Der La Sportiva Cyklon Trailrunningschuh im Test – Werbung

Im Winter hatte ich hier schon den Crossover 2 von La Sportiva vorgestellt. Und wie der Crossover, so punktet auch der Cyklon mit einem sagenhaften Trip auf verschiedensten Untergründen. Aber das ist noch nicht alles, was mich an dem Mountain-Running-Schuh aus dem Fleimstal überzeugt.

Informationen über den Cyklon gab es schon vor einigen Wochen. Nun konnte ich mir zu den vom Hersteller zur Verfügung gestellten Informationen ein eigenes Bild vom neuen Mountain-Running-Schuh machen.

Trailrunning oberhalb von Arco
Trailrunning oberhalb von Arco

Das Schnürsystem

Dynamic Cage™-Verschluss-Systems mit Dynamic Flap™ und integriertem BOA® Fit System. Auch wenn diese Namensgebung der technischen Komponenten des Schnürsystems teils schwer von der Zunge gehen, so sollte man sich auf jeden Fall mit ihnen auseinandersetzen.

Der Dynamic Flap™ umschließt den Schuh und ermöglicht die Regierung der Spannung mittels BOA® Fit System. Also eine Art Seilzugsystem das durch Drehen eines Knopfes auf Zug gebracht und ebenso schnell wieder gelöst werden kann.

Der Vorteil liegt in der gleichmäßigen Druckverteilung der Schnürung und der damit verbundenen gleichmäßigen und individuellen Anpassung an den Fuß. Lose Schnürsenkel gehören also der Vergangenheit an. Und ein präziser Halt im Schuh sorgt für ein präzises Laufen.

La Sportiva beschreibt den Dynamic Flap™ als das Herz des Schnürsystems. Ich würde soweit gehen, dass das Schnürsystem das Herz des gesamten Schuhs darstellt.

Sobald man den Schuh an den Füßen hat und die Schnürung anzieht, fühlt man sich einfach Zuhause.

Und hier kommen wir zu einem kleinen Makel, der an sich keiner ist. Der Cyklon verfügt über eine angenäht Gamsche. Das hat zur Folge, dass man nicht einfach so in den Schuh hineinschlüpft. Man muss ihn bewusst anziehen, da ansonsten die Gamasche mit in den Schuh rutscht. Gerade barfuß ist das ein wenig „fummelig“. Aber Übung macht den Meister… Beim Laufen allerdings stört diese Gamasche nicht. Im Gegenteil. Auf sandigem Untergrund und Kies sorgt sie dafür, dass keine kleinen Steinchen in den Schuh eindringen können.

Die Sohle

Der Trailrunning-Schuh kommt mit einer Frixion-White-Sohle daher. Darüber, als Zwischensohle, ein dämpfendes zweifach verdichtetes Ethylen-Vinylacetat (kurz Eva) mit Stabilisierungseinsatz. Der Fuß selbst steht dann auf einer bestens bekannten Ortholite Mountain Running Einlegesohle.

Das A und O in dieser Konstruktion ist aber die Frixion-White-Sohle. Sie ist nicht nur sehr langlebig, sondern hat im Test auch durch ihren wahnsinnig guten Grip überzeugt. Sowohl auf trockenem Untergrund wie auch auf feuchten Wegen, Wurzeln, Steinen oder Brücken. Die Bodenhaftung kann sich wirklich sehen lassen.

Das Sohlenprofil unterstützt den Trip durch die Anordnung der Noppen zusätzlich und macht gerade auf tieferem Untergrund wirklich Laune!

Die Sohle ermöglicht auch das Eindrehen von AT Grip Spike-Nägeln für eisigeren Untergrund. Einerseits kam das bei meinem Test im Frühsommer nicht wirklich in Frage, andererseits bevorzuge ich für diesen Fall Trail-Spikes die über den Schuh gezogen werden. Mehr dazu findest Du auch in meinem Bericht zum Cossover 2.

Das Bodengefühl

Beim Laufen ist mir ein gutes Gefühl für den Boden sehr wichtig. Eine Dämpfung ist einerseits gut, gibt mir als Läufer aber keine Antwort vom Untergrund, falls sie zu dick und weich ist. Ebenso bevorzuge ich eine geringe Sprengung*, was nicht zuletzt auch meiner Liebe zu „Barfuß-Läufen“ geschuldet ist.

Der Cyklon bietet für mich beides. Einerseits ist die Sprengung mit 7mm meiner Meinung nach OK, so dass ich auch in unebenem Gelände nicht Gefahr laufe schnell umzuknicken. Das passiert mir öfter, wenn ich mit zu „komfortablen Schuhen“ unterwegs bin.

Andererseits bietet die Sohlenkonstruktion mit der integrierten Dämpfung den Schutz und Komfort, den ich auch bei längeren Läufen suche. Das geht aber nicht soweit, dass ich nichts mehr vom Boden spüren.

Mit La Sportiva auf Trailrunning-Tour
Mit La Sportiva auf Trailrunning-Tour

Mein persönliches Fazit zum La Sportiva Cyklon

Viel Licht und wenig Schatten. So lässt sich mein Fazit zum La Sportiva Cyklon zusammenfassen. Die im ersten Moment etwas fummelige Gamasche ist mit dem Anziehen des BOA® Fit Systems gleich wieder vergessen.

Die Sohle bietet mir einen unglaublich guten Grip und eine gute Kontrolle des Schuhs auf unwegsamen Terrain. Das Bodengefühl ist, für einen Schuh außerhalb einer Barfuß-Serie, definitiv überzeugend. Kurz gesagt: ein Schuh der nicht zuletzt optisch sondern gerade des Laufens wegen viel Spaß bietet! Das sorgt in meinem Test für absolute Spitzenwerte in der Benotung!


*Was ist Sprengung oder Drop?
Die Sprengung (englisch auch Drop) beschreibt den Höhenunterschied zwischen Zehenbereich und Ferse. Schuhe mit höherer Dämpfung haben in der Regel auch einen höheren Abstand. Das bedeutet aber auch, dass die Achillessehne nicht in der vollen Länge belastet wird. Das ist im ersten Moment bequem. Tendenziell kann das zu Problemen beim Wechsel auf eine niedrigere Sprengung führen (Eingewöhnungsphase). Vor allem geübten Läuferinnen und Läufern und auch leichten Menschen wird ein eher geringerer Wert empfohlen. Ich persönlich tendiere seit einigen Jahren zu einer niedrigen Sprengung bis hin zu 0mm. Und das trotz +90kg. Mit einer geringen Sprengung wird nicht nur der natürliche Bewegungsapparat unterstützt. Ich für meinen Teil neige auch dazu weniger umzuknicken.

Technische Daten des Cyklon*

  • Obermaterial: Atmungsaktives, reibungsfestes Mesh mit wärmegeklebten TPU-Verstärkungen
  • Futter: Hoch reibungsfestes Mesh
  • Einlagesohle: Ortholite Mountain Running
  • Zwischensohle: Memlex eingespritzt, dämpfendes zweifach verdichtetes Eva mit Stabilisierungseinsatz
  • Sohle: FriXion White
  • Sprengung: 7 mm
  • Gewicht: 315 g (1/2 Paar)
  • Schnürsystem: BOA® FIT SYSTEM
*Herstellerangaben
Keinen Test verpassen

Abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge zu Tests, Ausrüstungsgegenständen und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).


Transparenzhinweis: Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit La Sportiva. Die vorgestellten Produkte wurden mir für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

 

La Sportiva Cyklon

169,00 € UVP
9.8

Sohle & Grip

9.8/10

Bodengefühl

9.5/10

Passform/Schnürung

10.0/10

Pros

  • perfekter Sitz
  • BOA® Fit System
  • toller Grip

Cons

  • etwas umständliches Anziehen
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.