Wittelsbacher Höhe in Richtung Oberstdorf

Wanderung zur Wittelsbacher Höhe

Auf der Wanderung zur Wittelsbacher Höhe kann man wunderbar entschleunigen und den Tagesausklang genießen.

Es gibt große Touren, hohe Gipfel und spektakuläre Aufstiege. Und es gibt Orte, die gar keine Superlative benötigen. Die aufgrund ihrer Ausstrahlung schon etwas Besonderes in sich bergen und zu denen man immer wieder gerne zurückkehrt.

Wittelsbacher Höhe
Wittelsbacher Höhe

Die Wittelsbacher Höhe ist einer dieser besonderen Orte. Von vielen Seiten aus leicht zu erreichen lädt sie mit ihren beiden Bänken geradezu ein, den Tag entspannt ausklingen zu lassen. Egal, ob Schweineberg, Ofterschwang, Westerhofen oder Sigishofen der Ausgangspunkt ist. Der kleine Spaziergang durch den Wald und über die Wiesen bietet zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter eine einzigartige Atmosphäre.

Über Sigishofen zur Wittelsbacher Höhe

In der unten dargestellten Route geht es zunächst von Sigishofen, am Feuerwehrhaus vorbei, durch den Wald nach oben. Der breite Fahrweg wechselt zwischen Asphalt und Schotter, bevor er letztlich auf eine Weggabelung trifft. Rechts geht es weiter in Richtung Aussichtspunkt. Über die Wiesen ist der markante Baum bereits gut zu erkennen. Nach ein paar hundert Metern weist ein Schild links ab auf einen Pfad. Durch einen kleinen Jungwald geht es wieder auf einen breiteren Weg, der links ab in eine Wiese mündet und hinauf zur Wittelsbacher Höhe führt.

Wittelsbacher Höhe in Richtung Oberstdorf
Wittelsbacher Höhe in Richtung Oberstdorf

Oben angekommen öffnet sich ein wunderschöner Blick in Richtung Oberstdorf und den Allgäuer Hauptalpenkamm. In unserem Rücken grüßt der Grünten, rechts das Ofterschwanger Horn und auf der linken Seite schweift der Blick über Sonthofen in Richtung Bad Hindelang.

 

Jetzt heißt es sitzen und geniessen.

Nach der Pause geht es zunächst auf demselben Weg zurück. An der Weggabelung im Wald führt die Runde links in Richtung Schweineberg. Entweder durch den Ort hindurch und dann auf der Strasse bis zur nächsten Abzweigung Richtung Westerhofen, oder einige hundert Meter nach dem Wald, direkt hinter einem kleinen Haus, rechts ab. Beide Wege treffen sich kurz vor Wielenberg.

Nun geht es, immer den Wegweisern in Richtung Sigishofen folgend, in einem großen rechten Bogen zurück zum Ausgangsort.

Karte zur Wanderung

Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.