Meine ersten Erfahrungen mit Athletic Greens | AG1 im Test

Veröffentlicht in: Aktuell, Blog, Ernährung | 0

Werbung | Wer mich auf meinen Instagram-Kanal verfolgt, hat mitbekommen, dass ich seit 8 Wochen AG1 von Athletic Greens im Test habe.

Meine ersten Erfahrungen, und warum ich das Nahrungsmittel überhaupt teste und welche Auswirkungen AG1 auf meine Regeneration und meine tägliche Routine hat, darum geht es in diesem Blog-Beitrag.

AG1 von Athletic Greens im Test*
AG1 von Athletic Greens im Test*

Was ist AG1?

AG1 ist zunächst einmal ein grünes Pulver. Ein Nährstoffkomplex, der über 75 Vitamine, Mineralstoffe, Botanicals, lebende Kulturen, Enzyme und Pilze-Komplexe enthält. Das hört sich erst einmal wenig greifbar an. Unter dem Strich geht es darum das Immunsystem¹ wie auch Energiehaushalt² zu unterstützen. Außerdem trägt die Kombination aus den verschiedenen Inhaltsstoffen zu einer besseren Muskelerholung³ des Körpers bei.

Durch das Auflösen des Pulvers in Wasser können die Nährstoffe dem Körper direkt und in bestmöglicher, verträglichster Form zugeführt werden. Dabei ist AG1 frei von Herbiziden, Pestiziden, künstlichen Farbstoffen oder Konservierungsmitteln und passt auch zu vegetarischer, veganer, paleo oder ketogener Ernährung. Beide letzteren Ernährungsmethoden waren mir bis dato völlig fremd und sind teils auch nicht unumstritten.

Zusammengefasst ist AG1 von Athletic Greens ein Nahrungsergänzungsmittel, das sehr einfach in die täglichen Ernährungabläufe eingebaut werden kann und den Körper mit einer Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und mehr versorgt.

Warum nutze ich AG1?

Der ein oder andere wird vermuten, dass es dabei um Geld verdienen geht. In der Tat sind in diesem Beitrag sogenannte Affiliate Links eingebaut, über die ich meinen Blog ein stückweit finanzieren kann. Daher ist der Beitrag auch als Werbung gekennzeichnet, da wir Blogger das aus rechtlichen Gründen in Verbindung mit solchen Kooperationen machen müssen.

Aber das ist nicht der wirkliche Grund, warum ich AG1 nutze und darüber schreibe. Erstens schreibe ich über Produkte dann, wenn sie mich überzeugen. Und zweitens hat mich AG1 zu Beginn einfach neugierig gemacht. Durch meine vielen Aktivitäten in der Natur und meinen teils knackigen Trainingseinheiten habe ich über die Jahre festgestellt, dass meine Ernährung – und da möchte ich behaupten, dass die doch sehr ausgewogen und gesund ist – nicht ausreicht, um mich bestmöglich zu versorgen. Das zunehmende Alter spielt das sicher auch eine Rolle. Zur besseren Regeneration von zwickenden Muskeln und Gelenken nehme ich schon seit längerem Magnesium und Co. ein. Allerdings in Kapselform.

Als mir dann AG1 zum Test angeboten wurde, habe ich mir natürlich zunächst einmal die Inhaltsstoffe angesehen und verglichen. Anschließend habe ich zum Test dann auf meine gewohnte Nährstoffzufuhr mit anderen Suplements verzichtet und mich voll und ganz auf Athletic Greens konzentriert. Ich wollte herausfinden, ob AG1 ein adäquater Ersatz sein kann. Meine gewohnte Ernährung habe ich dabei nicht umgestellt.

Und vorweg genommen. Das ist es! Und noch ein stückweit mehr! 

Für unterwegs gibt es die praktischen AG1 Travelpacks von Athletic Greens*
Für unterwegs gibt es die praktischen AG1 Travelpacks von Athletic Greens*

AG1 im Test

Wie nehme ich AG1 ein?

Ich nehme seit wie gesagt 8 Wochen AG1 zu mir. Jeden morgen einen Messlöffel in etwa 250ml Wasser aufgelöst. Anschließend solltest Du 20 Minuten warten, bis es ans Frühstück geht. Da ich aber, abgesehen von meinen mehrtägigen Touren, aktuell tagsüber ohnehin auf Essen verzichte, dient mir AG1 quasi als Frühstück und liefert mir wichtige Nährstoffe, die mich an aktiven Tag unterstützen. Wobei ich hier betonen möchte, dass Supplements natürlich kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung sind!

Nach den vergangenen 8 Wochen kann ich sagen, dass sich AG1 für mich in vielen Bereichen meines täglichen Lebens positiv ausgewirkt hat.


Muskelerholung & Schlaf
Was ich bereits nach kurzer Zeit festgestellt habe: ich schlafe besser. Das ist sicherlich ein Punkt, der zur besseren Regeneration nach sportlichen Aktivitäten beiträgt.

Ich habe das Gefühl, dass durch die Inhaltsstoffe von AG1 meine Akkus wieder schneller aufgeladen werden. Ohne meine sonstigen Gewohnheiten, Trainings- oder Regenerationsmethoden, wie Dehnen und Übungen auf der Faszienrolle, zu ändern. 


Fit für den Tag
Ein guter Schlaf ist eine Grundlage für einen guten Start in den Tag. Die richtige Ernährung das Andere.

Obwohl ich derzeit 16:8-Intervallfasten mache (außer ich bin auf mehrtägigen Skitouren unterwegs, habe ich mit AG1 weder Hungergefühl, noch die Problematik, dass ich mich kraftlos¹ fühle. Bei meinen (nahezu) täglichen Trainingseinheiten bin ich fit und kann mein Pensum auch stetig erhöhen.


Innere Ruhe & Ausgeglichenheit
Es mag natürlich sein, dass meine Zufriedenheit mit mir und der Welt auch aus meiner Tätigkeit und meinen vielen Stunden in der Natur herrührt. Aber seit ich AG1 verwende habe ich das Gefühl, dass ich mehr in mir selbst ruhe.

Wenn ich vorher eher rastlos war, oder mich auch schneller mal was geärgert hat, wenn etwas nicht zu meiner Zufriedenheit lief, bin ich meiner Einschätzung nach gelassener. Und fokussierter*¹ auf das was wirklich zählt. Diese Rückmeldung bekomme ich auch aus meinem direkten Umfeld.


Soweit meine bisherigen positiven Erfahrungen. Sowohl körperlich wie auch mental kann ich für mich nach 8 Test-Wochen behaupten:

 

Alles im Flow!

Die Einnahme von AG1 wirkt sich nicht in anderen Gesundheitsbereich aus. Und ich bin schon auf die kommenden sehr intensiven Wochen gespannt, da die Berg- und Trekking-Saison jetzt erst richtig beginnt!

Wie wirken die Inhaltsstoffe von AG1?

Wie bereits erwähnt ist AG1 für verschiedene Ernährungsmethoden geeignet. Es enthält weder Eier, noch Milch oder Gluten, keine Nüsse oder auch keinen zugesetzten Zucker.

Hier findest Du, zusätzlich zu meinen Erfahrungen, wie sich die Inhaltsstoffe von AG1 in den verschiedenen Gesundhbeitsbereichen auswirken:

Die in AG1 enthaltenen Inhaltsstoffe Kupfer, Folat, Selen, Zink und die Vitamine A, B12, B6, und C tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Die in AG1 enthaltenen Inhaltsstoffe Kupfer, Biotin, Niacin, Pantothensäure, Thiamin und die Vitamine B2 (Riboflavin), B12, B6 und C tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.

Biotin, Chrom und Zink tragen zu einen normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen bei.

Die in AG1 enthaltenen Inhaltsstoffe Kupfer, Selen und Zink und die Vitamine B2 (Riboflavin) und C tragen dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Die in AG1 enthaltenen Inhaltsstoffe Biotin und Zink tragen zur Erhaltung normaler Haut und Haare bei. Vitamin C trägt zur normalen Kollagenbildung für die normale Funktion der Haut bei. Die in AG1 enthaltenen Inhaltsstoffe Selen und Zink tragen zur Erhaltung normaler Nägel bei. Das in AG1 enthaltene Kupfer trägt zur Erhaltung von normalem Bindegewebe bei.

Die in AG1 enthaltenen Inhaltsstoffe Folat, Niacin, Pantothensäure und die Vitamine B2 (Riboflavin), B12 und B6 tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Zink und Pantothensäure tragen zu einer normalen geistigen Leistung bei.

Die in AG1 enthaltenen Inhaltsstoffe Phosphor, Zink, und Vitamin C tragen zur Erhaltung normaler Knochen bei.

Das in AG1 enthaltene Thiamin trägt zu einer normalen Herzfunktion bei.

Der in AG1 enthaltene Inhaltsstoff Vitamin B6 trägt zur Regulierung der normalen Hormonaktivität bei.

 

AG1 wird übrigens nach Anbruch der Packung im Kühlschrank aufbewahrt. Wenn man wie ich viel unterwegs ist, gibt es auch sogenannte Travelpacks. Einzeln verpackte Portionen die keiner Kühlung bedürfen. Für den „Hausgebrauch“ gibt es auch eine praktische Aufbewahrungsdose. Die kann man auch im Camper oder auf Reisen gut mitnehmen und kühl lagbern.

Was kostet AG1?

Der Preis: AG1 kannst Du entweder einzeln, oder im Abo bestellen. Im Abo ist es natürlich günstiger. Auch wenn 2,90€ pro Tag sicher kein Schnäppchen ist, stelle ich mir immer die Frage: „Was ist mir meine Gesundheit wert?“

Dadurch dass ich auf viele andere Supplements verzichten kann, relativiert sich der Preis für mich und ich sehe es einfach als gute Investition in die Zukunft. Natürlich kann es sein, dass AG1 nicht für jeden etwas ist. Beim Ein oder Anderen werden sich die positiven Effekte auch erst nach 10 oder 12 Wochen herausstellen. Das ist sicher sehr individuell zu sehen. Aber daher kannst Du das Abo auch jederzeit pausieren oder kündigen.

Aktion: aktuell gibt es bei einer Bestellung neben einer Aufbewahrungsdose und dem Shaker auch eine Flasche Vitamin D (reicht bis zu einem Jahr) & 5 Travel Packs kostenlos dazu.

 

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliate Links*. Beim Klick auf einen solchen Link und einem anschließenden Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen dabei keine Kosten!
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.