Anzeige:
Spring & Summer Collection 2021 970x250
Anzeige:
Spring & Summer Collection 2021 1200x628

Sentiero Italia – der längste Fernwanderweg der Welt

7000 Kilometer und 20 Regionen. Der Sentiero Italia führt durch ganz Italien, inklusive der Inseln Sizilien und Sardinien.

Der Sentiero Italia, der „Größte der großen Wege“, ist ein Fernwanderweg, der alle Gebirgszüge und Regionen Italiens durchquert. Der Trail ist mit seinen 7.000 Kilometern ungefähr achtmal so lang wie der Jakobsweg und gilt damit als der längste Wanderweg der Welt.

Der Weg führt von Friaul-JulischVenetien, über Südtirol und die Lombardei, Kampanien und Kalabrien, bis nach Sizilien, bevor er auf Sardinien endet. Der Weg verbindet Berge und Klippen und Meere, führt an unzähligen kleinen Dörfern vorbei und durchquert jahrhunderte alte Wälder.

Gesamtroute des Sentiero Italia - ©Va'Sentiero
Gesamtroute des Sentiero Italia – ©Va’Sentiero

Der über die Jahre vergessene Fernwanderweg wurde von der Associazione Sentiero Italia und dem italienischen Alpenvereins in den 1990er Jahren angelegt. 2019 startete ein Restaurierungsprojekt mit dem Ziel, die Popularität des Weges zu steigern.

Kostenloser Wanderführer für den Sentiero Italia

Der Va’Sentiero-Reiseführer bietet als umfangreiche Tourensammlung den Weitwanderweg digital an. Er beinhaltet neben Kartenmaterial auch GPX-Tracks, Fotos und Videos sowie eine Auswahl an Unterkünften auf den einzelnen Etappen.

Der Reiseführer ist digital, kostenfrei und in italienischer sowie englischer Sprache verfügbar. Mit Stand März 2021 sind insgesamt 240 Etappen und 4.881 Kilometer dokumbentiert. Bis Oktober 2021 sollen auch die restlichen Routen „online gehen“.

Unbekanntes Italien

Der Sentiero Italia durchquert Italien von Nord nach Süd und verbindet somit nicht nur landschaftliche Highlights, sondern auch die verschiedenen kulturellen Regionen des Landes. Und das ist auch das Ziel des digitalen Wanderführer.

Die Gebiete durch die der Fernwanderweg führt, und  die im Va’Sentiero-Reiseführer beschrieben und dokumentiert werden, machen rund 70% Italiens aus. Dennoch sind viele kaum oder gar nicht bekannt oder gar verlassen.

Mit offenem Herzen wandern

Damit ist der Fernwanderweg weitaus mehr, als eine sportliche Herausforderung. Er ist eine Erinnerung an das landschaftliche, kulturelle und soziale Erbe der italienischen Provinz und wirbt für einen nachhaltigen Tourismus.

Auszug aus dem südlichen Teil des Sentiero Italia, der noch dokumentiert werden muss- ©Va'Sentiero
Auszug aus dem südlichen Teil des Sentiero Italia, der noch dokumentiert werden muss- ©Va’Sentiero

Man muss natürlich nicht den gesamten Weg gehen, um die Vielfalt Italiens kennen zu lernen. Im digitalen Wanderführer kann man sich auch die Etappen der einzelnen Regionen ansehen und so Stück für Stück durch Bella Italia wandern.

Karten ©Va’Sentiero

Fernwanderwege im Vergleich

  • Der Pacific Crest Trail hat eine Länge von rund 4265 Kilometern
  • Der Appalachian Trail ist ein etwa 3500 Kilometer langer Fernwanderweg innerhalb des National Trails Systems der USA
  • Der Europäische Fernwanderweg E5 legt in seiner Gesamtheit von vom Atlantik bis nach Verona 3200 Kilometer zurück
  • 700 Kilometer misst französische Jakobsweg von den Pyrenäen bis zum Apostelgrab in Santiago de Compostela

Fakten zum Sentiero Italia

Der Sentiero Italia führt auf insgesamt 354 Etappen durch 20 italienische Regionen und besucht 6 UNESCO Welterbe-Stätten. Dabei legt er eine Gesamtstrecke von 7.000 Kilometern zurück und überwindet 350.000 Höhenmeter.

 

 

Anzeige:
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.