Anzeige:
Anzeige:
Bildstöckle mit Gipfelkreuz

Bildstöckle – leichte Bergtour bei Sonthofen

Von Berghofen über den Burgstalltobel und die Kapelle Oberried auf das 1343m hohe Bildstöckle.

Die Mountainbiketour über die Dreiangelhütte auf das Bildstöckle ist ja seit geraumer Zeit Bestandteil dieser Tourenseite.

Gemütlicher und landschaftlich mindestens genauso schön ist aber der Aufstieg „per pedes“ ab Berghofen.

Durch den Burgstalltobel nach Oberried

Über den mit kleinen Stegen ausgestatteten Burgstalltobel ist die Fahrstrasse zum Sonthofer Ortsteil Unterried schnell erreicht. In dem kleinen Weiler führt der Weg geradeaus auf einen Wirtschaftsweg, der in weiten Kehren nach oben führt.

Mal über freies Gelände, dann wieder im Wald, halten wir uns an einer Weggabelung, immer den Schildern folgend, rechter Hand in Richtung der Kapelle Oberried.

Die wunderschön gelegene Kapelle und die „Rast- und Infohütte“ Oberried laden zum genießen der Aussicht und zum rasten ein. Anschließend geht es oberhalb der Infohütte, immer noch auf dem breiten, geschotterten Fahrweg, weiter in Richtung Bildstöckle.


Information: Oberried liegt bereits auf über 1.000m Meereshöhe. 1889 wurde der Weiler aufgrund der mühsamen Bewirtschaftung aufgegeben. Heute erinnern die Kapelle und ein kleines Museum mit Infotafeln an den ehemals höchstgelegenen Ortsteil der südlichsten Stadt Deutschlands.


Aufstieg zum Bildstöckle

An einer weiteren Weggabelung halten wir uns links und gelangen in lichter bewachsenes Gebiet bevor wir, nach einer Kreuzung (geradeaus halten) den Wirtschaftsweg verlassen und auf einem Pfad wechseln.

In leichtem Auf und Ab schlängelt sich der Weg nun in Richtung des Zielpunkts. An einer Bank mit einem Gipfelkreuz ist der Aussichtspunkt erreicht. Nach Süden öffnet sich das Illertal in Richtung Oberstdorf mit dem dahinterliegende Allgäuer Hauptalpenkamm.

Der Rückweg erfolgt entweder auf demselben Weg, oder über den Fahrweg in Richtung Breiten. Kurz nach dem Wanderparkplatz führt der geteerte Weg wieder rechts hinüber zur Kapelle Oberried. Alternativ kann man auch weiter auf dem Fahrweg in Richtung Tiefenbach absteigen.


Tipp 1: kurz vor Tiefenbach lädt eine kleine Kneippanlage zur Abkühlung ein.

Tipp 2: deutlich verlängern lässt sich die Tour mit dem Tiefenbacher Eck und dem Rückweg via Vorderhindelang.


Karte zur Sommer-Bergtour auf das Bildstöckle inklusive GPX-Download

Anzeige:
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.