Hinanger Wasserfälle

Zuletzt aktualisiert am 21. Februar 2024

Die Wanderung zu den Hinanger Wasserfällen ist nicht allzu lang und abwechslungsreich. Perfekt für eine Nachmittags-Tour. Für diese leichte Wanderung unterhalb der Sonnenköpfe musst Du etwa eine dreiviertel Stunde einplanen.

Hinanger Wasserfälle
Stege und Treppen entlang des Wassers 

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Sonthofer Ortsteil Hinang. An der Kapelle vorbei führt ein beschilderter Weg zunächst eine Straße entlang, dann rechts ab in den Wald.

Durch den Wald
Hinanger Wasserfälle

Auf Stegen und über Treppen zu den Hinanger Wasserfällen

Der 2010 neu renovierte Weg führt nun steil bergauf. Über Treppen und Stege geht es bis an den Fuß der Wasserfälle. Im Sommer ist ein Besuch der Hinanger Wasserfälle ein erfrischendes Erlebnis.

Im Winter bringen einen die bizarren Eisskulpturen zum staunen.

Am oberen Ende der Hinanger Wasserfälle
Am oberen Ende der Hinanger Wasserfälle

Nachdem Wasserfällen geht es noch ein paar Höhenmeter hinauf, bis an den Waldrand.

Oben angekommen kannst Du entweder weiter in Richtung Sonnenköpfe weitergehen, und so eine Tagestour machen, oder Du biegst rechts bergab und wanderst talwärts zurück zur Hauptstrasse und weiter nach Hinang.

Karte zur Wanderung zu den Hinanger Wasserfällen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von komoot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Alternativen und Erweiterung der Wanderung

Alternativ zu der Tour in Richtung der Sonnenköpfe kannst Du die Hinanger Wasserfälle auch  mit dem Malerwinkel verbinden. Der kleine Spaziergang bringt Dich zu einem der schönsten Aussichtspunkte im Allgäu. Der beste Ausgangspunkt ist in diesem Fall der kleine Wanderparkplatz, kurz nach der Altstädter Steige (von Sonthofen kommend).

Herrlicher Sommerausblick vom Malerwinkel in Richtung Oberstdorf
Herrlicher Sommerausblick vom Malerwinkel in Richtung Oberstdorf

Eine andere Variante ist die Tour um den Eybachtobel zu ergänzen. Diesen Weg habe ich auf einem kleinen Traillauf erkundet und hier beschrieben. Selbstverständlich kann man den Weg auch in einer normalen Geschwindigkeit meister. Hierzu steigst Du nach den Hinanger Wasserfällen nicht ab, sondern querst die Strasse im Ausstieg. Anschließend geht es auf einem Wiesenweg mit herrlichem Blick über das illertal zum Eybachtobel.

Dort warten allerdings noch ein paar Höhenmeter unterhalb der Sonnenköpfe, bevor es über die Sonnenklause wieder zum Ausstieg der Hinanger Wasserfälle und zurück zum Ausgangspunkt geht.

Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhalt

Entdecke mehr von Bergparadiese.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen