Am Hohlen Fels, auf der Runde zur Houbirg

Trailrunning Reviere im Nürnberger Land

Veröffentlicht in: Aktuell, Trailrunning | 0

7 Summits – das sind eigentlich die höchsten Gipfel der Erde. Kann man die 7 Summits als Trailrunning-Touren erleben? Die »Echten« nicht, aber diese hier schon. Denn es handelt sich bei dieser Tourensammlung um die höchsten Erhebungen im Nürnberger Land.

Eigentlich führen entspannte Wanderungen auf diese 7 Gipfel. Wir stellen Dir die Rundtouren rund um Hersbruck und Kirchensittenbach von einer ganz anderen, einer schnelleren Seite vor: als Trailläufe für die ganze Jahreszeit. 


Trailrunning im Nürnberger Land

Kein Wunder, dass die Nikolaus-Auflage des weithin bekannten Mountainman 2022 im Nürnberger Land Station gemacht hat. Das Trailrunning-Event ist schließlich für herrliche Strecken und großartige Panoramen in den schönsten Ecken Deutschlands bekannt!  Und die gibt es rund um Hersbruck und Pommelsbrunn zuhauf.

Tolle Aussicht auf den Happurger Stausee
Tolle Aussicht auf den Happurger Stausee

Vor ein paar Jahren haben wir schon auf der 1000-Höhenmeter-Wanderung unsere Spuren hinterlassen. Auf Teilen dieser Spuren wandelte auch der Mountainman-Nikolaustrail 2022. Mit unterschiedlichen Streckenlängen zwischen 10 und 42 Kilometern.

Aber neben den wirklich beeindruckenden Pfaden und Wegen der Nord- und Südschleife gibt es noch mehr zu entdecken. Mehr zu entdecken und mehr zu erlaufen. Viel mehr.

Die »7 Summits im Nürnberger Land« haben mich zu diesem »Winter-Trainings-Lager« inspiriert. Die Region rund um Hersbruck eignet sich nahezu das gesamte Jahr über für Lauf-Aktivitäten. So auch im Winter.

Mystisch im Nebel
Mystisch im Nebel

Wie der Name schon verrät, haben die »7 Summits« die 7 höchsten Erhebungen des Nürnberger Land zum Ziel.

Wanderrouten mit 210 bis 470 Höhenmetern mit Streckenlängen von gut 6 bis über 12 Kilometern versprechen Trailrunnern jeden Trainingszustands die richtige Tour für jeden Anspruch. Und das alles bei moderaten, sehr angenehmen Streckenprofilen.

Transparenzhinweis: Wir haben das Nürnberger Land auf Einladung und in Kooperation mit der Tourismusregion besucht, was keinerlei Auswirkungen auf die redaktionelle Freiheit der Berichterstattung hat!

Die besten Trailrunning Strecken um Hersbruck und Kirchensittenbach

Fast jeden der »7 Summits« haben wir schon auf einer Wanderung besucht. Die meisten davon auf der 1000-Höhenmeter-Wanderung. Daher wusste ich, was mich im Großen und Ganzen erwartet. Und das ist auch ein Beleg dafür, dass Du die einzelnen Touren rund um Happurg und Pommelsbrunn wunderbar miteinander kombinieren und beliebig ausdehnen kannst.

Auf dem Ringwall an der Houbirg
Auf dem Ringwall an der Houbirg

Die Frage, die sich für mich bei der Planung der Laufrunden gestellt hatte: „Sind die Wege auch für winterliche Bedingungen geeignet?“ Die Antwort lautet: ganz klar: „Ja!“

Während es in den südlichen Teilen Bayerns oft mühsam ist, leichte Trails nach Einbruch des Winters zu finden, finden Läufer hier beste Bedingungen und tolle Strecken.

Empfehlung
Bei winterlichen und eisigen Bedingungen lohnt es sich immer ein paar Spikes im Laufrucksack zu haben.

Angebot
Snowline Chainsen Trail Schuhkette Silber XL
67 Bewertungen
Snowline Chainsen Trail Schuhkette Silber XL
  • Das optimale Eisen zum Laufen im Winter
  • Flexibles Gummiband und Kette passen an jede Art von Laufschuh
  • Reduzieren Sie Fußmüdigkeit beim Laufen auf Schnee
  • Material: Edelstahl

Während die Laufrunde um die Windburg eher wenige Höhenmeter mit sich bringt, und daher sehr gut für den Einstieg geeignet ist, kannst Du auf der Runde zur Burg Hohenstein oder zum Dom immerhin zwischen 400 und 470 Höhenmeter sammeln.

Abwechslungsreiche Trails in einer geologisch herrlichen Umgebung
Abwechslungsreiche Trails in einer geologisch herrlichen Umgebung
Unterhalb der Burg Hohenstein
Unterhalb der Burg Hohenstein

Und auch in Sachen Untergrund ist für jede Witterung und für jeden Geschmack was dabei.

Sowohl die Windburg-Runde, wie auch die Strecke hinauf zum Aussichtsturm am Arzberg, sind Dank der breiten Forst- und Feldwege relativ einfach, wenngleich auch hier im Winter wenig bis gar nicht geräumt oder gespurt wird.

Der Arzbergturm auf dem gleichnamigen Gipfel, hinten Hersbruck
Der Arzbergturm auf dem gleichnamigen Gipfel, hinten Hersbruck

Begibst Du Dich aber auf die Trailrunning-Runde zum Hohlen Fels, an der Houbirg, dann warten auch schmälere Trails auf Dich. Schmale Pfade und knackige Anstiege. Wie der Abschnitt, der über den jahrhundertealten Ringwall der Kelten verläuft.

Dazwischen immer: purer Waldläufer-Genuss mit raschelnden Blättern oder knirschendem, gefrorenen Boden unter den Laufschuhen.

Die oft menschenleeren Trails machen einfach nur Spaß
Die oft menschenleeren Trails machen einfach nur Spaß

Mein Fazit daher: pure Vielfalt und absoluter Genuss, bei dem die Aussicht über das Nürnberger Land nicht zu kurz kommt. Und Dank der weithin sichtbaren und in kurzen Abständen angebrachten Beschilderung musst Du Dich auch nicht ständig orientieren. Natürlich sind die Strecken in dieser Sammlung nicht nur für die Wintermonate geeignet, sondern auch an warmen Tagen, mit Shirt und kurzer Hose ein Genuss!

Mien Tipp: Die historischen Informationen und Geschichten der Region bleiben Dir auf den schnellen Trails allerdings eher verborgen, weshalb sich für die ein oder andere Runde durchaus ein weiterer Besuch in Form einer Wanderung anbietet.

Am Hohlen Fels, auf der Runde zur Houbirg
Am Hohlen Fels, auf der Runde zur Houbirg

Streckenprofile zum Download

Hier kannst Du Dir die verschiedenen Routen ansehen, die GPX-Daten herunterladen oder auch Karten der einzelnen Touren ausdrucken.

Die Orientierung ist, einmal am Ausgangspunkt angekommen, Dank der guten Beschilderung denkbar einfach und auch im schnelleren Tempo gut zu erkennen.

Die Touren, wie auch die Zeiten in dieser Sammlung, entsprechen allerdings den Wanderungen zu den »7 Summits«. Im Speed-Hiking oder Trailrunning-Modus bist Du natürlich deutlich schneller unterwegs.

Dank der Gipfellage von jeweils um die 600 Höhenmetern sind die »7 Summits« nahezu das ganze Jahr über gut zu erreichen.

So bleibst Du auf dem richtigen Trail
Die Rundwanderwege über die sieben höchsten Gipfel des Nürnberger Lands sind einheitlich markiert.

Eine rote 7 mit einer gezackten Linie auf hellgrünem Grund weist den richtigen Pfad, und ist auch bei schlechteren Licht- und Wetterverhältnissen gut zu sehen.

Meine Lieblingstour in der Sammlung, die Runde zur Houbirg, bin ich übrigens entgegen der angegebenen Route gelaufen. So ist die Steigung im Aufstieg deutlich angenehmer.

Infos & Tipps zu Deinem Trailrunning-Erlebnis im Nürnberger Land

Anreise mit den Öffentlichen

Vom Nürnberger Hauptbahnhof geht es mit der S1 in Richtung Hersbruck oder auch weiter nach Pommelsbrunn, je nachdem wo Du Dein Basislager aufschlägst.

Die »Seven Summits« des Nürnberger Lands eignen sich bestens für einen Urlaub ohne Auto! Alle Start­ und Zielpunkte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Ideal für Wanderer auf Tagestour oder Kurzurlaub ist das TagesTicket Plus des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg (VGN). Zum Preis von 22,10 €**

**Stand Januar 2023

Anreise mit dem PKW

Über die Bundesautobahn 9 kommend geht es an der Ausfahrt Lauf/Hersbruck nach Hersbruck oder den anderen Ausgangspunkten.


Übernachtungstipp
Das Dormero Hotel in Hersbruck bietet moderne Zimmer mit Frühstück am Marktplatz ab 40 Euro pro Person im Doppelzimmer, inklusive kleinem Saunabereich. Ein paar Meter weiter gibt es ebenso zentral gelegene Zimmer im Hotel Restaurant Café Bauer, inklusive Restaurant.


Essen
Von traditioneller fränkischer Küche bis zur Pizzeria. Verhungern muss man in Hersbruck definitiv nicht.

Schnitzel, Saure Zipfel oder Schäufele gibt’s im Hotel Restaurant Café Bauer. Vielfältig, mit exotischen Einflüssen, geht’s im Restaurant Michelsberg zu. Und rund um den Marktplatz finden sich weitere leckere Einkehrmöglichkeiten.


Wellness und Erholung Drumherum
Die Fackelmann Therme in Hersbruck bietet einen Saunabereich mit zahlreichen Innen- und Außensaunen, ein Erlebnisbad, Gastronomie, Massagen, und vieles mehr. Alles mit staatlich geprüftem Heilwasser.


Über das Nürnberger Land
Das Nürnberger Land liegt vor den Toren der Metropole Nürnberg.

Es tritt mit seinen Tälern, Höhlen und weitläufigen Wäldern, mit seinen Höhenzügen, Wander- und Radwegen, mit seinen Klettersteigen und seinen Trailrunningstrecken aber deutlich aus dem Schatten der ehemaligen Reichsstadt heraus.

Meine Empfehlungen für weitere Aktivitäten im Nürnberger Land

Gewußt??
Als 7 Summits werden die 7 höchsten Gipfel aller Kontinente bezeichnet.

Aber es gibt teilweise unterschiedliche Interpretationen hinsichtlich der Zugehörigkeit der Berge zu einem Kontintent.

So gibt es die »Messner-Liste« und die »Bass-Liste«. Diese unterscheiden sich im Fall des Elbrus und des Mont Blanc in Europa. Je nachdem, wo man die innereurasische Grenze zieht. Oder auch dem Puncak Jaya  auf Neuguinea und dem Mount Kosciuszko auf dem australischen Festland:

  1. dem 8848 Meter hohen Mount Everest in Asien
  2. der Aconcagua in Südamerika (6962m)
  3. der Denali in Nordamerika (6194m)
  4. der Kilimanjaro in Afrika (5895m)
  5. der Elbrus in Europa (5642m)
  6. der Mount Vinson in der Antarktis (4892m)
  7. Puncak Jaya in Australien (4884m)
  8. der Mont Blanc in Europa (4809m)
  9. der Mount Kosciuszko in Australien (2228m)
Quelle und weitere Infos: Red Bull
Immer wieder neue Inspiration

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

*Transparenzhinweis: Dieser Blogbeitrag enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich über den Aufruf dieser Links und einem anschließenden Kauf eine kleine Provision erhalte. Für Dich entstehen dabei keine Kosten. Haftungsausschluss: Letzte Aktualisierung am 4.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.