Osttiroler Gerstensuppe

Veröffentlicht in: Aktuell, Ernährung | 0

Im Herbst und im Winter gibt es doch nichts schöneres wie eine warme Suppe nach einer erlebnisreichen Wanderung in der Natur?! Oder?! Eine Gerstensuppe wärmt nicht nur, sie sättigt auch und ist ruckzuck zubereitet.

Dieses leckere Rezept habe ich von meinen Touren in Osttirol mitgebracht. Genauer gesagt aus dem Hotel Taurerwirt bei Kals am Großglockner.

Dort heißt die Gerstensuppe eigentlich »Gerstelsuppe« und wird dort auch nicht nur als Vorspeise oder Zwischenmahlzeit, sondern auch als Hauptspeise gegessen.

Rezept für Gerstensuppe
Selbstgemachte Gerstensuppe – LECKER!!!

Rezept für Gerstensuppe

Die für die Gerstensuppe benötigten Zutaten sind definitiv überschaubar. Und sie sind auch austauschbar. Je nach Geschmack und Vorlieben. Die „Original-Zutaten“ meiner mitgebrachten Graupensuppe findest Du unten aufgelistet.

Ich selbst improvisiere da meist. Je nachdem was gerade zur Verfügung steht. Und ich weiche meine Graupen (ich nehme meist Perlgraupen) auch nicht vorher ein und verwende das Kochwasser auch für die Suppe. Im Grunde kommt alles in einen Topf. Das macht die Suppe schön sämig.


Outdoorküche
Dadurch das die Gerstensuppe im Grunde ein »One-Pot-Gericht« ist, eignet sie sich auch hervorragend für die Camping- und Outdoor-Küche!

Schritt für Schritt zur Osttiroler Gerstelsuppe

  1. die Rollgerste am Vortag einweichen
  2. die eingeweichte Rollgerste in Wasser kochen
  3. fein geschnittene Zwiebel und fein geriebenes Wurzelwerk dazu geben und alles weich kochen
  4. Speck oder Geselchtes in Würfel schneiden und am Ende hinzugeben
  5. mit Salz und Suppenwürze nach Belieben verfeinern

Wie Du an meiner Suppe erkennen kannst, ist das Wurzelgemüse nicht fein gerieben, sondern in kleine Würfel geschnitten. Dafür gebe ich das Gemüse auch erst kurz vor Ende der Garzeit der Graupen dazu. So bleibt es immer noch bissfest. Den Speck gebe ich persönlich auch nicht erst zum Schluss dazu, sondern koche ihn eine Weile mit.

Aber egal wie Du die Suppe und die benötigten Zutaten verwendest und kochst. Falsch machen kannst Du nicht wirklich viel und Du hast im Handumdrehn eine leckere Mahlzeit!

Guten Appetit!

 

Zutaten & Einkaufsliste für die Gerstensuppe

1,5 l

Wasser

1

Zwiebel

100 g

Rollgerste (am besten am Vortag in Wasser einweichen)

Ich verwende als Variante auch gerne Perlgraupen und koche daraus die Suppe ohne vorheriges Einweichen. Dadurch kann man die leckere Suppe auch super unterwegs in der »Outdoor-Küche« zubereiten!

150 g

Wurzelgemüse (Sellerie, gelbe Rüben, Lauch)

100 g

Speck oder Geselchtes

 

Salz

 

Suppenwürze

 

Schnittlauch zu Garnieren

 


Herbst- und Winterwandertipps in Osttirol
In Kals am Großglockner erwarten Dich nicht nur im Sommer, sondern auch in der Wintersaison tolle Wanderwege.

Entspannte Wanderung bei Kals am Großglockner
Entspannte Herbst- und Winter-Wanderung bei Kals am Großglockner

Für entspannte Streifzüge, zum Beispiel ab dem Hotel Taurerwirt, kann ich die die Wanderung zur Felsenkapelle von Kals empfehlen. Auch der Talrundweg, der teils entlang der Loipen führt und die Hängebrücke von Kals passiert, ist jeden Schritt wert. Wenn es etwas höher hinaus gehen soll, dann gibt es auch einige tolle Skitouren in der Region. Wie die zum Hochtor.

Neben diesen Herbst- und Wintererlebnissen findest Du in den Tourenbeschreibungen auf Bergparadiese.de auch viele weitere Sommertouren. Die durch die Dabaklamm ins Dorfertal ist im Winter zwar gesperrt, lohnt sich aber natürlich auch (oder gerade) im Herbst!


 

Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.