Kurz vor dem Prinz-Luitpold-Haus

Tipps & Infos zu den Winterräumen auf Alpenvereinshütten im Winter 2021/22

Veröffentlicht in: Aktuell, Blog | 0

In der Wintersaison 2020/21 gelten wieder besondere Zugangsregeln auf Alepnevereinshütten! Der Covid-19-Pandemie geschuldet stehen die Winterräume ausschließlich in Notfallsituationen zur Verfügung. Es gibt aber Ausnahmen.

Ob Mehrtages-Bergtouren in den winterlichen Bergen oder ausgedehnte Skitouren. In den Wintermonaten sind die Alpenvereinshütten zwar geschlossen, aber die Winterräume bieten in der Regel auch im Winter eine Übernachtungsmöglichkeit. Nicht so im Winter 2021/22.

Das Prinz-Luitpold-Haus im Winter
Das Prinz-Luitpold-Haus im Winter

Was ist ein Winterraum?

Ein Winterraum ist ein Schutzraum, der an oder in unmittelbarer Nähe einer Alpenvereinshütte steht. Er fungiert als eine Art Selbstversorger-Hütte. Die Ausstattung ist dabei auf das Minimale reduziert. Es gibt Betten oder Lager, einen Holzofen und oft auch eine Kochmöglichkeit. Diese ist aber nicht zwingend ein Muss. Einen Schlafsack und Verpflegung, oft auch Geschirr, muss man natürlich selbst mitbringen. Über die Ausstattung der einzelnen Winterräume kann man sich bei der zuständigen Alpenvereinssektion informieren.

Der Aufenthalt in einem Winterraum ist nicht kostenfrei. Für den Betrieb, die Instandhaltung  oder auch das Brennholz wird durch den Alpenverein eine Gebühr erhoben, die aktuell bei max. 13€ pro Erwachsenem liegt.


Kosten für die Nutzung von Winterräumen
Die Kosten für die Nutzung von Winterräumen regelt die Hütten- und Tarifordnung des Alpenverein.

Elektrisches Licht ist in Winterräumen nicht zwingend vorhanden. Dei meisten Hütten arbeiten zwar mit Solaranlagen, aber auch diese können im Winter zugeschneit und evtl. Speicherbatterien leer sein.

Regelungen für Winterräume des Deutschen Alpenverein e.V. im Winter 2021/22

Nur für den Notfall geöffnet!
Für diese Saison stehen die Winterräume ausschließlich in Notfallsituationen zur Verfügung*! Ein geplanter Aufenthalt ist somit untersagt. Der sollte auch eine Tourenplanung mit entsprechend zeitlichem Puffer erfolgen!

Wer aufgrund eines Notfalls dennoch in einem Winterraum Zuflucht sucht, der muss mit Einschränkungen rechnen. Bettlaken oder Decken wurden ebenso entfernt, wie Geschirr und andere Nutzgegenstände!

Für Winterräume, die über einen Schlüssel der Sektion zugänglich sind, gelten Anmeldeverfahren. Näheres hierzu bei der jeweils zuständigen Sektion.


Winterraumregelung des Österreichischen Alpenverein
Der ÖAV beschreibt auf seiner Webseite die dort gültigen Regelungen, die sich leicht unterscheiden. Da sich aufgrund des Infektionsgeschehens die Lage sehr dynamisch entwickelt, sollte man sich vor eine Tour in Österreich, wie auch im Bereich der DAV-Hütten, immer vorab ein aktuelles Bild bei der zuständigen Sektion einholen!

Auswahl geöffneter Hütten in der Wintersaison

Wer winterliche (Ski-)Touren plant, muss nicht zwingend auf eine Übernachtung verzichten! Einige Hütten des Alpenverein sind auch im Winter bewirtschaftet. In der folgenden Karte findest Du eine Auswahl in Deutschland und Österreich*.

*Quelle: Deutscher Alpenverein – alle Angaben ohne Gewähr
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.