Der Arzbergturm auf dem gleichnamigen Gipfel, hinten Hersbruck

Wanderung zum Aussichtsturm am Arzberg

Die Wanderung auf den Arzberg ist eine leichte Familienwanderung und führt zum Arzbergturm, dessen Aussichtsplattform ein gutes Stück über dem eigentlichen Gipfel wartet.

Sommerliche Überbleibsel
Sommerliche Überbleibsel auf dem Weg zum Arzberg

Winterwanderung über Ellenbach auf den Arzberg

Die leichte Wanderung auf den 612 Meter hohen Arzberg ist sehr gut mit dem öffentlichen Personennahverkehr zu erreichen. Ausgangspunkt dieser Tour ist entweder das Zentrum von Hersbruck oder der südlich gelegene »S-Bahnhof links der Pegnitz«.

Von Hersbruck aus geht es in südlicher Richtung durch das »Wassertor« und über die Pegnitz in Richtung »Bahnhof Hersbruck – links der Pegnitz«. Die Haltestelle der S-Bahn ist in wenigen Gehminuten auf einem breiten Fuß- und Radweg erreicht. Unter den Bahngleisen hindurch geht es nun leicht ansteigend durch ein Wohngebiet.

Über die freien, weiten Felder geht es zur bewaldeten Kuppe des Arzberg
Über die freien, weiten Felder geht es zur bewaldeten Kuppe des Arzberg

Die Wanderung auf den Arzberg gehört zu den »7 Summits Wanderungen» im Nürnberger Land. Einer Ansammlung der höchsten Gipfel, in denen der Arzberg an siebter Stelle steht.

Daher ist bereits ab dem Bahnhof der gesamte Weg sehr gut beschildert. An Laternenpfählen, später an Wegweisern, prangt gut sichtbar das grüne Symbol der »7 Summits»

Die Wegweiser der 7 Summits Touren und der Wanderung auf den Arzberg
Die Wegweiser der 7 Summits Touren und der Wanderung auf den Arzberg

Ab dem südlichen Ortsrand zieht sich ein breiter Wirtschaftsweg über die Felder und Äcker bis zur bewaldeten Kuppe des Arzberg. Erst jetzt wird es etwas steiler, der Weg bleibt aber durchweg breit.

Auf nun weichem Waldboden geht es in einem weiten Bogen nach oben. Im Herbst und im Winter ist das Rascheln der Blätter eines der wenigen Geräusche, das Dich begleitet.

Der Arzbergturm
Der Arzbergturm

Etwa eine Stunde nach Beginn der Wanderung stehst Du unvermittelt vor dem Arzbergturm.

Panoramablick vom Arzbergturm auf das Nürnberger Land

Das Fundament des Arzbergturm liegt einen Meter unter dem Gipfel des Arzberg (612m). Mit seiner Gesamthöhe von 24,60 Meter ab dem Fundament überragt er den Gipfel und die umliegenden Bäume jedoch deutlich. Er wurde im Jahr 1885 vom »Verschönerungsverein Hersbruck« errichtet und ein Jahr später offiziell eingeweiht.

Tafel im Arzbergturm
Tafel im Arzbergturm

Das Innere des Turms ist offen. Eine hölzerne Treppe entlang der Mauer nach oben.Kurz unterhalb der Aussichtsplattform steigst Du letzten Meter auf einer kunstvollen, eisernen Wendeltreppe hinauf, bevor der 360-Grad-Panoramablick über Hersbruck und das Nürnberger Land frei wird. An schönen Tagen kann man wohl auch die fränkische Metropole im Westen erkennen.


Wenn die Fahne auf dem Turm weht
Weht die Fahne auf dem Turm, dann ist er zur Besichtigung geöffnet: und zwar bei gutem Wetter, vom 1. Mai bis einschließlich 31. Oktober an Samstagen von 12.00 – 17.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 10.00 – 18.00 Uhr. In der Hauptsaison ist der Arzbergturm zusätzlich jeden 1. Freitag im Monat geöffnet.

Aber auch außerhalb der offiziellen Besichtigungszeiten kannst Du »auf eigene Faust« auf den Turm steigen. Weitere Infos hierzu findest Du am Ende des Beitrags.


Panoramablick über den Arzbergturm nach Hersbruck
Panoramablick über den Arzbergturm nach Hersbruck

Rückweg nach Ellenbach und Hersbruck

Nach dem Genuss des Panoramas geht es zurück in Richtung Hersbruck.

In einem weiten Linksbogen schließt sich nun die Rundwanderung nach Ellenbach, das im Jahr 1972 in die Stadt Hersbruck eingemeindet wurde. Zunächst noch flach, fällt der Waldweg bald steiler bergab. Es geht durch eine breite Rinne im Wald.

Dieser Wegabschnitt ist gerade im Herbst und Winter oft feucht, weshalb gutes Schuhwerk Pflicht ist, um auf dem lehmig-rutschigen Untergrund nicht den Halt zu verlieren. Nach knapp 30 Minuten lichtet sich der Wald und die ersten Häuser von Ellenbach sind erreicht.

Immer weiter den grünen Wegweisern folgend geht es zurück zum S-Bahnhof und von dort weiter ins Zentrum von Hersbruck.

Karte zur Tour, inkl. GPX-Download


Noch mehr Touren
Diese Rundwanderung ist Bestandteil der »Seven Summits im Nürnberger Land«, also einer Wanderserie die Dich zu den höchsten Erhebungen der Region und zu zahlreichen historischen und geologischen Highlights führt.

Infos & Tipps die Wanderung auf den Arzberg

Anreise mit den Öffentlichen

Vom Nürnberger Hauptbahnhof geht es mit der S1 in Richtung Hersbruck.

Tipp: Ideal für Wanderer auf Tagestour oder Kurzurlaub ist das TagesTicket Plus des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg (VGN). Zum Preis von 22,10 €**

**Stand Januar 2023

Anreise mit dem PKW

Über die Bundesautobahn 9 kommend geht es an der Ausfahrt Lauf/Hersbruck nach Hersbruck.

In der Nähe des S-Bahnhof links der Pegnitz stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.


Schlüssel für den Arzbergturm
Den Schlüssel für den Arzbergturm kann man sich bei der Touristinformation Hersbruck (20,00 € Kaution & 1,50 € Eintritt pro Person***) oder der Edelweißhütte ausleihen.

Essen & Trinken

Von Freitag bis Sonntag bietet sich die Edelweißhütte, in unmittelbarer Nähe zum beschriebenen Weg an. Die Öffnungszeiten findest Du auf der Webseite.

Rund um den Marktplatz von Hersbruck finden sich weitere leckere Einkehrmöglichkeiten.


Übernachtungstipp

Das Dormero Hotel in Hersbruck bietet moderne Zimmer mit Frühstück am Marktplatz ab 40 Euro pro Person im Doppelzimmer, inklusive kleinem Saunabereich.

Abendstimmung in Hersbruck
In der Nacht in Hersbruck


Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

*Transparenzhinweis: Dieser Blogbeitrag enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich über den Aufruf dieser Links und einem anschließenden Kauf eine kleine Provision erhalte. Für Dich entstehen dabei keine Kosten. Haftungsausschluss: Letzte Aktualisierung am 28.03.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.