Die 6 schönsten Winterwanderungen in den Ammergauer Alpen

120 Kilometer ausgewiesene Winterwanderwege führen durch den 227 Hektar großen Naturpark Ammergauer Alpen, der sich zwischen Bad Bayersoien im Norden und Ettal im Süden ausdehnt. Wer den Naturpark in all seinen Facetten kennenlernen möchte, kommt mit diesen 6 Winterwanderungen in den Ammergauer Alpen »voll auf Touren«.

Winterwandern in den Ammergauer Alpen - Bild ©Ammergauer Alpen GmbH, Simon Bauer
Winterwandern in den Ammergauer Alpen – Bild ©Ammergauer Alpen GmbH, Simon Bauer

Winterwandern in den Ammergauer Alpen

Von Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub über Oberammergau, Unterammergau, Saulgrub bis nach Ettal. In jedem Ort des Naturpark Ammergauer Alpen wartet eine erlebnis- und aussichtsreiche Winterwanderung darauf entdeckt zu werden.

Alle sechs Winterwanderwege um die Orte sind geräumt und bestens ausgeschildert. Sie verlaufen auf flachem bis hügeligem Terrain und sind zwischen 1,2 und 12 Kilometer lang. In diesem Beitrag findest Du die Kurzbeschreibung, Steckbriefe und Karten der einzelnen Winterwanderungen.

Auf dem Enzianweg warten beispielsweise einmalig schöne Aussichten auf das Kloster Ettal - Bild ©Ammergauer Alpen GmbH, Michael Stolte
Auf dem Enzianweg warten beispielsweise einmalig schöne Aussichten auf das Kloster Ettal – Bild ©Ammergauer Alpen GmbH, Michael Stolte

Die 6 schönsten Winterwanderungen in den Ammergauer Alpen

  1. Rundwanderung über den Enzianweg bei Ettal
  2. Die Kammerl Runde bei Bad Saulgrub
  3. Winterwanderung zum Pürschlinghaus
  4. Durch das Weidmoos bei Oberammergau
  5. Winterwanderung durch das Geizenmoos
  6. Auf den Hörnlesattel bei Bad Kohlgrub
  7. Alle Karten zu den Touren

Winterwander-Tipp 1

Rundwanderung über den Enzianweg bei Ettal

Direkt am am Kloster Ettal geht es zunächst entlang der Straße in Richtung Oberau. Kurz vor Ortsende, über die »Alte Bergstraße«, bald links ab und bergauf bis zum Beginn des Enzianweges. In leichtem Auf und Ab zieht sich nun der Weg durch den Wald

Zum Ende des Enzianwegs geht es nicht weiter bergauf in Richtung Ettaler Manndl sondern talwärts. Kurz darauf führt ein Höhenweg um die Ettaler Klosteranlage herum zurück zum Startpunkt.

Die Tourdaten zur Rundwanderung über den Enzianweg in der Übersicht
Start- und Zielort: Ettal
Folge der Beschilderung mit der Schneeflocke Nr. 2
Schwierigkeit: leicht
Länge der Wanderung: ca. 4,5 Kilometer
Dauer der Tour: etwa 1,5 Stunden
Höhenmeter: 104Hm
Einkehrmöglichkeit am Kloster Ettal

Winterwander-Tipp 2

Die Kammerl Runde bei Saulgrub

Vom Parkplatz am Bürgersaal wanderst Du auf dem ausgeschilderten Höhenweg in Richtung Gasthof Acheleschwaig und über die Achelestrasse wieder zurück nach Saulgrub.

Je nach Witterungsverhältnissen, der Schneelage und somit auch den Räumverhältnissen vor Ort, kannst Du ab Achele noch gute 20 Minuten bis zum Felsdurchbruch der Ammer (Scheibum) weitergehen.

Die Tourdaten zur Kammerl Runde in der Übersicht
Start- und Zielort: Parkplatz Bürgersaal, Bad Saulgrub
Folge der Beschilderung mit der Schneeflocke Nr. 9
Schwierigkeit: leicht
Länge der Wanderung: ca. 7,8 Kilometer
Dauer der Tour: etwa 2,25 Stunden
Höhenmeter: 142Hm
Einkehrmöglichkeit im Wirtshaus Acheleschwaig

Winterwander-Tipp 3

Winterwanderung zum Pürschlinghaus

Im malerischen Unterammergau beginnt und endet diese Winterwanderung zum Pürschlinghaus.

Die Forststrasse bereitet nicht nur Winterwanderern, sondern auch Rodlern Spaß. Also am besten den Rodel mitnehmen und im Aufstieg auf den »Gegenverkehr« achten!

Die nahe gelegene Schleifmühlklamm ist im Winter übrigens gesperrt!

Die Tourdaten zur Winterwanderung zum Pürschlinghaus in der Übersicht
Start- und Zielort: Parkplatz Pürschling, Unterammergau
Folge der Beschilderung mit der Schneeflocke Nr. 8
Schwierigkeit: mittel
Länge der Wanderung: ca. 10,5 Kilometer
Dauer der Tour: etwa 4 Stunden
Höhenmeter: 680Hm

Winterwander-Tipp 4

Durch das Weidmoos bei Oberammergau

Oberammergau ist nicht zuletzt durch die Passionspiele über die Grenzen der Region hinaus ein Begriff.

Ruhig und entspannt führt diese Rundwanderung durch die herrliche Landschaft des Weidmoos.

Von Oberammergau geht es zunächst in südlicher Richtung nach Ettal.

Noch vor dem Ort beginnt der bestens ausgeschilderte Rundwanderweg durch das Moor.

Die Tourdaten zur Wanderung durch das Weidmoos in der Übersicht
Start- und Zielort: Tourist-Info, Oberammergau
Folge der Beschilderung mit der Schneeflocke Nr. 3
Schwierigkeit: leicht
Länge der Wanderung: ca. 8 Kilometer
Dauer der Tour: etwa 2 Stunden
Höhenmeter: 22Hm

Winterwander-Tipp 5

Winterwanderung durch das Geizenmoos

Vom Ausgangspunkt, dem Seeweg in Bad Baiersoien, geht es am südlichen Ufer des Soier Sees bis zur beschilderten Abzweigung nach Bad Kohlgrub.

In der winterlichen Moorlandschaft warten nicht nur einmalig schöne Ausblicke auf die Ammergauer Alpen, sondern nach gut 6 Kilometern auch die St. Rochuskapelle.

Mit dem Seebichl steht kurz vor Ende ein weiteres Highlight auf dem Plan: ein Panoramaausblick über den Soiern See und Bad Baiersoien.

Die Tourdaten zur Winterwanderung durch das Geizenmoos in der Übersicht
Start- und Zielort: Seeweg, Bad Baiersoien
Folge der Beschilderung mit der Schneeflocke Nr. 13
Schwierigkeit: leicht
Länge der Wanderung: ca. 12 Kilometer
Dauer der Tour: etwa 3Stunden
Höhenmeter: 96Hm
Einkehrmöglichkeit im Fischerhäusl am See

Winterwander-Tipp 6

Auf den Hörnlesattel bei Bad Kohlgrub

Das Hörnle ist der »Hausberg« von Bad Kohlgrub.

Diese kurze Rundwanderung beginnt auf knapp 1400 Metern Höhe.

Das besondere an der leichten Winterwanderung sind die Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Und unten im Tal ruht still der Staffelsee.

Die Tourdaten zur Tour auf den Hörnlesattel in der Übersicht
Start- und Zielort: Bergstation der Hörnle Schwebebahn
Folge der Beschilderung mit der Schneeflocke Nr. 16
Schwierigkeit: leicht
Länge der Wanderung: ca. 1,2 Kilometer
Dauer der Tour: etwa 0,5 Stunden
Höhenmeter: 55Hm
Einkehrmöglichkeit bei der Hörnle Hütte

Karten zu den Touren zum Ausdrucken oder Downloaden


Lesetipp
Zwei weitere Tipps zum Winterwandern in den Ammergauer Alpen findest Du auch in meinem Buch »Wintererlebnis im Allgäu«, erschienen im AVA-Verlag.

Wintererlebnis: im Allgäu
  • AVA-Verlag Allgäu GmbH (Autor)

Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

*Transparenzhinweis: Dieser Blogbeitrag enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich über den Aufruf dieser Links und einem anschließenden Kauf eine kleine Provision erhalte. Für Dich entstehen dabei keine Kosten. Haftungsausschluss: Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.