Anzeige:
Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

18 Tobelwege und Wasserfälle für Groß & Klein

Wasser hat schon immer eine magische Anziehungskraft. Gerade auf die Kleinen. In Schluchten, Tobeln und Klammen kommt die ganze Kraft des Wassers zum Vorschein, wenn es sich im Laufe der Jahrhunderte durch massiven Fels gegraben hat. Im Winter erstarrt das sonst so flüchtige Gut und bildet teils bizarre Formen.

Hier findest Du eine Auswahl an verschiedenen Tobelwegen im Allgäu, die nahezu zu jeder Jahreszeit einen besonderen Reiz haben. Nicht nur für „die Kleinen“.

 

Anzeige:

Starzlachklamm bei Sonthofen

Ein Klassiker am Füße des Grünten. Im Sommer willkommene Abkühlung. Im Winter eisig schön. Vom Sonthofer Ortsteil Winkel geht es entlang der Starzlach in die im Sommer gebührenpflichtige Klamm. Zunächst flach, dann mäßig ansteigend geht es durch die Klamm mit ihren Wasserfällen und Gumpen. Durch kleine Felsenhöhlen und über Stege und Brücken.

Der letzte Teil des Aufstiegs, am Ende der Klamm, führt über zahlreiche Stufen steil durch den Wald. Oben angekommen kann man im Berggasthof Alpenblick einkehren, bevor man wieder zurück zum Ausgangspunkt wandert.  In Verbindung mit der Burgruine Burgberg lässt sich die Tour schön erweitern.

Auch im Winter ist die Klamm ein einmaliges Erlebnis. Der Zutritt erfolgt aber auf eigene Gefahr und sollte bei zu vielen Schneemassen in jedem Fall vermieden werden!

Ausflugsziele - Tobelwege - Starzlachklamm

Anzeige:

Falltobel bei Niedersonthofen

Eher unbekannt und daher auch wenig begangen. Der Großteil des Weges zum Falltobel führt durch den Wald. Ein wunderschöner Pfad, der sich perfekt für einen Herbstausflug eignet. Der schmale Weg schlängelt sich herrlich durch den Wald und erreicht schließlich den romantischen Falltobel. Das Herbstkleid des Waldes bettet den Wasserfall in ein buntes Blättermeer. Ein wunderbares Fotomotiv!

Ausflugsziele - Tobelwege - Falltobel bei Niedersonthofen


Ostertobel bei Gunzesried

Durch den Ostertobel bei Gunzesried Säge führt ein schöner Rundwanderung. Am gebührenpflichtigen Wanderparkplatz Gunzesried Säge geht es los. Zunächst folgt man den Schildern in Richtung Ort, bevor es an den Osterbach geht.

Der schmale Pfad zunächst ebenerdig, dann ansteigend durch den Wald. Vorbei an Wasserfällen und Gumpen geht es in Richtung Ostertal mit genügend Möglichkeiten das Leben am Wasser zu erkunden. Der Weg ist abwechslungsreich und endet am Parkplatz im Ostertal. Kurz nach dem Parkplatz kann man in der Buhls Alpe einkehren, bevor es zurück zum Ausgangspunkt geht.

Ausflugsziele - Tobelwege - Ostertobel


Hirschbachtobel bei Bad Hindelang

Eine lehrreiche Wanderung durch den Hirschbachtobel (kleine Hinweistafeln am Wegrand erzählen von Geologie und Entstehung), die mit dem Hirschberg kombiniert, und somit zu einer Bergtour ausgedehnt werden kann.

Kurz vor dem Ortende von Bad Hindelang, an der östlichen Alpenstrasse die in den Jochpasss mündet, geht es los. der Weg führt am Bach entlang. Zunächst nur mäßig ansteigend gewinnt man mit zunehmender Länge des Wegs mehr und mehr an Höhe. Es geht in Richtung Krähenwand, vorbei an kleinen Wasserfällen und Gubmpen. Oben angekommen kann man einen Abstecher zur bewirtschafteten Hirschalpe einplanen, oder man steig direkt weiter zum Hirschberg aus.

Hier oben hat man ein wunderschönes Panorama auf Bad Hindelang und das Ostrachtal.

Ausflugsziele - Tobelwege - Hirschbachtobel


Hölltobel bei Oberstdorf

Gerstruben ist sicher eines der meistfotografierten Motive bei Oberstdorf. Wer sich auf den Weg in das romantische alte Bergdorf macht, kann entweder das Rad nehmen, oder über den Fahrweg nach oben steigen. Der weitaus schönere Weg ist aber der über den Hölltobel. Am südlichen Ortende von Oberstdorf geht es zunächst entlang der Stillach nach Süden. In Richtung Spielmannsau erreicht man Gruben und kurz darauf den Einstieg in den Hölltobel.

Über Wurzeln und Felsen steigt der Pfad bald schnell nach oben. Das Rauschen des Baches wird immer lauter und schließlich kann man auf kleinen Aussichtsplattformen einen Blick in den Höllenschlund wagen. Das liebliche, romantische Bergdorf Gerstruben, kurz nach dem Ausstieg aus dem Hölltobel, ist ein friedliches Pendant und willkommener Rastplatz nach einem spannenden Weg.

Der Aufstieg über den Hölltobel macht den Ausflug in das Bergdorf zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Ausflugsziele - Tobelwege - Hölltobel


Hinanger Wasserfälle bei Altstädten

Sommer wie Winter bieten die Hinanger Wasserfälle einen einzigartig schönen Anblick!

Unweit von Altstädten, einem Ortsteil der Kreisstadt Sonthofen, geht es los. Bei Hinang kann man parken. Bald steigt man über Treppen und Stege in wenigen Minuten hinauf zu den Hinanger Wasserfällen. Der tosende Wasserfall erstarrt in der kalten Jahreszeit zu einer bizarren Eiskathedrale. Das Bestaunen dieser wunderbaren Ortes nimmt im Grunde mehr Zeit in Anspruch, als der Aufstieg selbst.

Im Winter empfehlen sich in jedem Fall Spikes, das der Werg oft über und über mit Eis bedeckt ist!

Ausflugsziele - Tobelwege - Hinanger Wasserfälle


Im Allgäu gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Ausflugsziele mit Wasserfällen, Stegen und unzählig vielen Sehenswürdigkeiten. Oft liegt die Schönheit in den kleinen Details, die sich links und rechts des Weges befinden. Auch „in der Nachbarschaft“ gibt es Einiges zu entdecken. Das Tannheimer Tal und das Lechtal sind allemal einen Besuch wert.


Weitere Tipps für „wässrige“ Ausflugsziele in diesem Blog

  1. Eistobel bei Grünenbach
  2. Scheidegger Wasserfälle
  3. Vilsalpsee im Tannheimer Tal
  4. Höhenbachschlucht im Lechtal
  5. Eybachtobel bei Schöllang
  6. Eschacher Weiher bei Buchenberg
  7. Burgstalltobel bei Sonthofen
  8. Gunzesrieder Ach
  9. Werdensteiner Moor
  10. Schleierfall bei Bad Hindelang
  11. Leybachtobel bei Altstädten
  12. Breitachklamm bei Oberstdorf

 

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.