Das Kloster Benediktbeuren

Radtour um den Blomberg

Wer nach Bad Tölz kommt, kommt um den Blomberg nicht herum. Wir haben es geschafft! Und zwar auf dieser Radtour: einmal mit dem Mountainbike rund-herum, und mit einem Abstecher nach Benediktbeuren.

Fährt man auf der Deutschen Alpenstrasse nach Bad Tölz, dann erreicht man kurz vor der Stadt an der Isar den Ausflugsberg Blomberg mit seinen Sommerrodelbahnen und seinem Kletterwald.

Auch der Bodensee-Königssee-Radweg führt über die von Westen kommende Route am „Tölzer Hausberg“ vorbei.

Auf dem Weg Richtung Längental
Auf dem Weg Richtung Längental

Auf unseren Radtouren im Tölzer Land haben wir hier natürlich auch einen Zwischenstopp gemacht. Zuvor haben wir den Blomberg allerdings von seiner stillen Seite kennengelernt.

Mit dem Mountainbike ging es einmal um ihn herum.

Von Bad Tölz nach Benediktbeuren

Ausgangspunkt unserer Tour war natürlich Bad Tölz. Durch das Bäder- und Kur-Viertel ging es hinaus aus der Stadt. Zunächst ein paar Kilometer parallel zur Deutschen Alpenstrasse in Richtung Stallauer Weiher. Der gut ausgebaute, asphaltierte Radweg passiert dabei auch den Parkplatz der Blombergbahn, auf der gegenüberliegenden Strassenseite.

Zwischen Bad Tölz und Bad Heilbrunn
Zwischen Bad Tölz und Bad Heilbrunn

Gleich hinter dem Stallauer Weiher, an dem auch ein wunderschön-heimeliger Campingplatz liegt, führt diese Tour rechts ab über Wiesenwege nach Bad Heilbrunn.


Etwas kürzer
Alternativ kann man natürlich auch dem Radweg an der B472 weiter folgen.

Schöne breite Waldwege
Schöne breite Waldwege

Ab Bad Heilbrunn ändert sich das Routenprofil. Auf der gegenüberliegenden Seite der Hauptstrasse geht es auf Schotterwegen und mit nun deutlich mehr Steigungsprozenten in den Wald, wo großteils einfache Forst- und Wirtschaftswege warten.

Diese sind allesamt mit der Schwierigkeit S0 in der Mountainbike Single Trail Skala ausgewiesen, also einfach zu fahren. Aber natürlich gibt es auch die ein oder andere „spannende“ Abkürzung.

Die kleine Brücke ist kein Hindernis
Diese kleine Brücke ist kein Hindernis

Die gut 200 Höhenmeter, die man während der Fahrt durch das dicht bewaldete Gebiet gewinnt, schenkt man auf der Abfahrt nach Benediktbeuren wieder gänzlich her.

Den Abstecher zum Kloster muss man natürlich nicht zwingend machen. Dennoch lohnt sich der Besuch des beeindruckenden Komplexes, wo heutzutage auch viele Veranstaltungen und Konzerte stattfinden.

Das Kloster Benediktbeuren
Das Kloster Benediktbeuren

Über das Windpassel zur Hinteren Längentalalm

Nach diesem Zwischenstopp geht es zunächst durch die schmalen Gassen in westlicher Richtung wieder hinaus aus dem Ort. Nun wartet die etwa 450 Höhenmeter lange Auffahrt zum Windpassel.

Abermals geht es auf breiten, geschotterten Forstwegen durch den Wald. Abermals machen die breiten und unkompliziert zu fahrenden Wege die Tour auch für weniger technisch versierte Fahrer interessant. Allerdings sollte man auf den Abfahrten immer auch die Kontrolle über die Geschwindigkeit im Auge behalten.

Knapp über der 1000-Meter-Marke endet die Auffahrt. Nach einer kurzen Abfahrt geht es in leichtem Auf und Ab zum Abzweig ins Längental. Dabei lichtet sich der Wald zusehends und gibt immer wieder den Blick über die oberbayerische Landschaft frei.

Kurz vor der Hinteren Längentalalm
Kurz vor der Hinteren Längentalalm

Der Abstecher zur Hinteren Längentalalm lohnt sich in zweierlei Hinsicht. Einerseits ist die Alm in den Sommermonaten bewirtschaftet, und zuvor passiert man auch die ebenfalls bewirtschaftete Kirchsteinhütte, andererseits ist das Panorama einfach beeindruckend.

Es geht ohne großen Höhenunterschied in Richtung einem der zahlreichen Zustiege zur Benediktenwand. Im Talschluss, vor der nicht minder beeindruckenden Probstenwand, endet die Tour vorerst. Gerade im Frühjahr spriest rund um die kleine Alm ein Meer aus Blumen.

Frühsommer-Boten
Frühsommer-Boten

Mit Zwischenziel WaldherrAlm zurück nach Bad Tölz

Nach diesem Zwischenstop geht es zunächst auf dem identischen Weg zurück zum Abzweig und anschließend nurmehr bergab in Richtung Arzbach.

Über die kleine Gemeinde südlich von Bad Tölz könnte man auch direkt an der Isar zurück zum Ausgangspunkt fahren.

Am Ausflugscafe Waldherr Alm
Am Ausflugscafe Waldherr Alm

Wir haben auf unserer Rundtour um den Blomberg noch die WaldherrAlm als Einkehr ausgewählt, da die beiden zuvor genannten Stationen noch geschlossen hatten. Über Wiesenwege, dann wieder auf schmalen, asphaltierten Sträßlein, die die einzelnen Gemeinden miteinander verbinden, ist etwa 15 Minuten hinter Arzbach ist das Ausflugslokal erreicht.

Nach einer ausgiebigen Rast steht der letzte Tourabschnitt auf dem Plan. Nach einer kurzen Abfahrt, direkt hinter der WaldherrAlm, geht es mehr oder minder ebenerdig zum Parkplatz der Blombergbahn.


Mit dem E-Bike
Wer mit dem E-Bike unterwegs ist, sollte vom Lokal aus zunächst den Fahrweg in Richtung Lehen nehmen und dann erst auf den Wiesenweg einbiegen. Unterhalb der Alm muss andernfalls das Bike über ein Gatter gehoben werden!

Ab der Blombergbahn geht es auf dem nunmehr bereits bekannten Radweg wieder zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Erlebnisberg Blomberg

Wir haben den Abstecher zur Bahn bewusst eingebaut, da wir noch die beiden Sommerrodelbahnen am Ausflugsberg unter die Lupe nehmen „mussten“.

Karte zur Tour


Infos zur Fahrzeit
Die Zeitangabe innerhalb von komoot enthält die Tour selbst, inklusive aller Fotostopps und Pausen. Die reine Fahrzeit lag bei exakt 3:30 Stunden mit einem EMTB.
Transparenzhinweis: Zu dieser Tour rund um Bad Tölz wurde ich von Bad Tölz Tourismus eingeladen. Diese Einladung hat keinen Einfluss auf meine redaktionelle Freiheit in Zusammenhang mit diesem Beitrag.

Links & Tipps rund um diese Tour

 

Radverleih
Wer bei seinem Besuch in Bad Tölz kein eigenes Bike dabei hat, aber trotzdem auf Erkundungstour gehen möchte, findet in der Bikeboutique in Bad Tölz den passenden fahrenden Untersatz.

Geführte Touren
Natürlich kannst Du die Tour anhand der Tourenbeschreibung auch alleine nachfahren. Falls Du aber lieber in Gesellschaft unterwegs bist oder eine ganz individuelle Biketour in der Region machen möchtest: wir waren mit Simon Kern von Mindbikers unterwegs.

Simon ist nicht nur rund um Bad Tölz unterwegs, sondern führt auch diverse Alpenüberquerungen und andere interessante Routen durch.


Einkehrmöglichkeiten
Einkehrmöglichkeiten gibt es auf der Tour zahlreiche.

Unter anderem das Klosterbräustüberl Benediktbeuren, Hintere Längetalalm (nur in den Sommermonaten), Kirchsteinhütte oder auch die WaldherrAlm.


Variante
Du kommst von Arzberg auch über Wackersberg und die Isar wieder zurück nach Bad Tölz.

Wir haben die Routenführung über den Blomberg gewählt, weil wir uns eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn nicht entgehen lassen wollten.


Unterkünfte in Bad Tölz
In und um Bad Tölz gibt es zahlreiche Unterkünfte.

Ich empfehle Euch einen Besuch der kleinen, familienbetriebenen Gasthöfe und Pensionen*. Die transportieren den Charme und die Gastfreundschaft der Stadt an der Isar am besten.


Nachhaltig mit der Bahn nach Bad Tölz
Zwischen der bayerischen Hauptstadt München und Bad Tölz verkehren etwa alle 30 Minuten Direkt-Züge, bei denen auch das Fahrrad mitgenommen werden kann.

Die Fahrt dauert nicht einmal eine Stunde.


Routenplaner
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL21hcHMuZ29vZ2xlLmNvbS9tYXBzP3E9QmFkJTIwVCVDMyVCNmx6JmFtcDtvdXRwdXQ9ZW1iZWQmYW1wO3o9MTEiIHRpdGxlPSJCYWQgVMO2bHoiPjwvaWZyYW1lPg==

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliate Links*. Beim Klick auf einen solchen Link und einem anschließenden Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen dabei keine Kosten!
Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

2 Antworten

  1. Petra Herzmann

    Hallo Björn, ich habe Dir schon einmal geschrieben, wie toll Du das mit deinen Bergtouren rüber bringst und wieviel Laune es macht, deine Berichte zu lesen.
    Großes Lob nun auch an deine Radtouren Berichte. Man bekommt definitiv alle Informationen, die man braucht um unsere Welt, die du für uns präsentierst, erkunden zu können.
    Ich bin beeindruckt.
    Ich wünsche dir unglaublich viel Freude bei deinen Abenteuern zu Fuß oder auf dem Radl.
    Herzlichen Dank
    Petra Herzmann ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.