Anzeige:
Spring & Summer Collection 2021 970x250
Anzeige:
Aussichtsreiche Tour von Torbole RIchung Tempesta

Der Panoramaweg von Busatte nach Tempesta am Gardasee

Der Sentiero Panoramico Busatte Tempesta: Diese aussichtsreiche Wanderung führt von Torbole am Ostufer des Gardasee in Richtung Tempesta.

Der Wanderweg beginnt am Busatte Park, oberhalb von Torbole. Hier gibt es neben Bike-Parcours auch zahlreiche andere Freizeitmöglichkeiten. Unter anderem auch einen Hochseilgarten. Gerade bei Familien ist der Park sehr beliebt. Daher lohnt es sich früh dran zu sein, damit man nicht bereits zu Beginn des Wegs in Richtung Tempesta in der Kolonne läuft.

Rund um den Park gibt es viele Parkmöglichkeiten. Wir sind dennoch mit dem Fahrrad aus der Altstadt von Torbole nach oben gefahren.

Panoramablick auf das Nordufer des Gardasee
Panoramablick auf das Nordufer des Gardasee

Auf dem Panoramaweg vom Busatte Park nach Tempesta

Am Café des Parks vorbei in Richtung Hochseilgarten, dann links ab. Hier beginnt der eigentliche Weg. Die Tour verläuft fast durchgängig auf breiten Wanderwegen. Auch wenn der Weg zu Beginn ansteigt, so gleicht der Hinweg doch eher einem Spaziergang, denn einer wirklichen Wanderung. Aber das liegt ja, wie so vieles, auch immer im Auge des Betrachters.

Schon nach den ersten hundert Metern breitet sich das Gardaseepanorama aus. An freien Stellen überblick man das gesamte Nordufer, während die Segelboote und Surfer über die glatte Seeoberfläche flitzen.

Auf dem Busatte Weg
Auf dem Busatte Weg

Gut 100 Höhenmeter steigt die Strecke auf den ersten beiden Kilometern an. Dann geht es steil nach unten. Nicht aber auf einem Wanderweg, sondern über zahlreiche eiserne Treppenstufen. Die Am Hang hängende Treppenanlage bietet abermals einen eindrucksvollen Blick über den See.

In der beschriebenen Richtung geht es glücklicherweise bergab. Entgegenkommenden ist die Anstrengung der hunderten an Stufen sprichwörtlich ins Gesicht geschrieben.

Der Rückweg mit einer sportlichen Variante

Kurz vor Tempesta geht es in einer scharfen Linkskurve zurück in Richtung Torbole. Die gerade verlorenen Höhenmeter müssen natürlich wieder eingesammelt werden. Das fällt auf dem breiten Schotterweg allerdings deutlich leichter wie über die beschriebenen Stufen.

Etwa nach der Hälfte des Rückwegs kann man abermals links über den ursprünglichen Weg wieder zurück nach Torbole wandern. Wir sind in einen schmalen Pfad eingestiegen. Dieser führt teils steil durch den dichten Wald nach oben. der Weg ist zwar markiert und auch relativ gut zu erkennen, dennoch ist die Mitnahme einer Karte hilfreich.

Auf dem höchsten Punkt hat man einen letzten Blick über den See, bevor es auf dem wenig begangenen Pfad wieder nach unten geht. Im Vergleich zu dem Hinweg erfordert dieser Streckenabschnitt deutlich besseres Schuhwerk. Über steile Rampen, felsige Passagen und grobes Geröll führt der Pfad durch den Wald, bevor er kurz vor dem Busatte Park wieder auf den normalen Wanderweg trifft.

Karte zu Tour

Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Anzeige:
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.