Skitour über das Kreuzjoch zur Lindauer Hütte im Montafon

Zuletzt aktualisiert am 7. März 2024

Weite sanfte Hänge, gemütliche Aufstiege und eine grandiose Aussicht. Das charakterisiert die Skitour über das Kreuzjoch zur Lindauer Hütte. Also dann: nichts wie los!


OK. Ganz so leicht will ich es mir mit dieser Tourenbeschreibung dann doch nicht machen. Daher findest Du hier die wichtigsten Informationen und zahlreiche Bilder zu dieser wunderschönen Skitour im Montafon.

Bergführer kennen halt die besten Spots - Alex Klampfer von Firmalpin
Bergführer kennen halt die besten Spots – Alex Klampfer von Firmalpin

Das findest Du in diesem Beitrag

Vom Golmer Joch zum Kreuzjoch

Die Skitour startet unweit des Golmer Joch auf gut 2.100 Metern Höhe. Zuvor ging es in drei Abschnitten mit der Golmer Bergbahn und anschließend mit der Rätikonbahn nach oben.

Die ersten Spuren ab der Bergstation und dann immer den Rücken entlang
Die ersten Spuren ab der Bergstation und dann immer den Rücken entlang

Auf dem Golmer Höhenweg geht es, immer dem Bergrücken entlang, zum 2.219 Mehr hohen Latschätzkopf. Die Aufstiege sind nur an einigen kurzen Stellen etwas steiler.  Je nach Witterung und Schneelage können die Übergänge in Richtung Kreuzjoch allerdings abgeblasen und aper sein.

Auf unserer Tour mussten wir das ein oder andere Mal abschnallen und zu Fuß über die felsigen Abschnitte gehen. In der nach Westen ausgerichteten Wanne unterhalb des Kreuzjoch waren schließlich die unverspurten Hänge zu verlockend, als dass wir das Ab- und Anfellen als zu großen Aufwand betrachtet haben. So ging es schließlich ein stückweit nördlicher des eigentlichen Höhenwegs hinauf auf den 2.261 Meter hohen Gipfel.

Traumtag mit Alex Klampfer und Lukas Kühlechner von Firmalpin
Traumtag mit Alex Klampfer und Lukas Kühlechner von Firmalpin
Kurz mal etwas steiler
Kurz mal etwas steiler

Abfahrt ins Gauertal

Wilder Mann und Geißspitze im Süden, die alles überragende Zimba im Norden. Ein umwerfendes Panorama und unter uns die weiten Hänge der bevorstehenden Abfahrt. Es ist sozusagen angerichtet. Der zunächst noch stark geneigte Hang verliert mit zunehmender Fahrt an Steigungsprozenten, bevor es relativ flach zur Unteren Latschätzalpe geht.

Bei optimalen Schneebedingungen könnte man hier ein Stück zum östlich ausgerichteten Rücken der Geißspitze aufsteigen. Anschließend wartet die Querung eines relativ steilen und damit lawinengefährdeten Hangs, bevor es zur Lindauer Hütte geht.

Links die Abfahrt ins Tal, hinten die Drei Türme
Links die Abfahrt ins Tal, hinten die Drei Türme

Wir sind über den Wirtschaftsweg der Unteren Latschätzalpe ins Gauertal abgefahren. Der gesamte Bereich unterhalb des Golmer Joch ist Wildruhezone! Entsprechende Hinweistafeln weisen unweit der Alpe darauf hin. Daher erfolgt die gesamte weitere Abfahrt auf dem Wirtschaftsweg.

Aufstieg zur Lindauer Hütte

Im Anschluss an die durch und durch bewaldete Abfahrt heißt es erneut Anfellen. Vom Talboden führt ein breiter und vollständig präparierter Weg hinauf auf die 1.744 Meter hoch gelegene Lindauer Hütte. War es bis hier nahezu einsam, so teilt man sich nun den Weg mit den vielen Winterwanderern und Rodlern die es zur Alpenvereinshütte zieht.

Aufstieg zur Lindauer Hütte
Aufstieg zur Lindauer Hütte

Der Aufstieg ist abermals nur mäßig steil. An einigen Stellen lässt sich die Rodelbahn auf beschilderten und schmäleren Wegen abkürzen.

Nach gut 400 Höhenmetern kommt die Lindauer Hütte in Sicht. Dahinter bauen sich die mächtigen Drei Türme auf, die die gesamte Szenerie in dieser herrlichen Winterlandschaft beherrschen.

Für uns war an diesem Spätnachmittag unser Ziel, das Übernachtungslager erreicht. Von der Lindauer Hütte aus gibt es noch weitere interessante Skitouren im Montafon. Die Abfahrt ins Tal erfolgt über die bereits erwähnte Rodelbahn und anschließend über die Skipisten zur Talstation und den Parkplätzen der Golmer Bergbahn.

Karte zur Tour

Du siehst gerade einen Platzhalterinhalt von Outdooractive. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicke auf den Button unten. Bitte beachte, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen
Hinweis: Auf unserer Tour über das Kreuzjoch haben wir auch den Hang unterhalb des Gipfels „in Beschlag genommen“ und eine zusätzlich Abfahrt mit anschließendem Aufstieg eingebaut.

 

Service & weitere Informationen


Parken
Das Parken an der Golmer Bergbahn ist kostenfrei. Allerdings gibt es ein Nachtparkverbot. Der Parkplatz P8 ist jedoch ein Nachtparkplatz, der somit auch das Parken für mehrtägige Skitouren erlaubt (Stand Februar 2022).

Bergbahn-Ticket
An der Talstation der Bergbahn gibt es ein Tourengeherticket das zur Auffahrt bis zum besagten Ausgangspunkt gilt (Preis: 30,00€; Stand Februar 2022).

Übernachtung
Die Lindauer Hütte war unser „Basislager“ während unserer Touren im Montafon. Die Alpenvereinshütte hat in den Sommer und Wintermonaten geöffnet und ist auch bei Winterwanderern und Rodlern ein beliebtes Ausflugsziel.

Geführte Skitour
Die Ski- und Bergführer von Formalpin bieten individuell geführte Skitouren und auch Kurse an. Außerdem gibt es ein festes Tourenprogramm.

Verantwortungsvoll auf Tour
Verhaltensregeln, die im Grunde selbstverständlich sind…

  • respektiere die ausgewiesenen Schutzgebiete
  • meide die Dämmerungsstunden
  • vermeide Lärm
  • nimm Deinen Ihren Müll wieder mit
  • parke nur auf ausgewiesenen Plätzen
  • nutze wenn möglich den öffentlichen Personennahverkehr
  • informiere Dich vor der Tour über den aktuellen Lawinenlagebericht
  • nimm eine komplette Sicherheitsausrüstung mit auf Tour und informiere Dich im Vorfeld über die Routenführung
Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Bergparadiese.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen