Anzeige:
Spring & Summer Collection 2021 970x250
Anzeige:
Spring & Summer Collection 2021 1200x628
Der La Sportiva Testarossa am Fels

Natürlich kletter ich und natürlich passe ich auf meine Umwelt auf!

Sportlich aktiv sein heißt etwas für seine Gesundheit zu tun. Das Frühjahr ist da und lockt die Menschen unweigerlich nach draußen. Das gilt auch für die Freunde des Klettern.

Die zur Zeit noch geschlossenen Kletterhallen und das schöne Frühjahrswetter dürften die Freunde der Vertikalen vermehrt an die natürlichen Felswände ziehen. Alte Hasen des Sports kribbelt es schon in den Fingern. Aber auch Neulinge werden sich vermehrt an diesen wunderbaren Sport herantasten. So wie das in anderen Sportarten in den vergangenen Monaten auch schon zu beobachten war.

Verhaltensregeln beim Klettern im Fels - ein Aufruf des DAV im Rahmen der Aktion Natürlich Klettern Bleib auf den Wegen und Schütze die Pflanzen

Mit seiner Aktion »Natürlich Klettern« möchte der Deutsche Alpenverein auf ein paar einfache Verhaltensregeln hinweisen. Verhaltensregeln, die für Kletterer im Grunde selbstverständlich sind. Meiner Meinung nach gelten diese Regeln aber nicht nur für Kletterer alleine. Sie gelten für alle Menschen, die sind in der Natur bewegen und sich an ihr erfreuen. Sie sind auch keinesfalls Regeln in Form von Ver- oder Geboten. Sie sind in der Tat nur das Resultat vernünftig und rücksichtsvoll handelnder Menschen die wissen, dass sie nicht alleine durch die Welt gehen und auf Ihre Umwelt achten und sie respektieren.

Das sind die Kernaussagen von Natürlich Klettern

  • Parke rücksichtsvoll
  • Respektiere Kletterverbote
  • Bleib auf den markierten (Zustieg-)Wegen
  • Schütze die Pflanzen
  • Vermeide Lärm
  • Hinterlasse so wenige Spuren wie möglich
  • Nutze Chalk nur da, wo es erlaubt ist
  • Meide die Dämmerung und die Nacht
Rücksichtsvoll parken

Das bedeutet nicht nur Rettungswege, Naturschutzgebiete achten und ausgewiesene Parkplätze nutzen. Das bedeutet auch, dass man in Dörfern oder Gemeinden sich nicht auf privatem Gelände oder gar im Vorgarten „häuslich einrichtet“.

Respektiere Kletterverbote

Im Zusammenhang mit der Aktion des DAV geht es natürlich in erster Linie um die Kletterwände. Ich möchte aber auch an das Betretungsverbot von Wildschutzschutzgebieten oder auch von Klettersteigen hinweisen. Und auch einige Wege zu höher gelegenen Zielen werden von Gemeinden und Institutionen nicht ohne Grund zu bestimmten Zeiten gesperrt!

Vermeide Lärm

In meinem Beitrag zum »Friluftsliv-Trend« habe ich bereits auf diese Unart aufmerksam gemacht. Weder der aus den Bluetooth-Lautsprechern donnernde Musikgeschmack, noch das auf „laut“ gestellte Telefonat interessieren mich, wenn ich mich in der Natur erholen möchte. Hase und Fuchs im Übrigen sicher auch nicht!

So wenig Spuren wie möglich

Leider ein Umstand auf den immer wieder hingewiesen werden muss. Dazu gehört neben „Müll mitnehmen“ auch die Tatsache dass man, soweit vorhanden, Toiletten nutzen sollte oder im Notfall entsprechende Hinterlassenschaften vergräbt.

Verhaltensregeln beim Klettern im Fels - ein Aufruf des DAV im Rahmen der Aktion Natürlich Klettern Parke rücksichtsvoll

Respektiere und achte Deine Umwelt

Die Kernaussagen der Aktion »Natürlich Klettern« sind nicht auf das Klettern beschränkt.

Und wenn ich von Umwelt spreche, dann meine ich nicht nur die Natur und die darin lebenden Pflanzen und Tiere. Ich meine auch die Menschen einer Region. Gleichermaßen Einheimische, die sich auf den Besuch von Menschen freuen weil sie nicht zuletzt vom Tourismus leben, wie auch Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer mit denen wir in unserer begrenzten Zeit ein Fleckchen Erde teilen.

Verhält man sich verantwortungsbewusst und denkt ein wenig über sein Handeln nach, dann kommt es zu keinen oder zumindest zu deutlich weniger Konflikten zwischen den verschiedenen Interessengruppen. Denn eines sollte jedem bewusst sein. Je mehr Menschen die Natur nutzen und je mehr Konflikte es gibt, desto mehr Ge- oder Verbote wird das nach sich ziehen. Und das sollte keiner von uns zum Ziel haben.

Kletterregionen, Schwierigkeitsgrade & mehr

In der Broschüre »Natürlich Klettern« weist der DAV nicht nur auf diese Aktion und die Verhaltensregeln hin. In dem Faltblatt findest Du auch Tipps zum Partner-Check, eine Übersicht der Klettergebiete in Deutschland und auch die verschiedenen Schwierigkeitsskalen.

Bilder ©DAV

 

 

Anzeige:
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"