Der OSPREY TRANSPORTER im Praxis-Test (Werbung)

Mehrtägige Wandertouren mit dem Rucksack sind in der Planung kein Problem. Mehrtägige Touren mit verschiedenen Aktivitäten? Da stößt man beim Packen schnell mal an Grenzen. Gerade in Sachen Volumen. Auf meiner Reise durch die Steinberge haben ich den TRANSPORTER 95 von OSPREY dabei gehabt.

Klettern, Mountainbiken, Bergtouren, Klettersteige und Rafting. Leogang, Fieberbrunn, Lofer. Das 7-tägige Programm der Steinberge-Challenge hatte es wirklich in sich. Die Anforderung an die Planung und die Packliste im Vorfeld somit auch.

Da galt es einiges an Equipment dabei zu haben. Und das ganze auch noch transportfähig, da die einzelnen Touren und Programmpunkte täglich von wechselnden Talorten aus starteten. Zum Glück inklusive Gepäcktransport, so dass tagsüber ein Tagesrucksack ausreichte.

Aber der Rest sollte ja auch so verpackt sein, dass er schnell ein-, ausgeladen und sicher von A nach B transportiert werden konnte. Ein perfektes Einsatzgebiet für den OSPREY TRANSPORTER.

Klamotten für 8, eventuell auch regnerische Tage. Schlafsack für eine Übernachtung auf der Passauer Hütte. Auch für einen netten Abend in geselliger Runde. Dazu noch Foto- und Technik-Equipment.

Meine Bergausrüstung wie Klettersteig-Set, Helm und Co konnte ich in meinem Rucksack verstauen. Der Rest sollte aber kompakt in einer Tasche unterkommen. Und siehe da: in der 95-Liter-Variante des TRANSPORTER fand alles seinen Platz.

Der OSPREY TRANSPORTER im Detail

Die großzügig geschnittene Tasche gibt es in verschiedenen Ausführungen: 40, 65, 95 und 130 Liter. Und natürlich in verschiedenen Farben.

Viel wichtiger aber ist die robuste Machart des TRANSPORTER: festes Nylon und dichtes, 0,2mm dickes thermoplastisches Polyurethan garantieren eine stabile und feste Außenhaut.

Vier große, robuste und gut vernähte Griffe erlauben auch bei schwerem Gepäck ein gutes und sicheres Heben der Tasche.

Als Rucksack bequem und einfach zu transportieren
Als Rucksack bequem und einfach zu transportieren

Eine Außentasche mit Reißverschluss, sowie eine kleine Innentasche aus Mesh sorgen für Ordnung und eine schnelle Auffindbarkeit von Dokumenten und anderen Kleinigkeiten. Hier würde ich mir im Innenraum noch ein paar mehr „Ordnungsfächer“ wünschen. Mit zwei Spannzügen kann man im Inneren der Tasche Kleidung gegen Verrutschen sichern.

Der Clou sind aber die Tragegurte, die sich in einer Abdeckung auf der Front der Tasche verbergen. So lässt sich die Tasche schnell zum Rucksack umfunktionieren. Perfekt für den bequemen Transport auf längeren Wegen.

Die Tatsache, dass die Tragegurte auch über eine Brustschnalle inklusive Signalpfeife verfügen ist eher Nebensache. Die festen, gut zu greifenden und großen Reißverschlüsse für das Hauptfach sollten an dieser Stelle eher Erwähnung finden! Die sind zudem mittels Gepäckschloss abschließbar.

Das Bergparadiese-Fazit

Ein toller Begleiter auch auf größeren Unternehmungen. Für mehrere Tage ist die ganz große 130-Liter-Variante sicher überlegenswert, um auch das technische Equipment zuverlässig zu transportieren.

In Sachen Stabilität und Handling ist der OSPREY TRANSPORTER, voll oder weniger voll bepackt, definitiv eine Bergparadiese-Empfehlung!

Transparenzhinweis: Die vorgestellten Produkte wurden mir für diesen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

OSPREY TRANSPORTER 95

160,00 € UVP
9.8

Verarbeitung

10.0/10

Stabilität

10.0/10

Handling/Transport

10.0/10

Ordnung

9.0/10
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.