Der Ultra Raptor II Mid GTX von La Sportiva im Test (Werbung)

Im vergangenen Frühsommer hat La Sportiva für die Saison 2021 den Ultra Raptor II Mid GTX vorgestellt. Wir haben den agilen Wanderschuh getestet.

Der Ultra Raptor II Mid zielt voll und ganz auf schnelle Touren mit wenig Gepäck ab. Das wundert kaum, schließlich ist er die Weiterentwicklung des Raptor-Trailrunningschuhs. Der leichte Midcut-Stiefel verfügt über eine FriXion White-Gummi-Sohle, die dem Schuh auf nahezu jedem Untergrund einen tollen Grip verleiht. Trotz einer starken EVA-Dämpfung verfügt der Hiking-Schuh, dank seines Sohlenaufbau, über eine sehr gute Verwindungssteifigkeit.

Der neue Ultra Raptor II Mid von La Sportiva in orange
Der neue Ultra Raptor II Mid von La Sportiva in orange

Eine verstärkte Ferse stabilisiert den Schuh zusätzlich, was gerade Querungen von Vorteil ist. Die Gore-Tex® Extended Comfort-Membran sorgt für ausreichenden Schutz gegen Nässen.

Der Ultra Raptor II Mid im Praxis-Test

Ursprünglich wollten wir den Ultra Raptor II Mid auf Speedhiking-Touren wie die über den Grenzgänger im vergangenen Jahr testen. Da in diesem Frühsommer aber die Steinberge-Challenge anstand, hat sich eine noch vielseitigere Testmöglichkeit ergeben.

Neben normalen, schnellen Wandertouren konnten wir den Ultra Raptor II auch auf ruppigem und technisch anspruchsvollem Terrain testen. Bei unserer Tour rund um die Loferer und Leoganger Steinberge war der Schuh über mehrere Tage im Einsatz.

Bei der leichten Klammwanderung durch die Seisenbergklamm oder der Wanderung zur Passauer Hütte hat der Schuh durch seine gute Dämpfung und den bequemen Sitz gepunktet. Gerade im steilen und langen Abstieg von der Passauer Hütte nach Leogang. Aber der Ultra Raptor II kann deutlich mehr, wie sich auf den anspruchsvollen Klettersteigen in den Steinbergen herausgestellt hat.

Der Schuh verspricht durch seinen Aufbau, und trotz seiner Leichtfüßigkeit, eine hohe Stabilität bei Querungen. Wo lässt sich das besser testen, als in den steilen Quer-Passagen der Weißen Gams oder des Leoganger Nord Klettersteigs. Aber nicht nur die hohe Stabilität hat sich in dieser, für den Schuh sonst ungewohnten Umgebung, bewiesen. Die FriXion White Sohle bietet auch auf glattem Fels einen herrlich sicheren Grip.

Das Bergparadiese-Fazit

Test bestanden!
Der La Sportiva Ultra Raptor II Mid GTX kann durchaus als Allround-Talent bezeichnet werden. Bequem am Fuß anliegend bietet er nicht nur ein angenehmes Laufgefühl, sondern auch einen starken Vortrieb. Der Schuh möchte einfach bewegt werden und mag auch die schnelle Fortbewegung!

Trotzdem ist Raptor auf felsigem wie auch auf feuchtem Terrain sehr sicher und zuverlässig unterwegs. Die FriXion-Sohle bietet einen sehr guten Grip. Und auch in extremen Situationen ist der Seitenhalt des Schuhs top.

Der Midcut-Schuh bietet zwar nicht so viel Halt am Knöchel wie ein Bergstiefel mit zwei oder mehr Schlaufen am Schaft, dennoch ist der Schutz gegen das Umknicken gegeben. Das ist mir persönlich sehr wichtig, da ich durchaus zum „Umknöcheln“ neige.

Der La Sportiva Ultra Raptor II Mid im Test
Der La Sportiva Ultra Raptor II Mid im Test

Natürlich wurde der Schuh nicht für  Klettersteige konzipiert wurde. Grundsätzlich sind auf dort eher steifere Sohlen von Vorteil. Gerade auf längeren Steigen ermüden die Füße nicht so schnell. Dennoch erfüllte der Raptor seine Aufgabe auch dort mit Bravour.

Alles in allem freue ich mich schon auf kommende, schnelle Touren mit dem orangenen Speedster

 


Variante
Für breite Füße ist der Schuh auch in einer Wide Fit-Variante erhältlich.

Detailbilder ©La Sportiva
Transparenzhinweis: Die vorgestellten Produkte wurden mir für diesen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Ultra Raptor II Mid GTX

185,00 € UVP
9.4

Sohle

9.5/10

Vortrieb

10.0/10

Bequemlichkeit/Dämpfung

9.3/10

Seitenhalt

9.1/10

Knöchelschutz

8.9/10
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.