Sorgschrofenrunde von Jungholz ins Tannheimer Tal

  • Gesamtlänge: 16,9 Kilometer
  • zu überwindende Höhenmeter: 330
  • Fahrzeit: 2 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegbeschaffenheit: breite, asphaltierte Nebenstrassen und Radwege, kurze Schotterpassagen (Single-Trail-Skala S0)
  • Einkehrmöglichkeiten auf der Tour: ja
  • Karte zur Tour

Jungholz ist im Winter für entspanntes Sonnenskifahren bekannt. Aber auch im Sommer sind die sonnenverwöhnte Hänge ein herrlicher Ort für sportliche Aktivitäten. Für diese Mountainbiketour um den Sorgschrofen ist Jungholz Ausgangspunkt und Zielort zugleich.

Der Moorweiher Floschen bei Schattwald
Der Moorweiher Floschen bei Schattwald

Sorgschrofen und Zinken sind zwei schroffe und teils ausgesetzte Nachbargipfel die von Unterjoch und Jungholz aus dem Steiner Berg empor wachsen. Wenngleich beide Gipfel nur knapp 1.600 Meter in die Höhe ragen, so ist ihre Überschreitung  schwindelfreien und erfahrenen Bergsteigern vorbehalten.

Von Jungholz ins Tal der Vils

Die heutige Mountainbiketour führt Dich um die beiden markanten Gipfel herum und gestaltet sich durchaus sanfter als die darüber liegende Bergtour. Am Parkplatz der Jungholzer Skilifte geht es los.

Zunächst führt die Strecke in östlicher Richtung etwa 70 Höhenmeter bergauf nach Langenschwand. Von dort folgt eine etwa 2,5 Kilometer lange Abfahrt ins Tal der Vils, wo Du auf den von Pfronten kommenden »Biketrail Tirol Tannheim-Reutte« einbiegst.

Die Strecke führt nun ohne großen Höhenunterschied in südlicher Richtung Vils-aufwärts. Seit der Mitte der Abfahrt befinden wir uns auf der deutschen Seite der Grenze. Ein kurzer Anstieg läutet den erneuten Grenzübergang nach Österreich ein. Im Gebiet der Kalbelehofalpe wechselt der Weg auf die linke Seite der Vils, bevor es nach der Querung des Baches wieder zurück auf die andere Seite geht.

Großteils entspannte, breite und asphaltierte Nebenstraßen auf dem Weg nach Unterjoch
Großteils entspannte, breite und asphaltierte Nebenstraßen auf dem Weg nach Unterjoch
Bleib auf den ausgewiesenen Wegen
In Österreich ist das Mountainbiken generell auf allen Forst- und Wanderwegen gesetzlich verboten, ausgenommen sind dafür ausdrücklich freigegebene Mountainbike-Strecken. Die Einfahrten auf Forststraßen sind manchmal mit Fahrverbotstafeln und Zusatzinformationen wie „Radfahren verboten“ versehen. Wanderwege weisen diese Verbotsschilder nicht auf, dennoch ist ein Befahren der Wege verboten.

Von Rehbach nach Unterjoch

Nun beginnt ein kurzer aber knackiger Aufstieg nach Rehbach. Ein kleiner Single-Trail (Single-Trail-Skala S0) führt 70 Höhenmeter hinauf zum Hotel Rehbach. Damit sind zwei Drittel der im Routenplan stehenden Höhenmeter absolviert.

Auf dem Fahrweg in Richtung Schattwald geht es zum südlichen Wendepunkt der Tour. Scharf rechts, weiter auf einer asphaltierten Nebenstrasse, geht es in Richtung Krummenbach und Zehrerhöfe und schließlich weiter nach Unterjoch.


Variante & Einkehrtipp
Kurz nach dem Wendepunkt fährt man an einem kleinen Moorweiher vorbei wo eine willkommene Abkühlung wartet. Also Badesachen nicht vergessen.

An der Kirche vorbei geht es einmal quer durch den Ort in Richtung der von Oy-Mittelberg kommenden Hauptstrasse. Einige hundert Meter vor der Bundesstrasse zweigt rechts ein Fahrweg ab. Dieser führt, zunächst asphaltiert, bis auf Höhe Untergschwend. Dort, nach ein paar Gebäuden, rechts ab zur Wertach.

Über die Sorg Alpen nach Jungholz

Im Wald zwischen den Sorgalpen und Jungholz
Im Wald zwischen den Sorgalpen und Jungholz

Der letzte Teil der Strecke führt in leichtem Auf und Ab über einen breiten Schotterweg in Richtung der Sorg Alpen. Dort wechselt der Belag wieder auf Asphalt um ein paar Höhenmeter später an der Sorg Alpe 1 wieder auf Schotter zu wechseln.

Die Strecke führt unmittelbar an der Alpe vorbei. Eine Einkehr rundet die Tour ab, bevor einen guten Kilometer später die Umrundung von Sorgschrofen und Zinken mit einer letzten Auffahrt endet. Etwa 90 Höhenmeter warten noch auf dem Weg zurück nach Jungholz.

Karte zur Tour

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von komoot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Bergparadiese.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen