Winterwandern am Nebelhorn

Zuletzt aktualisiert am 26. August 2023

Der Herbst neigt sich dem Ende und die Vorfreude auf die „weiße Pracht“ steigt langsam. Höhenwandern im Winter? Wo geht’s? Winterwandern am Nebelhorn.


Winterwanderwege am Nebelhorn
Winterwanderwege am Nebelhorn

Bergtouren im Winter sind mit einem gewissen Risiko behaftet und setzen in jedem Fall eine sehr gute Ausrüstung und alpine Erfahrung voraus. Einige Wintertouren, wie die auf den Besler bei Obermaiselstein habe ich in den vergangenen Jahren ja bereits beschrieben. Winterwanderungen im Tal sind hingegen reizvoll, wenngleich hier die Aussicht natürlich eine andere ist, als die von einem Gipfel.

Da bieten sich als Alternative Winterwanderwege im Umkreis der Bergbahnen an.

Winterwandern am Nebelhorn

Gemsen am Nebelhorn
Gemsen am Nebelhorn

Das Nebelhorn bietet hier gleich zwei Möglichkeiten. Die Wanderung zum „Zeigersattel“, bzw. auch den „Höhenpanoramaweg“. Beide beginnen an der Bergstation „Höfatsblick“.

Der Höhenpanoramablick führt auf der dem Nebelhorn zugewandten Seite der Bergstation in Richtung Westen. Die Runde ist nicht sonderlich lang, vermittelt aber bei entsprechendem Wetter einen wunderbaren Ausblick in Richtung des Oberstdorfer Talkessels. Etwas abseits der Pisten geht es auf einem gewalzten Rundweg (der in der Karte eingezeichnete Weg soll nur der ungefähren Orientierung dienen) ein paar hundert Meter in die Allgäuer Bergwelt, wo man mit etwas Glück auch im Winter die ein oder andere Gemse beobachten kann.

Höhenwanderung im Winter am Nebelhorn

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von komoot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Die Wanderung zum Zeigersattel führt ab der Station „Höfatsblick“ in Richtung Süden. In leichtem Auf und Ab folgen wir dem im Sommer sehr beliebten Wegverlauf zum Laufbacher Eck.

Der Weg endet oberhalb des Seealpsees und belohnt dort mit einer fantastischen Aussicht auf das Gipfelpanorama der Allgäuer Hochalpen, in deren Zentrum die oft als „Gotische Kathedrale“ beschriebene Höfats grüßt.

Karte zur Winterwanderung auf den Zeigersattel

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von komoot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Unter dem Strich bieten beide „Touren“ wunderschöne Ausblicke auf die Allgäuer Hochalpen und sicher beeindruckend. In Anbetracht der Länge ist aber eine Kombination von Winterwandern und Skifahren durchaus sinnvoll.

Skifahren am Nebelhorn
Skifahren am Nebelhorn

Übrigens ist auch das Skifahren am Nebelhorn ein absoluter Traum.

Die Gipfelpiste am Nebelhorn
Die Gipfelpiste am Nebelhorn

Steile Pisten und die längste Talabfahrt Deutschlands, gepaart mit einem einmaligen Panorama.

An der Bergstation der Nebelhornbahn
An der Bergstation der Nebelhornbahn
Immer wieder neue Tipps

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Bergparadiese.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen