Mountainbiketour zur Stuiben Sennalpe

Zuletzt aktualisiert am 16. April 2024
  • Gesamtlänge: 9,15 Kilometer
  • zu überwindende Höhenmeter: 360
  • Fahrzeit: 1,5 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegbeschaffenheit: breite, asphaltierte Alpwege und Nebenstraßen, breite, geschotterte Wirtschaftswege
  • Einkehrmöglichkeiten auf der Tour: ja

Als Belohnung für die 360 Höhenmeter lange Auffahrt wartet auf dieser Mountainbiketour die herrliche Aussicht von der Stuiben Sennalpe auf die Tannheimer Bergwelt.


Ob man, wie in der Karte angegeben, Zöblen, oder Schattwald als Ausgangspunkt dieser Mountainbiketour wählt bleibt jedem selbst überlassen. In jedem Fall empfehle ich die Fahrtrichtung im Uhrzeigersinn. Dadurch hat man zwar die steileren Rampen in der Auffahrt, allerdings gestaltet sich die Abfahrt auf dem festen Fahrweg in Richtung Schattwald durchaus angenehmer.

Von Zöblen durch den Wald in Richtung Rohnenspitze

Vom Parkplatz an der Einfahrt zur Ortsmitte von Zöblen geht es los. Zunächst hinunter zur Vils, wo die Schilder an der Bushaltestelle bereits auf die Biketour zur Stuiben Sennalpe hinweisen.

Über den Ortsteil Katzensteig geht es auf die Wiesen unterhalb der Rohnenspitze. Ein zunächst noch asphaltierter Weg führt rechter Hand an den Mühlwaldtrails, vorbei bevor er in den Wald einbiegt und von nun an auf grobem Schotter nach oben führt.

In zahlreichen Kehren schlängelt sich der Forstweg durch den Wald in Richtung Bergstation der Rohnenlifte. Irgendwann gabelt sich der Weg und führt links in Richtung Rohnenspitze. Nahezu geradeaus führt der flacher werdende Forstweg weiter in Richtung Stuiben Sennalpe.

Einkehr mit Bergblick

Der Weg steigt mäßig über zwei große Kehren an. Erst kurz vor Erreichen der Sennalpe wird es flacher. Eine leichte Abfahrt bringt uns zur Einkehrmöglichkeit mit dem herrlichen Bergpanorama unterhalb von Ponten, Bschiesser und Wannenjoch.

Gimpel und Rotflüh
Gimpel und Rotflüh

Nun geht es nurmehr bergab. Der Untergrund ist fester wie während der Auffahrt und daher leichter zu fahren. Dennoch sollte man den teils geschotterten Fahrweg nicht unterschätzen. Alles in allem geht es rasant hinunter ins Tal nach Schattwald und dort auf die andere Talseite.

Der breite, feste Abfahrtsweg Richtung Schattwald
Der breite, feste Abfahrtsweg Richtung Schattwald

An der Kapelle von Fricken vorbei führt eine Nebenstrasse auf der Talsohle wieder zurück nach Zöblen wo diese kurze aber knackige Biketour endet.

Karte und Streckenprofil zur Mountainbiketour auf die Stuiben Sennalpe

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von komoot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Bleib auf den ausgewiesenen Wegen
In Österreich ist das Mountainbiken generell auf allen Forst- und Wanderwegen gesetzlich verboten, ausgenommen sind dafür ausdrücklich freigegebene Mountainbike-Strecken. Die Einfahrten auf Forststraßen sind manchmal mit Fahrverbotstafeln und Zusatzinformationen wie „Radfahren verboten“ versehen. Wanderwege weisen diese Verbotsschilder nicht auf, dennoch ist ein Befahren der Wege verboten.
Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Bergparadiese.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen