Guggersee, 1702m

Zuletzt aktualisiert am 13. April 2024
  • Gesamtlänge Guggersee-Wanderung: 11,62 Kilometer
  • zu überwindende Höhenmeter: 790 – 3 Stunden
  • Höhenmeter im Abstieg: 790 – 2 Stunden
  • höchster Punkt: 1.702
  • Gehzeit: 5 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: mittel (T2 SAC-Skala)
  • Wegbeschaffenheit: breite Wanderwege, schmale Wald- und Wiesenwege, felsige Bergpfade, steil
  • Einkehrmöglichkeiten auf der Tour: nein, nur Bereich Birgsau
  • mit Bus und Bahn erreichbar: bedingt – von Oberstdorf mit dem Bus nach Faistenoy
  • erforderliche Ausrüstung: Bergschuhe und wettergerechte Kleidung, ausreichend Proviant und Wasser, Sonnenschutz, Smartphone für Notrufe, Notfall-App, Karte, Erste-Hilfe-Ausrüstung. Hier findest Du unsere Packliste.
  • Empfehlung: mit dem Fahrrad von Oberstdorf bis Faistenoy

Wanderung von Oberstdorf-Faistenoy über Birgsau zum 1702 hoch gelegenen Guggersee in den Allgäuer Alpen.

Auf dem Weg in die Birgsau
Auf dem Weg in die Birgsau

Diese herbstliche Bergtour zum Guggersee beginnt auf Höhe der Fellhornbahn bei Oberstdorf. Vom gebührenpflichtigen Wanderparkplatz „Faistenoy“ geht es zunächst parallel zur Stillach auf einem Wiesenweg in Richtung Birgsau. Der Reif liegt noch auf den Wiesen und der Allgäuer Hauptalpenkamm mit Trettach und Biberkopf zeichnet sich in der kalten Morgenluft unter dem stahlblauen Himmel ab.

Wanderung von Faistenoy zum Guggersee

In der Birgsau geht es rechts ab in Richtung der Fahrstrasse nach Einödsbach, ein paar Meter auf der Strasse zurück in Richtung Faistenoy und schließlich über eine Brücke auf die andere Seite der Stillach. Der Weg beginnt nun gemächlich zu steigen und mündet schließlich auf einer Wiese in den Wald. Auf einem schmalen werdenden Pfad geht es durch das kurze Waldstück, über eine kleine Brücke, abermals auf eine Wiese. Das rot und gelb strahlende Laub fällt hörbar von den Bäumen ab und bedeckt den gesamten weiteren Wegverlauf. Auf dem raschelnden Untergrund geht es in ein von Büschen und kleinen Laubbäumen gesäumtes Dickicht, in dem der Weg nun steiler und steiler nach oben führt.

Blick auf Birgsau
Blick auf Birgsau

In vielen Kehren geht es der wärmenden Sonne entgegen. Unten im Tal wird der Blick auf die Birgsau frei und im Norden zeichnet sich die Oberstdorfer Skiflugschanze und dahinter der Grünten ab. Das Buschwerk wird lichter und auf einem kleinen Grat geht es, nun wieder im bewaldeten Gebiet, weiter nach oben.

Der Guggersee
Der Guggersee

Herrliches Bergpanorama am See

Auf etwa 1400m Höhe wird der Wegverlauf flacher und quert einen Latschenhang in südlicher Richtung. Die mächtige Trettach als ständiger Begleiter geht es unterhalb des Alpgundkopfs wieder steiler nach oben, bevor schließlich auf gut 1700m der Guggersee leuchtend grün in der Morgensonne grüßt.

Der weitere Weg würde in Richtung Krumbacher Höhenweg zur Mindelheimer Hütte führen. Von dort könnte man in das Rappenalptal absteigen. Über den Fahrweg gelangt man anschließend wieder zurück nach Faistenoy. Der Ausblick vom See in Richtung Biberkopf, Hohes Licht, Rappenseehütte und Mädelegabel ist aber alleine schon diese kleine Tour bis zum Guggersee wert.

Karte zur Wanderung auf den Guggersee

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von komoot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Immer wieder neue Touren

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

 

Verantwortungsvoll auf Tour
Verhaltensregeln, die im Grunde selbstverständlich sind…

  • Bleib auf den markierten und ausgeschilderten Wegen
  • Respektiere die ausgewiesenen Schutzgebiete
  • Vermeide Lärm
  • Nimm Rücksicht auf andere Wanderer und Radfahrer
  • Halte Abstand zu Weidevieh und schließe gegebenenfalls Gatter oder Durchgänge wieder
  • Pflücke keine Pflanzen
  • Nimm Deinen Ihren Müll wieder mit
  • Parke nur auf ausgewiesenen Plätzen und nutze wenn möglich den öffentlichen Personennahverkehr
  • Plane Deine Tour nach Deinem persönlichen Können und nimm bei Gruppen Rücksicht auf den Schwächsten
  • Informiere Dich vor Ort über den genauen Wegverlauf, die aktuelle Situation und evtl. Gefahrenstellen
  • Behalte stets das Wetter im Blick und gehe immer mit der korrekten Ausrüstung auf Tour

 

2 Kommentare zu „Guggersee, 1702m“

  1. Heidrun Sebera Schütze

    Hallo Wanderfreunde
    Ich möchte gern mit meiner Freundin im Frühjahr geführte Wanderungen in diesem wunderschönen Gebiet machen
    Welches Hotel oder Pension bietet das an?
    2 bis 3 Übernachtungen mit Wanderungen
    Vielen Dank
    Heidi und Iris

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Bergparadiese.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen