Anzeige:

Hüttensaison 2020 in Bayern

Eingetragen bei: Aktuell, Blog | 0

Der Zeitplan für die Öffnung der Alpenvereinshütten in Bayern steht. Am 18. Mai beginnen auch die Hütten des DAV schrittweise mit der Öffnung. Doch auch hier gilt es Zugangs-, Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

Das Prinz-Luitpold-Haus
Das Prinz-Luitpold-Haus

Parallel zu den Lockerungen in der Gastronomie werden die dortigen Lockerungen auch in den alpinen Regionen umgesetzt. Wobei auch hier immer noch „die Rücksichtnahme auf die Gesundheit der Menschen“ das Wichtigste ist, so DAV Vize-Präsident Roland Stierle. Da es Kapazitätsgrenzen auf den Hütten geben wird, sollten Übernachtungen und Hüttenbesuche nicht zwingend in eine Tour eingeplant werden. Und wenn dann mit entsprechender Voranmeldung und Reservierung.

Zeitplan der Hüttenöffnungen

Anzeige:
  • ab Montag, den 18. Mai öffnen die Außenbereiche der Hütten
  • ab Montag, den 25. Mai dürfen Gäste auch den Innenbereich nutzen
  • ab Samstag, den 30. Mai sind Übernachtungen wieder erlaubt

Aber

Es hängt von den örtlichen und individuellen Gegebebnheiten der Hütten ab, ob und wann sie öffnen bzw. exakt diesem Zeitplan folgen. Daher sollte man sich vorab immer bei den Hütten informieren, wie die genauen Öffnungszeiten vor Ort sind. Der Deutsche Alpenverein hat dazu eine Artikel ins Netz gestellt, der laufend aktualisiert wird. Auch der Link zu den Hütten und den Kontaktdaten ist enthalten. Der Beitrag umfasst alle Hütten des Alpenvereins im Alpenraum und beschränkt sich nicht nur auf Bayern.

» Start der Alpenvereinshütten in die Sommersaison 2020 «


Darauf sollte man auf Tagestouren im Sommer 2020 achten

  • Genug Getränke und Proviant mitnehmen
  • Hygieneregeln wie Händewaschen, Abstand und Kontaktbeschränkungen beachten
  • Gekennzeichnete Laufwege und Sitzflächen beachten
  • Auf den Hütten werden die Kontaktdaten der Gäste (auch Tagesgäste) aufgenommen, um Infektionsketten im Notfall zu nachverfolgen zu können
  • Mindestabstand in allen Bereichen beträgt 1,5m, ausgenommen z.B. Bewohner desselben Hausstands, analog zu den Regelungen im Tal
  • Mund-Nasen-Schutz im Innen- wie Außenbereich ist Pflicht (Multifunktionstuch, etc. ist erlaubt)
  • Auf Wartezeiten einstellen
  • Die Hütten dürfen nur im gesunden Zustand, frei von Symptomen einer Atemwegserkrankung, besucht werden, was sich im Grunde von selbst versteht!

Hüttenübernachtungen

Die Regeln für eine Übernachtung werden derzeit noch entwickelt und in Kürze bekannt gegeben.

Angesichts der bereits bestehenden Regelungen im Tal, der oben genannten Beschränkungen und Vorgaben und den baulichen Gegebenheiten in den Hütten selbst (Matratzenlager, gemeinschaftliche sanitäre Einrichtungen, etc.), kommen auf die Hüttenwirte sehr hohe Herausforderungen zu.

Außerdem ist es zu erwarten, dass Mehrtagestouren 2020 nicht denselben Charme haben werden wie sonst. Schließlich ist es das gemeinsame Beisammensein auf einer Hütte, die Gemeinschaft und der Austausch, was eine Hüttentour zu einem wahren Erlebnis macht. Das wird wohl zumindest in diesem Jahr ausfallen, weshalb es überlegenswert ist, längere Touren auf 2021 zu verlegen.

Anzeige:

Bleibt zu hoffen, dass die Hüttenwirte und die vielen Helfer trotz der Widrigkeiten ihren Lebensunterhalt auf den Hütten verdienen können und gesund durch die Saison kommen!

Quelle: Deutscher Alpenverein D.A.V.

» Infos zu den Hüttenöffnungen 2020 in Österreich gibt es hier «


 

Anzeige:
Verfolgen Björn von Bergparadiese.de:

Blogger, Fotograf & Autor - "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.