Anzeige:
Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor
Ostertobel im Herbst

Ostertobel

Der Ostertobel im Gunzesrieder Tal ist ein wunderbares Ziel für einen ausgedehnten Nachmittags-Spaziergang.

Unterwegs im Ostertobel bei Gunzesried
Unterwegs im Ostertobel bei Gunzesried

Das Rauschen des Baches, kleine Tümpel, Wasserfälle und ein abwechslungsreicher Weg machen die Tour zu einem schönen Ziel für einen Familienausflug. Wenngleich auf den schmalen Pfaden kein Platz für einen Kinderwagen ist. An jeder Ecke gibt es für Kinder etwas Neues zu entdecken.

Von Gunzesried Säge in den Ostertobel

Diese kleine Wanderung durch den Ostertobel beginnt am gebührenpflichtigen Wanderparkplatz Gunzesried Säge. Der Parkplatz ist ein paar Meter vor dem eigentlichen Ort. Zunächst geht es über eine Brücke auf der Fahrstrasse in Richtung Dorf. Nach einer kurzen Steigen, am ersten Haus auf der linken Seite geht es links in Richtung Einstieg. Nach wenigen Metern ist der Eingang zum Ostertobel auf der linken Seite erreicht.

Anzeige:

Der Tobelweg ist nur in den schneefreien Monaten zugänglich und wird im Winter nicht geräumt.

Tümpel, Wasserfälle und das Rauschen des Bachs

Der Weg führt nun fast gänzlich durch den Wald. Immer am Bach entlang geht es in leichtem Auf und Ab in den Tobel hinein. Der Weg steigt und fällt stetig. Mal sieht man den Bachlauf von oben, dann wandert man wieder direkt an seiner Seite. Wasserfälle, Brücken und Stege machen den Weg abwechslungsreich. Zahlreiche Bänke laden zum Verweilen, Entspannen, Beobachten und Genießen ein.

Weg durch den Ostertobel
Weg durch den Ostertobel

Der Weg durch den Ostertobel ist oft feucht und daher, gerade auf den hölzernen Stegen, rutschig. Gutes Schuhwerk ist hier definitiv von Vorteil. Der Weg schlängelt sich südwärts in Richtung Ostertal. Erst im letzten Drittel des Weges geht es auf der linken Bachseite über Stufen und Tritte etwas steiler nach oben.

Rückweg zum Parkplatz

Am Ende des Hinwegs erreicht man den (ebenfalls gebührenpflichtigen) Parkplatz im Ostertal. Dieser stellt auch einen alternativen Ausgangspunkt für die Tobelwanderung dar. Von hier an geht es in einer 180°Wende zurück nach Gunzesried Säge geht. Oberhalb des Tobels führt ein breiter Schotterweg an der Buhls Alpe leicht ansteigend, schließlich etwas steiler bergab zurück zum Ausgangsort.

Anzeige:

Einkehrmöglichkeit rund um die Tour

Eine Einkehrmöglichkeit besteht in Gunzesried Säge, fast gegenüber des Eingangs zum Ostertobel. Außerdem empfiehlt sich die bewirtschaftete Buhls Alpe als Zwischenstation für einen leckeren Kuchen und eine frische Tasse Kaffee. Auf der Rückfahrt aus dem Gunzesrieder Tal lohnt sich einige hundert Meter nach dem Parkplatz ein Besuch der Bergfischzucht (Möglichkeit zur Einkehr und Kauf geräucherter oder fangfrischer Saiblinge).

Karte zur Tour inklusive GPX-Download


Tipp: Auch wenn der Weg relativ leicht ist und man gemütlich in etwa einer Stunde die Runde absolviert hat, sollte man auf festes Schuhwerk nicht verzichten. Am Bach entlang kann es mitunter sehr rutschig sein.

 

Anzeige:
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Blogger, Content Creator & Autor

Blogger, Fotograf & Autor - "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.