Jetzt für bergparadiese.de abstimmen und gewinnen!

Winterwanderung zum Gipfelkreuz am Bildstöckle

Winterwanderung auf das Bildstöckle bei Sonthofen

Die Winterwanderung auf das Bildstöckle bei Sonthofen ist eine leichte Wanderung, bei der man auch den Rodel mitnehmen kann (entsprechende Schneelage vorausgesetzt).

Ich habe Tour auf das Bildstöckle für den Sommer bereits öfter beschrieben. Einerseits über den Burgstalltobel von Berghofen aus, andererseits auch als Mountainbiketour über den Berghofer Wald und die Dreiangelhütte.

Anzeige:

Der Burgstalltobel ist aktuell aber ebenso gesperrt, wie die Tour über die Dreiangelhütte. Letztere Route liegt in einem Wildschutzgebiet für das im Winter Betretungsverbot herrscht.

Von Unterried nach Oberried

Diese Wanderung startet im Sonthofer Ortsteil Unterried und führt über breite Forstwege gut 450 Höhenmeter nach oben. Lediglich auf den letzten Metern geht es kurz auf einem schmälerem Pfad durch den Wald.

Kurz vor Unterried gibt es einen kleinen Wanderparkplatz. Ist der bereits belegt, sollte man tiefer vom Ortsteil Staig mit der Wanderung beginnen, da im Anschluss keine Parkplätze mehr folgen!

Die Kapelle Oberried Die Kapelle Oberried

Zunächst auf der Strasse, dann auf dem breiten Wirtschaftsweg „Schwarzer Haag“ geht es los. Nach etwa etwa 150 Höhenmetern erreicht man einen Wegweiser der rechts ab zur Kapelle Oberried leitet.

Anzeige:

Oberried liegt bereits auf über 1.000m Meereshöhe. 1889 wurde der Weiler aufgrund der mühsamen Bewirtschaftung aufgegeben. Heute erinnern die Kapelle und ein kleines Museum mit Infotafeln an den ehemals höchstgelegenen Ortsteil der südlichsten Stadt Deutschlands.

Aufstieg zum Bildstöckle

Kurz vor dem Bildstöckle wir der Weg schmäler Kurz vor dem Bildstöckle wir der Weg schmäler

Hinter der Kapelle mit der herrlichen Aussicht ins südliche Allgäu steigt der Weg durch den Wald steiler an. Der kurze Stich mündet wieder in einem breiten Forstweg. In diesem Bereich sollte man unbedingt auf dem Weg bleiben, da sich oberhalb ein im Winter gesperrtes Wildschutzgebiet anschließt!

Links ab geht es in ein paar Kehren weiter nach oben. Bald kommt ein kleiner Wegweiser der auf einen etwas schmäleren Pfad durch den Jungwald leitet. Der größte Teil des Anstiegs liegt hinter uns. In leichtem Auf und Ab geht es schließlich zum Gipfelkreuz am Bildstöckle. Ein wunderschönes Panorama auf den Allgäuer Hauptalpenkamm ist die Belohnung für die Tour.

Winterwanderung zum Gipfelkreuz am Bildstöckle Winterwanderung zum Gipfelkreuz am Bildstöckle

Rückweg zum Parkplatz

Zurück geht es auf demselben Weg.

Alternativ geht man im Anschluss an das „Gipfel-„Panorama ein stückweit durch den Wald in Richtung Tiefenbacher Eck (siehe Karte). Nach wenigen hundert Metern ist die Fahrstrasse erreicht. Im Winter meist schneebedeckt führt sie Wanderer und auch Rodler hinunter in Richtung Breiten.

Auf Höhe des kleinen Weilers kann man wieder zur Kapelle Oberried (Beschilderung) queren und auf dem ursprünglichen Weg zum Ausgangspunkt absteigen oder rodeln.

Abstieg in Richtung Breiten und Unterried Abstieg in Richtung Breiten und Unterried

Karte zur Tour


Tipp: Die Rodelpartie auf dem Schwarzen Haag, unweit von Oberried, findest Du hier.


 

Rodelspaß auf dem Rodelspaß auf dem „Schwarzen Haag“ bei Sonthofen im Allgäu
Anzeige:
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.