Bike-und-Hike-Tour zur Gebhardshöhe

Zuletzt aktualisiert am 16. April 2024
  • Gesamtlänge Radtour: 15,7 Kilometer
  • Höhenmeter: 270
  • Fahrzeit: 1,5  Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Wegbeschaffenheit Radtour: breite, asphaltierte Alpwege und Nebenstraßen
  • Gesamtlänge Wanderung: 1,93 Kilometer
  • Höhenmeter: 60
  • Fahrzeit: 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Wegbeschaffenheit Wanderung: breite, teil geschotterte Wanderwege und asphaltierte Alpwege
  • Einkehrmöglichkeiten auf der Tour: ja

Diese Kombination aus Radtour und Wanderung bringt Dich von Rettenberg über die Alpe Stockach zur Gebhardshöhe. Von dort hast Du einen herrlichen Ausblick auf das südliche Oberallgäu und auf der Alpe wartet eine leckere Käs-Brotzeit auf Dich.


Als Ausgangspunkt für diese Tour kannst Du verschiedene Orte wählen. Auch Rettenberg selbst. Dadurch wird die gesamte Tour natürlich sowohl kürzer wie auch einfacher. Um die Radtour vor der Wanderung ein wenig auszudehnen, haben wir uns als Start und Ziel den Wanderparkplatz an der Birkenallee ausgesucht und eine Rundtour erstellt. Der Parkplatz befindet sich zwischen Rettenberg und Immenstadt. Der Rundkurs führt Dich in drei Abschnitten zur Alpe, dem Aussichtspunkt und wieder zurück zum Wanderparkplatz.

Blick von der Gebhardshöhe nach Süden
Blick von der Gebhardshöhe nach Süden, links Wagneritz, in der Bildmitte der Goimooskreisel und rechts ab die Birkenallee

Radtour zur Alpe Stockach

Vom Ausgangspunkt, dem Wanderparkplatz an der Birkenallee, fährst Du zunächst in östlicher Richtung nach Wagneritz. Zu Beginn geht es auf dem asphaltierten Radweg parallel zur Strasse zum sogenannten Goimooskreisel. Hier treffen die Strassen aus Richtung Rettenberg, Burgberg und Immenstadt, sowie die Nebenstrecke aus Richtung Kempten kommend aufeinander.

Blick auf das Brauereidorf Rettenberg
Blick auf das Brauereidorf Rettenberg im Frühjahr, der Grünten ist teils noch schneebedeckt

Auf der gegenüberliegenden Seite des Kreisverkehrs bringt Dich eine kleine Landstrasse nach Wagneritz am Fusse des Grünten. Von Wagneritz aus kannst Du zum Beispiel auch zur Alpe Kalkhöf fahren. Diese Radtour ist ebenso aussichtsreich, wie steil!

In Wagneritz hältst Du Dich links und fährst auf der immer noch breiten Nebenstrasse in Richtung Altach, kurz vor Rettenberg. In Altach rechts ab beginnt die Strecke erstmalig richtig zu steigen. Es geht in einem weiten Linksbogen zunächst hinauf zum kleinen Weiler Bichel, bevor Du in leichtem Auf und Ab Rettenberg erreichst. An den Tennisplätzen und dem Sportplatz vorbei geht es bald linker Hand hinauf in den Ort.

Die Alpe Stockach, oberhalb vn Rettenberg
Die Alpe Stockach, oberhalb von Rettenberg

Dort querst Du die Hauptstrasse und fährst weiter bergauf in Richtung Sterklis. Einige hundert Meter hinter Rettenberg weisen Schilder links hinauf zur Alpe Stockach.

Der Fahrweg zur Alpe ist teilweise schottrig, teilweise asphaltiert. Nur zu Beginn geht es mit etwas mehr Steigungsprozenten bergan, bevor Du nach zwei weiten Kehren die Alpe und somit das erste Etappenziel dieser Bike-und-Hike-Tour erreicht hast.

Wanderung von der Alpe Stockach zur Gebhardshöhe

Nun hat das Fahrrad zunächst ausgedient und es geht zu Fuß weiter. Von der Alpe Stockach kommst Du in ein paar Gehminuten zum Aussichtspunkt, dem Pavillon an der Gebhardshöhe.

Dazu folgst Du dem nun nicht mehr befestigtem Wirtschaftsweg von der Alpe in Richtung Anhöhe. Nach etwa 20 Minuten über die Alpwiesen und unter ein paar Bäumen hindurch bist Du bereits am Ziel.

An der Gebhardshöhe
An der Gebhardshöhe

Egal, ob Du Deine Einkehr auf der Alpe auf Dem Hin- oder oder Dem Rückweg planst, für den Ausblick von der Gebhardshöhe in Richtung Süden solltest Du Dir ein paar Minuten Zeit nehmen und den Blick und die Gedanken schweifen lassen.

Wandern mit Kind
Diese Bike und Hike Tour eignet sich perfekt für eine Familienausflug. Ab Rettenberg ist die Tour auch als leichte Wanderung bis zur Gebhardshöhe gut zu meistern. Wandern mit Kindern eine perfekte Gelegenheit, um Kindern die Natur näher zu bringen und den Bewegungsapparat in Schwung zu halten. In diesem Zusammenhang gibt meine Blogger-Kollegin und zweifache Mutter, Stefanie Schindler, in ihrem E-Book die passenden Informationen auf was Du dabei achten solltest.

Rückfahrt über Untermaiselstein zum Wanderparkplatz

Brotzeit an der Alpe Stockach
Brotzeit an der Alpe Stockach

Für die Rückfahrt zum Ausgangspunkt gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst denselben Weg wählen, den Du bereits von der Auffahrt zur Alpe kennst. Du kannst alternativ auch auf der Hauptstrasse Rettenberg in südlicher Richtung verlassen und dort den parallel zur Strasse verlaufenden Radweg zurück zum Goimooskreisel nehmen. Von dort geht es auf dem bereits bekannten Radweg über die Birkenallee zurück zum Parkplatz. Das wäre der kürzeste Rückweg.

In der Karte haben wir Dir eine weitere Alternative eingezeichnet. Die führt Dich zunächst auch in südlicher Richtung aus Rettenberg heraus. Unterhalb der Gebhardshöhe hältst Du Dich anschließend allerdings rechts. Eine wenig befahrene Verbindungsstrasse bringt Dich in Richtung Weiher.


Sehenswertes Geotop
Kurz hinter dem Weiler fährst Du an einem 18.000 Jahre alten Gletscherschliff vorbei.

Nach Weiher biegst Du rechts auf die Nebenstrasse in Richtung Sulzberg-Kempten ein und folgst dieser Strasse wenige hundert Meter, bevor es links ab nach Freidorf und Untermaiselstein geht. Nach einer kurzen Abfahrt hältst Du Dich in Freidorf angekommen abermals links und gelangt ein paar Minuten später nach Untermaiselstein. Am Ortsausgang wartet parallel zur Strasse wieder ein asphaltierter Radweg, der Dich in Richtung Immenstadt bringt.


Sennerein Untermaiselstein
Die Sennerei Untermaiselstein liegt direkt auf Deiner Strecke. Sie ist bekannt für Ihren Bergkäse, der hier seit über 100 Jahren auf traditionelle Weise hergestellt wird.

Bei einem Zwischenstopp kannst Du Dich für zu Hause mit dem ein oder anderen Stück leckerem Käse eindecken. Die Öffnungszeiten findest Du auf der Homepage der Sennerei.


Die Strecke in Richtung Immenstadt ist zunächst flach. Kurz vor der Querung unter der Bundesstrasse 19 biegst Du links in Richtung Rauhenzell ab. Auch hier führt parallel zur Nebenstrasse ein gut ausgebauter Radweg südwärts. In leichtem Auf und Ab geht es auf diesem letzten Teilstück bis zu einer Unterführung.

Direkt hinter der Unterführung hast Du den Ausgangspunkt, den Wanderparkplatz an der Birkenallee wieder erreicht.

Wegweiser an der Alpe
Der Wegweiser an der Alpe Stockach gibt noch zwei alternative Wanderziele an: den Falkenstein oder die weiter entfernte Burgruine Vorderburg

Karten zur Tour

Damit Du die Tour nach-wandern und nach-radeln kannst, haben wir Dir zwei Karten erstellt. Die eine beschreibt die gesamte beschriebene Radtour zur Alpe Stockach, inklusive der Rückfahrt.

In der anderen Karte findest Du die kurze Wanderung von der Alpe bis zur Gebhardshöhe und wieder zurück.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von komoot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von komoot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Verhaltensregeln für nachhaltig-naturverträgliches Biken

Kontrolliert
Fahre stets mit kontrollierter Geschwindigkeit und auf halbe Sicht, besonders bei Kurven, da jederzeit mit Hindernissen zu rechnen ist!
Gemeinsam
Nimm Rücksicht auf Wanderer und Fußgänger und überhole nur im Schritttempo!
Sicher
Nimm Rücksicht auf den Schwierigkeitsgrad der Strecke und schätze deine Erfahrungen und dein Können als Biker genau ein! Schütze deinen Kopf durch einen Helm und kontrolliere die Ausrüstung vor Antritt jeder Biketour (Bremsen, Klingel, Licht)!
Bewusst
Halte dich an Absperrungen und akzeptiere, dass dieser Weg primär der land- und forstwirtschaftlichen Nutzung dient! Schließe die Weidegatter!
Naturverträglich
Nimm Rücksicht auf Natur und Wild, verlasse die gekennzeichnete Route nicht, verzichte auf das Fahren abseits der geöffneten Wege und beende deine Biketour vor der Dämmerung.
Sauber
Hinterlasse keine Abfälle!
Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Bergparadiese.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen