Skitourenausrüstung richtig lagern

Zuletzt aktualisiert am 19. April 2023

Der Winter neigt sich dem Ende entgegen. Skitouren und Skibergsteigen ebenso und andere Sportarten rücken in den Fokus. Zeit sich Gedanken über Pflege und Lagerung der Skitourenausrüstung zu machen. So lagerst Du Deine Skitourenausrüstung richtig.


Skitourenausrüstung richtig pflegen & lagern

Ecken und Kanten

Beschädigte Kanten können leichter rosten wie glatte, intakte Kanten. Flugrost ist hier das Hauptproblem. Daher gilt vor dem Einlagern: Kanten mit einem Kantenschleifer abziehen.

Der Belag der Skier

Nach einer langen Skitourensaison empfiehlt es sich den Belag, sofern nötig, auszubessern und anschließend den Ski heiß zu wachsen.

Das Wachs schützt und konserviert den Belag. Die Kanten müssen nach dem Wachsen aber unbedingt abgezogen werden, damit sich zwischen den Schichten kein Kondenswasser bilden kann.

Tourenski sollten vor dem Einlagern gereinigt und gewachst werden
Tourenski sollten vor dem Einlagern gereinigt und gewachst werden

Tourenskier richtig lagern

Die Temperatur spielt bei der Lagerung der Tourenski eine entscheidende Rolle. Mit großen Temperaturunterschieden geht auch eine veränderte Luftfeuchtigkeit und eventuell Kondenswasserbildung einher.

Und Feuchtigkeit in Verbindung mit Metall ist Gift. Das lässt die Kanten schneller rosten.

Daher solltest Du Deine Skier in dunklen, trockenen Räumen ohne große Temperaturschwankungen, zum Beispiel in geschlossenen Kellerräumen, lagern.

Wartung der Skitourenbindung

Die Skibindung sollte vor dem Einlagern von Verunreinigungen befreit werden. Das funktioniert äußerlich am besten mit Wasser und einem fusselfreien Tuch.

In die Mechanik der Bindung solltest Du keinesfalls eingreifen, sondern im Fall der Fälle den Sportfachhandel vor Ort aufsuchen.


Fritschi-Bindungen
Der Bindungshersteller Fritschi empfiehlt zur Entspannung der Federn den Easy Switch Toe und den Fersenautomaten in die Position Ski stellen.

So halten Skischuhe länger durch

Spätestens wenn die Saison beendet ist, sollten die Skischuhe durch und durch getrocknet werden um Schimmelpilzbildung zu vermeiden. Dazu nimmst Du einfach den Innenschuh aus der Skischuhschale, reinigst die Plastikteile mit einem feuchten Tuch und setzt beides wieder zusammen, sobald alles trocken ist.

Anschließend sollte der Schuh für den Erhalt der Spannung mit locker geschlossenen Schnallen an einem trockenen Ort lagern.

Innenschuh aus der Schale entnehmen und vor dem Einlagern die Skischuhe ausgiebig trocknen
Innenschuh aus der Schale entnehmen und vor dem Einlagern die Skischuhe ausgiebig trocknen

Für alle Felle

Wie bei den Skischuhen auch ganz wichtig für die Felle: vor dem Einlagern unbedingt ausgiebig trocknen! Die Trägerfolie sollten glatt zwischen den beiden Fellen eingelegt sein. Anschließend Felle rollen oder hängend lagern um Schimmelbildung zu vermeiden.

Es gibt übrigens auch Felle die keine Trägerfolie benötigen sondern gegenläufig aufeinander geklebt werden. Beim Auseinanderziehen wird die Klebekraft automatisch wieder aktiviert.

Helm, Brille und LVS-Gerät

Beim Helm kann in der Regel das Polster rausgenommen und gewaschen werden. Falls Dein Helm Risse oder Beschädigungen aufweist, solltest Du ihn direkt entsorgen und austauschen.

Deine Skibrille kannst Du von außen mit einem Mikrofasertuch reinigen und kratzsicher in der Aufbewahrungstasche verstauen.

Ganz wichtig!
Entferne am Ende der Saison die Batterien aus Deinem LVS-Gerät. Die können ansonsten auslaufen und das Gerät beschädigen, was nicht unter die Herstellergarantie fällt!

Bekleidung waschen und neu imprägnieren

Ski- und Tourenbekleidung wandert zum Übersommern frisch gewaschen und neu imprägniert in den Schrank.

Funktionskleidung solltest Du entweder in eine Fachreinigung geben oder gemäß den Pflegehinweisen selbst waschen. Dabei solltest Du nur Schonwaschmittel und keine Weichspüler benutzen. Weichspüler verstopft die Poren der Bekleidung und die technischen Gewebe verlieren ihre Funktionalität.

Die Nutzung eines Imprägnier-Sprays sorgt wieder für die entsprechende Dichtigkeit der Textilien. Auch Deine Handschuhe sollten gesäubert und imprägniert werden. Es gibt auf professionelle Reinigungen, die auch auf das Imprägnieren von Hardshell-Jacken und auch die Pfleeg von Daunenjacken spezialisiert sind.


Übrigens
Die genannten Pflege- und Lagerhinweise gelten im Übrigen nicht nur für die Skitourenausrüstung sondern lassen sich auch auf die normale Alpin-Ski-Ausrüstung übertragen.

Mein Tipp

Zum Trocknen meiner Skischuhe nutze ich seit einigen Jahren Boot Bananas. Die steckt man nach Gebrauch einfach in die Skischuhe um die dort enthaltene Feuchtigkeit zu absorbieren. Es gibt unterschiedliche Varianten der Boot Bananas: für normale Schuhe (zum Beispiel Wanderschuhe oder Laufschuhe) bzw. etwas größere Bananas für Skischuhe.

Boot Bananas Schuhtrockner Rapid Dry...*
  • RAPID DRY TECHNOLOGIE Die Boot Bananas Feuchtigkeitsabsorber bestehen aus einer superabsorbierenden Silika Füllung. Winterausrüstung wird innerhalb von 4-6 Stunden effektiv getrocknet.
  • KEIN STROM KEINE HITZE Boot Bananas benötigen kein Strom und arbeiten nicht mit Hitze. Sie können die Absorber überall hin mitnehmen und die natürliche Trocknung schont Schuhe und Winterausrüstung.
  • LANGLEBIG UND WIEDERVERWENDBAR Boot Bananas Absorber trocknen in der Sonne innerhalb von 1-2 Stunden und sind direkt wieder Einsatzbereit. Geliefert in einer Luftdicht verschließbaren Verpackung.
  • VIELSEITIG VERWENDBAR Nicht nur Schuhe werden effektiv getrocknet. Die Boot Bananas Feuchtigkeitsabsorber können auch im Auto, im Kleiderschrank, in Jacken und für Sportequipment genutzt werden.
  • GEEIGNET FÜR ALLE SCHUHE Egal ob Läufer, Kletterer, Wanderer oder Golfer, Boot Bananas sind der Liebling für jeden Sportler und eignen sich hervorragend als Geschenk.
Noch mehr Tipps und Tricks?

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge, DIY- und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

*Affiliate-Link - als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass ich über den Aufruf dieser Links und einem anschließenden Kauf eine kleine Provision erhalte. Für Dich entstehen dabei keine Kosten. Haftungsausschluss: Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API 

1 Kommentar zu „Skitourenausrüstung richtig lagern“

  1. Ich weiß nicht, wie und wo ich meine Skiausrüstung lagern soll. Wirklich gut war der Tipp, dass man vor der Lagerung die Skiausrüstung gründlich reinigen sollte. Vielleicht werde ich mir dafür einen Lagerraum mieten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Bergparadiese.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen