Hotel-Tipp Meran: das Hotel Adria

Zuletzt aktualisiert am 12. Mai 2024

Meran ist eine der Top-Adressen für einen Kultur- und Wanderurlaub in Südtirol. Der Charme der Belle Epoque liegt über der Stadt, den Gebäuden und Gassen. Die herrlichen Waalwege laden zu entspannten Wanderungen bei mediterranem Klima ein. Und kaum ein Hotel ist besser geeignet, um den Charme, die Geschichte und Schönheit von Meran und der Umgebung in sich aufzusaugen und miteinander zu kombinieren, wie das Hotel Adria. Denn hier beginnt der Kulturwanderung bereits an der Eingangstüre. Wir stellen Dir das Hotel vor und geben Dir Tipps für Ausflüge in der Umgebung.


Das Hotel Adria in Meran

Das Hotel Adria in Meran in den Abendstunden
Das Hotel Adria in Meran in den Abendstunden
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Hotel Adria, das uns zur Recherche eingeladen hatte. Diese Tatsache hat keinerlei Einfluss auf die redaktionelle Freiheit des Beitrags und unsere Bewertung des Hauses.
Hotel-Steckbrief
  • 45 Zimmer, davon 37 im Stammhaus und weitere 8 im Nebengebäude
  • geöffnet von Mitte März bis Dreikönig
  • Preisniveau: €€ von €€€
  • Verpflegung: Frühstück bis 12 Uhr
  • Kinder: ja
  • Hunde: ja, nur nicht im Speisesaal bzw. Wellnessbereich
  • Wellness & Spa: Anwendungen gegen Bezahlung, Hallenbad, 3 Saunen & 2 Dampfbäder inklusive
  • Besonderheiten: Fahrradverleih im Haus sowie Shuttle-Service zu verschiedenen Waal-Wanderungen
  • Buchungsmöglichkeit: telefonisch oder direkt über die Webseite
Kontaktdaten

Hotel Adria
Fam. Amort-Ellmenreich
Via Hermann Gilm 2
I-39012 Meran
Südtirol – Italien
Telefon: +39 0473 236610
Email: info@hotel-adria.com

Das Hotel Adria in Meran ist sicher eine der schönsten Adresse für Deinen Aufenthalt in Südtirol. Es ist eines der ältesten Hotels der Kurstadt Meran überhaupt, das nach wie vor als Beherbergungsbetrieb geführt wird.

Das Adria war auch eines der ersten Häuser das ein Hallenbad besaß. Und es beheimatet einen der ältesten Fahrstühle Merans. Der wird zwar mit neuer Technik betrieben, versprüht aber immer noch den Charme der „guten alten Zeit“.

Willkommen im Hotel Adria in Meran
Willkommen im Hotel Adria in Meran

So wird Dir bereits beim Betreten des Hotels klar, dass Du Dich an einem ganz besonderen Ort befindest.

Gleich nach dem Eingangsbereich und der Rezeption laden das Lesezimmer und die kleine, feine Hotelbar zum Verweilen ein.

Das Lesezimmer lädt zum Verweilen ein und enthält eine umfangreiche Sammlung an Wanderbüchern rund um Meran
Das Lesezimmer lädt zum Verweilen ein und enthält eine umfangreiche Sammlung an Wanderbüchern rund um Meran

Sowohl die Bilder an den Wänden, wie auch die Ausstellungstücke in den Schaukästen und die gesamte Einrichtung, vom Boden bis zum Kronleuchter, fügen sich wie Puzzlestücke in das Gesamtkunstwerk des denkmalgeschützten Jugendstil-Hauses ein. Wobei „Jugendstil“ laut Hotel Direktor Florian Ellmenreich nicht ganz korrekt ist. Es handelt sich um einen sogenannten eklektizistischen Baustil, mit diversen Elementen aus der Zeit von 1870 bis 1880.

Die Hotelbar
Die Hotelbar

Mit dem Aufzug, oder über das drumherum laufenden Treppenhaus, geht es zu den Zimmern in den oberen Stockwerken. Der Marmor im Treppenhaus kommt aus der Nähe von Verona. Und auch die Terrazzo-Böden oder das Vollholz-Parkett auf den Zimmern zeugen von der geschichtsreichen Vergangenheit.

Hinter den Doppel-Türen der Zimmer verbergen sich die für die damalige Zeit gängigen hohen und hellen Räumen.

Vom Einzelzimmer bis zur Suite sind alle Zimmer individuell eingerichtet und vereinen den Komfort der Neuzeit mit dem Chic von damals. Moderne Bäder und die zeitlose, schlichte Schönheit vergangener Tage gehen Hand in Hand.

Schlafkomfort
Schlafkomfort

Schnelles Internet ist für Florian Ellmenreich ebenso wichtig, wie das sofort und in ausreichender Menge verfügbare warme Wasser der Duschen. Und natürlich der hohe Schlafkomfort, den wir nach unserem Besuch im Haus mehr als nur bestätigen können.

Wie so oft im Leben sind es die kleinen Dinge, die wir teils nur unterbewusst wahrnehmen, die aber das Gesamterlebnis eines Aufenthalts im Hotel Adria so einzigartig machen.

Wie das Hotel Adria zu seinem Namen kam

Der Name „Adria“ ist nicht nur auf den ersten Blick ungewöhnlich für ein Hotel in Südtirol.

Zu Beginn hieß das Haus auch Hotel Austria. Erst im Laufe seiner Geschichte, mit der Abtretung Südtirols an Italien nach Ende des Ersten Weltkriegs, änderte sich der Name in „Adria“. Das sollte in den Ohren der italienischen Gästen besser klingen.

Aber nicht nur das „A“ im Namen ist geblieben. Beim Frühstück findet sich auf den silbernen Teekännchen immer noch der ursprüngliche Name des Hotels.

Zimmer mit Aussicht - das Hotel Adira befindet sich in ruhiger Lage im Meraner Ortsteil Obermais
Zimmer mit Aussicht – das Hotel Adira befindet sich in ruhiger Lage im Meraner Ortsteil Obermais

Mehr als nur Zimmer mit Frühstück

Das Haus bietet ein umfangreiches Frühstücksbuffet an, das für Langschläfer sogar bis 12 Uhr bereit steht.

Der große Frühstücksraum
Der große Frühstücksraum

Neben verschiedenen Broten und Brötchen und dem klassischen feinen Südtiroler Speck warten Obst und Gemüse, Joghurt und Cerealien, süße Aufstriche, Marmeladen und Honig darauf, den Start in den Tag zu versüßen.

Eierspeisen werden frisch zubereitet. Frisch gepresster Orangen- oder Gemüsesaft runden, zusammen mit Kuchen aus der eigenen Bäckerei, das umfangreiche Buffet im großen Frühstücksaal ab. In dem könnte schon Kaiserin Sissi gespeist haben, die zuweilen auch in Meran residiert hat.

Und selbstverständlich dürfen für ein komplettes Frühstücksbuffet heutzutage auch gluten- oder laktosefreie Komponenten nicht fehlen.

Für einen guten Start in den Tag
Für einen guten Start in den Tag

Zum Abendessen erreichst Du fußläufig in wenigen Gehminuten den Ortskern. Dort findest Du zahlreiche Restaurants jeder Preisklasse und für jeden Geschmack.


Tipp

Ein besonderes Erlebnis ist ein Abendessen im Park Hotel Mignon, das ebenfalls von der Familie Amort-Ellmenreich betrieben wird.

Einen ausführlichen Bericht über das Haus und die dortige Gastronomie findest Du auf dem Blog von Biggi & Flo.


Wellness & Spa

Der Wellnessbereich befindet sich im Nebengebäude des Hotel Adria. Das ist über einen unterirdischen Gang mit dem Haupthaus verbunden.

Neben einem Hallenbad und einem Whirlpool kannst Du nach einem erlebnisreichen Tag in der finnischen Sauna, dem Mediterraneo, dem Thalasso Sole-Dampfbad oder dem Aromarium Dampfbad entspannen.

Auch Anwendungen werden im Haus angeboten: klassische Massagen oder auch Gesichts- und Beauty-Services. Saunatasche, Handtücher und Bademäntel liegen für Dich natürlich auf dem Zimmer bereit.

Die Lage des Hotels

Das Hotel Adria liegt im ruhigen Meraner Ortsteil Obermais und ist somit nur wenige Minuten vom Zentrum entfernt. Hier siedelten sich bereits die ersten Hotels an, als sich Meran aufmachte ein Kurort zu werden und in der jetzigen Kernstadt noch bäuerliches Treiben herrschte.

Und nicht nur die Sehenswürdigkeiten des Ortskerns, wie die Meraner Lauben, das Kurhaus, die Passerpromenade oder die Gilfpromenade sind fußläufig zu erreichen. Auch für den Einstieg in den Maiser Waalweg oder für einen Besuch der berühmten Gärten von Schloß Trautmannsdorf benötigst Du kein Auto.

Blick über die Anlage und das Schloss Trauttmanndorff
Blick über die Gärten von Trauttmanndorff

Mit dem Südtirol Guest Pass, den jeder Gast im Hotel Adria erhält, fährst Du zudem kostenfrei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch ganz Südtirol. Die nächste Bushaltestelle ist nur wenige Schritte vom Hoteleingang entfernt.

Das Hotel bietet einen Shuttle-Service an, der Dich zu den schönsten Waalwegen der Region bringt. So auch zum Marlinger Waalweg, unserem persönlichen Favoriten.

Unsere Wander- und Ausflugstipps ab dem Hotel

Bei unserem Besuch in der Kurstadt Meran haben wir natürlich nicht nur das Hotel unter die Lupe genommen.

Neben einer guten Unterkunft ist auch immer das „Drumherum“ wichtig. Und so haben wir uns auf den Weg gemacht, um die Umgebung des Hauses näher Kennenzulernen und um zu sehen, was alles ohne Auto möglich ist.

Blick vom Tappeiner Weg auf die Pfarrkirche Sankt Nikolaus
Blick vom Tappeiner Weg auf die Pfarrkirche Sankt Nikolaus

Und das ist eine ganze Menge. Von der einfachen Wanderung bis hin zu den historischen Gebäuden oder den Highlights der Stadt. Wobei jede einzelne Empfehlung für sich schon ein Highlight ist:

  • Der Tappeiner Weg zählt zu den schönsten Höhenpromenaden Europas und führt in etwa eineinhalb Stunden von Meran bis nach Gratsch. Den Beginn dieser Tour hast Du in etwa 10 bis 15 Minuten ab dem Hotel Adria erreicht.
  • Der Pulverturm liegt direkt am Tappeiner Weg. Im 17. und 18. Jahrhundert wurde hier das Schießpulver der Stadt gelagert, was die Namensgebung erklärt. Im Innern des Turm kannst Du über eine Stiege hinauf gehen. Der Eintritt ist kostenfrei. Von hier oben hast Du einen wunderschönen Blick über Meran und Südtirol. Gleich daneben gibt es einen kleinen Buschenschank und auch auf den zahlreichen Parkbänken lässt es sich gut aushalten.
  • Ein Ausflug in die Gärten von Trauttmannsdorff verspricht eine bunte und abwechslungsreiche Auszeit. Auch diesen wunderschönen Ort kannst Du fußläufig erreichen.
  • Die Meraner Lauben bilden das Herzstück der von Meran. Hier kannst Du flanieren, einkaufen, oder in einem der Cafés das bunte Treiben beobachten. Ein, zwei Schritte abseits der belebten Einkaufsmeile lohnen sich immer. Denn dort entdeckst Du sicher den ein oder anderen schönen ruhigen Ort.
  • Der Maiser Waalweg beginnt etwas nordwestlich des Hotels. Du kannst diesen Weg etwa 8 Kilometer bis nach Saltaus wandern und von dort mit dem Bus zurückfahren. Oder Du biegst auf etwa halber Strecke ab, steigst ein paar Höhenmeter nach oben und wanderst über Schenna zurück zum Ausgangspunkt.
Die Wandelhalle
Die Wandelhalle

Wir könnten diese Aufzählung noch um so viel erweitern: da sind die Pfarrkirche St. Nikolaus, das Kurhaus der Stadt, die Wandelhalle oder auch die Gilfpromenade, und noch so viele schöne Orte die Du entdecken und erleben kannst.

Und alle sind nur ein paar Gehminuten vom Hotel Adria entfernt erreichbar. Im Hotel und an der Rezeption erhältst Du auch weitere Wandertipps rund um Meran.

Anreise mit PKW oder Zug
Zum Hotel kommst Du entweder mit dem eigenen PKW, oder auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Von Norden kommend bringt Dich die Brenner-Autobahn zunächst nach Bozen, bevor es über die SS38 nach Meran geht.

Alternativ kannst Du auch über das Vinschgau und die SS38 nach Meran fahren. Das Hotel verfügt über großen, gekiesten Parkplatz und ausreichend Platz. Auch eine E-Ladestation steht zur Verfügung.

Wer mit dem Zug anreist kann vom Bahnhof entweder mit dem Taxi zum Hotel fahren, oder den Bus nutzen. Der hält nur wenige Meter unterhalb des Hotels.

Unser Fazit

Für das Gesamterlebnis Meran, mit all seinen Gassen, den Gebäuden und Sehenswürdigkeiten und dem Charme als Kurstadt, gibt es kaum einen besseren Ort für eine Übernachtung, wie das Hotel Adria.

Dank seiner zentralen Lage steht einem autofreien Urlaub nichts im Weg.

Historic South Tyrol
Das Hotel Adria ist Mitglied bei Historic South Tyrol.

Die Mitglieder der Hotelkooperation zählen die ersten Grand Hotels die es im Alpenraum gab.

Alle Betriebe haben die Auszeichnung „Historischer Gastbetrieb des Jahres“ der Stiftung Südtiroler Sparkasse, des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) und des Landesdenkmalamtes erhalten.

Mitglied kann nur werden, wer die unabhängige Fachjury aus Architekten, Historikern und Tourismusexperten von der besonderen architektonischen Wertigkeit überzeugt.

Immer wieder neue Tipps

Du willst keinen Hoteltipp oder Wandertipp mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Bergparadiese.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen