Anzeige:
Spring & Summer Collection 2021 970x250
Anzeige:
Spring & Summer Collection 2021 1200x628

Hüttensaison 2021 – das gilt auf österreichischen Berghütten

Veröffentlicht in: Aktuell, Blog | 3

Während die deutschen Alpenvereinshütten mit den Vorgaben der Politik hadern, haben Österreichs Hüttenwirte eine Planungssicherheit um einigermaßen optimistisch in die neue Saison zu gehen.

Nach aktuellem Stand (20.05.2021) ist auf Hütten in Deutschland nur ein Hausstand pro Zimmereinheit bei einer Übernachtung erlaubt. Aufgrund der Infrastruktur der Hütten stellt sich für viele Wirte die Frage, ob sich das in Bezug auf Organisation, Infrastruktur, Personalkosten, usw. überhaupt lohnt.

Die Landsberger Hütte
Die Landsberger Hütte

Für Österreich gelten mit dem dortigen Öffnungskonzept für Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe andere Voraussetzungen. Welche das sind liest Du hier:

Das gilt 2021 auf österreichischen Berghütten für Übernachtungs- und Tagesgäste*

  • eine Übernachtung auf den Hütten ist nur mit gültigem Negativ-Test bzw. mit einem Nachweis über eine Genesung bzw. vollständige Impfung möglich; die Tatsache, dass ein Besuch nur symptomfrei zu erfolgen hat versteht sich dabei von selbst
  • es gilt FFP2-Maskepflicht
  • eigenes Handtuch und eigener Schlafsack sowie Bettbezug ist zwingend! Ein Hüttenschlafsack genügt nicht, sondern es muss ein leichter Daunen- oder Sommerschlafsack sein.
  • ohne Reservierung gibt es keinen Schlafplatz! Also rechtzeitig buchen!

Tipp für Mehrtagestouren
Selbsttests mitnehmen, damit ggf. ein gültiger Negativtest vorgewiesen werden kann (Infos zur Gültigkeit siehe unten)!

Bei Selbstversorgerhütten gilt auch eine Reservierungspflicht! Allerdings sollte man sich im Vorfeld über die individuell geltenden Nutzungsbedingungen informieren!

Hüttensaison in Österreich
Hüttensaison in Österreich

3-G-Regel: Getestet. Geimpft. Genesen

Auf Berghütten werden idR. keine Selbsttests angeboten. Die Organisation einer Teststation wäre zu kostenintensiv und zu aufwändig zu  organisieren. Schließlich gibt es schon genug zu tun!

Daher sollte man auf Tagestouren und auch auf Mehrtagestouren die Gültigkeit seines Tests im Blick haben.

Gültigkeit von Testergebnissen

  • Negativer PCR-Test (Gültigkeit: 3 Tage)
  • Negativer Antigentest, z.B. aus der Apotheke, etc. (Gültigkeit: 2 Tage)
  • Antigentests zur Eigenanwendung (digital), in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird (Gültigkeit: 1 Tag)
  • ein Selbsttests vor Ort ist zugelassen, allerdings nur für die betreffenden Hütte gültig

Geimpfte (ab Tag 22 nach der Erstimpfung) sind von der Testpflicht befreit und müssen ihre Impfung mittels Impfpass, Impfkarte oder Ausdruck nachweisen

Genesene sind ein halbes Jahr nach Genesung von der Testpflicht befreit. Nachweis per Absonderungsbescheid, Antikörpertest etc.

Auf dem Laufenden bleiben

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Das Wildseeloderhaus bei Fieberbrunn
Das Wildseeloderhaus bei Fieberbrunn

Regeln für Tagesbesucher auf österreichischen Berghütten

  • auch hier gilt die 3-G-Regel (getestet-genesen-geimpft) es muss also ein gültiges negatives Testergebnis, Impfzertifikat oder Bestätigung der Genesung
  • Registrierungspflicht  unter Angabe des vollständigen Name, Telefonnummer oder Emailadresse
  • FFP2- Maskenpflicht, ausgenommen natürlich beim Essen und Trinken am Tisch.
  • AHA-Regeln, Abstand 2 Meter, ausgenommen Personen eines Hausstands und einer Gruppe
  • im Innenbereich dürfen maximal vier Personen aus unterschiedlichen Haushalten (zzgl. sechs zugehörige minderjährige Kinder) und draussen maximal zehn Personen (zzgl. zehn zugehörige minderjährige Kinder) zusammensitzen
  • gekennzeichneten Laufwege und Sitzflächen beachten

Wartezeiten
Viele Hütten müssen durch die Abstandsregelungen ihre Sitzkapazitäten stark reduzieren. Gerade bei beliebten Hütten muss an Wochenendtagen mit langen Wartezeiten gerechnet werden!

Auch wenn diese Angaben, wie alle unsere Beiträge, intensiv recherchiert wurden, gelten dle Angaben ohne Gewähr und maximal auf Basis des Erscheinungsdatums des Beitrags.
Änderungen in Bezug auf die Gültigkeit von Testergebnissen, Impffortschritt und Nachweispflichten können jederzeit durch die österr. Regierung vorgenommen werden! Wir versuchen, sofern bekannt, diese Änderungen auf unserem Portal zu aktualisieren und zu veröffentlichen.
*Quelle Deutscher Alpenverein e.V.
Anzeige:
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

3 Antworten

  1. Johannes Fuchs

    Hallo Björn, man ist wie immer top Informiert. Gruß aus Köln Johannes

    • Björn von Bergparadiese.de

      Hallo Johannes, Danke Dir.
      Bin stets bemüht 😉
      Hoffentlich gibt es bald schon bessere Infos zu den deutschen Hütten und den Möglichkeiten. Mit der Auflage „1 Hausstand/Zimmer“ wird das sonst ein eher trüber Sommer für die Wirte…
      Liebe Grüße nach Köln!

  2. Hannes Bartschneider

    Ich habe Urlaub in einer kleinen Selbstversorgerhütte in Tirol gebucht. Nun wollte ich wissen, ob in Österreich irgendwelche Verordnungen gelten, die ich noch wissen sollte. Gut zu wissen, dass ein Negativer PCR Test hier eine Gültigkeit von 3 Tagen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.