Der Hochrhöner Fernwanderweg – Lesetipp & Wandertipp

Der Hochrhöner® Fernwanderweg ist ein Premiumwanderweg zwischen Bad Kissingen und Bad Salzungen. Auf 16 Tagesetappen geht es über die höchsten Erhebungen der Rhön. Neben der Hauptroute gibt es eine Variante und eine etwas kürzere Rundtour. In diesem Beitrag stelle ich Dir den Wegverlauf der drei Routen sowie den zugehörigen Wanderführer von Julian Gick vor, der 2023 im Conrad Stein Verlag erschienen ist.


Blick von der Abtsrodaer Kuppe - Bild ©Julian Gick
Blick von der Abtsrodaer Kuppe – Bild ©Julian Gick

Der Hochrhöner® Fernwanderweg

  1. Ein Portrait des Fernwanderwegs
  2. Die drei unterschiedlichen Routen
  3. GPX-Daten zur Tour zum Download
  4. Hier kannst Du das Buch bestellen
  5. Mein persönliches Fazit zum Buch

Transparenzhinweis: Der Outdoor Wanderführer wurde mir als Rezensionsexemplar kostenfrei vom Conrad Stein Verlag überlassen. Das hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung zum Buch oder die redaktionelle Freiheit innerhalb dieses Beitrags. Eingetragene Marke: Der Hochröhner® Fernwanderweg ist eine eingetragene Marke. Auf die Verwendung des ® haben wir aufgrund der besseren Lesbarkeit in den Überschriften teilweise verzichtet.

Ein Portrait des Fernwanderwegs

Buchenwälder, unbewaldete Kuppen, das stete Auf und Ab und die beeindruckende Fernsicht über die Landschaft der Rhön machen den Hochrhöner® Fernwanderweg zu einem Erlebnis der besonderen Art.

Blick auf den Kreuzberg - Bild ©Julian Gick
Blick auf den Kreuzberg – Bild ©Julian Gick

Mit dem Kreuzberg, dem Heidelstein, der Wasserkuppe oder dem Ellenbogen wanderst Du über die höchsten Erhebungen der Rhön. Zwischen dem bayerischen Bad Kissingen und Bad Salzungen in Thüringen warten aber nicht nur überraschende Ausblicke. Moore, alte, Urwald-ähnliche Buchenwälder und Basalthalden ziehen Dich auf dieser Mehrtagestour im Herzen Deutschlands ebenso in den Bann.

Höher als die Alpen
Höher als die heutigen Alpen ragten vor 300 Millionen Jahren die Gipfel der Rhön in den Himmel. 30 Millionen Jahre später war die Rhön eine Senke und von einem Meer überflutet.

Es folgte eine Sumpflandschaft mit riesigen Farnen und Schachtelhalmen zur Zeit der Trias. Das mächtige Vulkanmassiv, das man heute noch in den Kuppen und Basaltformationen der Rhön erahnen kann, entstand vor etwa 30 Millionen Jahren und wurde im Verlauf der Jahrmillion abgetragen.

Heute finden sich vielerorts offene Basaltblockhalden zwischen uralten Bäumen. Eine unverwechselbar, abwechslungsreiche Landschaft. Perfekt für Wanderungen.

Quelle: Pressemitteilung Roehn.de

Der Outdoor Wanderführer Hochrhöner® beschreibt den Fernwanderweg in seiner Gänze. Er bietet Dir nicht nur vollständige Etappenbeschreibung mit Karten und allen Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten entlang des Wegs. Er taucht mit Dir auch in die Geschichte der Landschaft ein. Informationen zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Abstecher zu versteckten Ruinen oder alten Schlössern und zu einsamen Aussichtspunkten runden das Buch, das im Conrad Stein Verlag erschienen ist, ab.

Die drei unterschiedlichen Routen

Zwei Routen führen von Süden nach Norden: die westlich gelegene »Kuppenrhön« und die etwas kürzere, östlich verlaufende »Lange Rhön«. Zu Beginn und am Ende verlaufen beide Routen auf dem identischen Pfad. Dazwischen trennen sie sich und unterscheiden sich in erster Linie anhand des Höhenunterschieds, den es zu bewältigen gibt.

Die »Kuppenrhön« ist nicht nur die längere Route, sondern hat mit ihren insgesamt 3635 Höhenmetern im Aufstieg auch knapp 1000 Höhenmeter mehr im Gepäck, wie ihre östlich verlaufende Schwester.

Blick auf das Milseburgmassiv - Bild ©Helmut Gick
Blick auf das Milseburgmassiv – Bild ©Helmut Gick

Eine weitere Route verbindet die beiden Herzstücke des Fernwanderwegs zu einer Rundtour. Die »Hochrhöhnrunde« ist im Vergleich zu den beiden anderen Routen keine 100 Kilometer lang, aber nicht minder erlebnisreich.

Im Wanderführer sind die beiden langen Routen ausführlich beschrieben. Und auch die 6 Etappen der Hochrhöhnrunde, die sich aus den beiden anderen Routen zusammensetzen, sind noch einmal in ihrem Routenverlauf zusammengefasst.

Karten zum Hochrhöner, inklusive GPX-Daten

Lust auf den Fernwanderweg bekommen? Hier findest Du für Deine Planungen die Karten zu den drei teils unterschiedlichen Wegführungen sowie die GPX-Tracks zum Download oder auch ganz klassisch die Karte zum Ausdrucken.


Das Buch und die Karte zum Fernwanderweg

Das Buch von Julian bietet Dir einen umfassenden Überblick über alle Tagesetappen und die verschiedenen Varianten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Tipps wo Du entlang der Strecke übernachten und einkehren kannst, oder wo sich der ein oder andere Abstecher lohnt. Alles in allem der perfekte Begleiter für Deine Tour und die Planung vorab.

Übrigens: Die GPX Daten findest Du ebenso auf der Internetseite des Conrad Stein Verlags zum Download, wo Du auch das Buch direkt bestellen kannst.

Mein Fazit zum Buch

Aus der Erfahrung mit meinen eigenen Büchern weiß ich, wie viel Arbeit in der Recherche und vor allen Dingen in der Umsetzung eines solchen Buchprojekts steckt.

Der Outdoor Wanderführer Hochrhöner® ist ein ausführlich recherchierter und stimmiger Begleiter für diesen Weg. Ohne den Fernwanderweg selbst gegangen zu sein, hat mir der Wanderführer von Julian Gick einen tollen Eindruck über die verschiedenen Etappen und die Ortschaften und Sehenswürdigkeiten links und rechts des Weges gegeben.

Das Buch zum Hochrhöner® Fernwanderweg, erschienen im Conrad Stein Verlag
Das Buch zum Hochrhöner® Fernwanderweg, erschienen im Conrad Stein Verlag

Auf 160 bebilderten Seiten findest Du alle Informationen und zahlreiche Tipps, die Du zur Planung einer solchen Mehrtagestour benötigst. Von der Anreise über die Übernachtungsmöglichkeiten bis hin zu Literaturtipps rund um die Geschichte und Landschaft der Rhön. Und natürlich die einzelnen Wegbeschreibungen, die durch Karten und Höhenprofile ergänzt werden.

Kurzum: ein umfassender Ratgeber, der aufgrund seiner praktischen Größe auch bestens in der Seitentasche der Wanderhose oder im Rucksack Platz findet und bei Deinem persönlichen Abenteuer nicht fehlen darf.

Auch wenn die Rhön bisher dato wirklich im Fokus meiner Aufmerksamkeit stand, hat mir die Lektüre des Buchs definitiv Lust auf den Hochrhöner® und das deutsche Mittelgebirge gemacht.

Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

*Affiliate-Link - als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass ich über den Aufruf dieser Links und einem anschließenden Kauf eine kleine Provision erhalte. Für Dich entstehen dabei keine Kosten. Haftungsausschluss: Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Bergparadiese.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen