Selbstrettung aus der Gletscherspaltte mittels Prusik

Gletscherspalte! Was tun? Richtiges Verhalten auf Gletschertouren

Stell Dir vor, Du bist auf einem Gletscher unterwegs und fällst in eine Gletscherspalte. Wie kannst Du Dich selbst retten? Wie funktioniert das innerhalb der Seilschaft und einer losen Rolle?

Hochtouren gehören zu den anspruchsvollsten Bergsportarten. Neben der richtigen Ausrüstung sind vor allem Kenntnisse im Hochtourengehen auf Gletschern elementar! Dabei kommt einer eventuell notwendigen Rettungs-Aktion eine besondere Bedeutung zu. Die Rettung von Verunfallten ist sehr aufwändig. Sie erfordert nicht nur Grundkenntnisse, sondern regelmäßiges Training!

Wir waren mit dem Ortovox Savety Academy Lab Ice auf Tour und haben uns das einmal genauer angesehen.

Das liest Du in diesem Beitrag

Auf den Gletscher, fertig, los!

Bei normalen Wandertouren und auch bei den meisten Bergtouren genügt eine vermeintlich einfache Vorbereitung was Ausrüstung, Wetter, Situation vor Ort und Besonderheiten auf der Tour betrifft. Bei Hochtouren und Gletscher-Überschreitungen müssen einige Dinge mehr beachtet werden. Unter anderem kommt der Ausrüstung ein besonderes Augenmerk zu Gute. Nicht nur die Bekleidung muss angemessen sein. Schließlich befindet man sich auf eisigem Terrain. Auch die Touren- und Sicherheitsausrüstung ist umfangreicher wie bei „normalen“ Wanderungen und Bergtouren.

Blick vom Taschachhaus zum Gletscher
Blick vom Taschachhaus zum Gletscher

Für unsere 2-Tages-Tour mit Hüttenübernachtung hatte ich immerhin 12,5 Kilogramm auf dem Rücken. Warme Bekleidung, Wechselwäsche, Schlafsack, Erste-Hilfe-Set, Biwak-Sack, und, und, und… Aufgrund der besonderen Umstände im Frühsommer galt auf den Hütten Schlafsackpflicht. Also noch ein wenig mehr Gewicht im Vergleich zu einem einfachen Hüttenschlafsack.

Die Tatsche, dass wir auf der Safety Academy kein eigenes Seil mitbringen mussten erleichterte den Rucksack dann wiederum ein wenig. Auf eigenen Touren muss dieser Faktor aber auf jeden Fall zusätzlich berücksichtigt werden!

Unsere Sicherheitsausrüstung für den Gletscher

  • Seil (1 je Seilschaft)
  • Kletterhelm
  • Eispickel für Hochtouren
  • Steigeisen sowie (bedingt) steigeisenfeste Bergschuhe
  • Hochtouren- oder Hüftgurt
  • 1 Safelok-Karabiner
  • 3 HMS Schraubkarabniner
  • 2 baugleiche Schnappkarabiner
  • 2 Bandschlingen (á 120 cm)
  • Reepschnur, 6mm, 4 Meter
  • Reepschnur, 6mm, 2 Meter
  • Eisschraube
  • Micro Traxion
  • Tibloc (inkl. ovalem Karabiner zur Befestigung am Gurt)

Vor dem ersten Eiskontakt

Vom Pitztal aus sind wir auf das 2434 Meter hoch gelegene Taschachhaus aufgestiegen. Das Schutzhaus ist auch DAV-Ausbildungsstützpunkt und bietet ideale Voraussetzungen für alpine Hochtouren, Aus- und Fortbildungen und Gletschertouren. Von der beeindruckenden Landschaft ganz zu schweigen! Direkt vom Taschachhaus aus sieht man auf den Taschachferner. Doch bis wir den ersten Fuß auf das Eis setzen konnten, ging es erst einmal in die Theorie und ins Trockentraining.

Das Gehen in der Seilschaft und vor allen Dingen die Rettung von Verunfallten stand im Fokus. Nach dem Ausrüstungscheck ging es los. Eine lose Rolle ist eine zwar aufwändige, aber im Grunde einfache Möglichkeit eine gestürzte Person aus einer Gletscherspalte zu befreien. Dazu wird über einen Fixpunkt eine Art Seilzug aufgebaut. Die erlaubt es wiederum den oder die Verunfallte mit relativ geringem Kraftaufwand aus der Spalte zu befreien.

Der gute alte Prusik
Der gute alte Prusik

Neben dem richtigen Material sind dazu auch Kenntnisse in Sachen Knoten wichtig. Vor allen Dingen der Prusik-Knoten spielt eine entscheidende Rolle, wie Ihr auch in den beigefügten Video-Turtorials sehen könnt.

Auf dem Gletscher

Nach der Einführung und einer erholsamen Nacht ging es am darauffolgenden Tag auf den Taschachferner, eine gute Stunde entfernt von der DAV Hütte. Bereits der Weg zum Gletscher hin ist beeindruckend. Ehrfürchtig geht man auf den blau, weiß und grau schimmernden Riesen zu. Wie eine zerfurchte Elefanten- oder Walhaut mutet die Oberfläche des ruhenden Koloss an.

Mit den Steigeisen unter den Füßen und dem Eispickel in der Hand geht es in Richtung Gletscherrand auf der gegenüberliegenden Seite. Dort lassen sich die erworbenen Kenntnisse in der Praxis umsetzen. Glücklicherweise ist in diesen frühen Sommerwochen kein Neuschnee auf dem Gletscher, so dass die wenigen, kleinen Spalten gut zu erkennen sind.

Dann geht es ans Üben. Dem wichtigsten Element bei der Spaltenbergung. Nur mit regelmäßigem Training sitzen die Handgriffe und auch die Kommunikation.

Auf dem Taschachferner - Bild ©One More Agency
Auf dem Taschachferner – Bild ©One More Agency
Und beim ersten Schritt auf dem Eis übermannt mich neben dem Gefühl der Freude und Kraft auch ein seltsam starkes Gefühl der Traurigkeit. Es fühlt sich an, als wäre der Gletscher ein Lebewesen, dass sich ruhig und sanft seinen Weg ins Tal bahnt. Ein Lebewesen, dass es in dieser Form bald nicht mehr geben wird. Eine aussterbende Rasse…

Zuerst Eisschraube setzen, dann den quasi Verunfallten über den Spaltenrand ablassen, und los gehts. Ankerpunkt, Selbsstsicherung. Prusik. Die erlernten Handgriffe gehen schon deutlich besser von statten. Aber es wird uns durchaus bewusst, dass es noch einiges an Übung braucht, damit man so eine Rettungsaktion auch unter Stress ruhig und sicher durchführen kann.

Neben der Rettung durch die Seilschaft lernen wir auch die Möglichkeit der Selbstrettung mittels Prusik und Seilrolle. Eine kraftraubende Angelegenheit.

Hochtourenkurs - Spaltenrettung
Hochtourenkurs – Spaltenrettung
Selbstrettung aus der Gletscherspaltte mittels Prusik
Selbstrettung aus der Gletscherspaltte mittels Prusik

Praxiskurse
Alle Techniken findet Ihr in den beigefügten Tutorials oder auch anhand einiger anschaulicher Darstellung, zusammen mit vielen weiteren nützlichen Infos, im Lab Ice von Ortovox.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer praktischen Ausbildung war das sichere Gehen auf Eis und der richtige Einsatz von Steigeisen und Pickel in steilem und sehr steilem Gelände. Ich war vollkommen überrascht wieviel diese kleinen Haken im Eis halten können. Und auch wie schnell man bei der falschen Technik unten liegt, was glücklicherweise niemand in Bild und Ton festgehalten hat.

Rettung aus der Gletscherspalte nach einem Sturz

Ortovox stellt nicht nur Kleidung und Ausrüstung für Hochtouren her. Mit der Safety Academy verfügt Ortovox über ein umfangreiches Online-Tutorial über das man seine Kenntnisse auffrischen, testen und erweitern kann.

Ein fester Bestandteil dieser Academy sind auch Video-Tutorials. In der Ortovox Safety Academy Lab Ice findest Du alle Themen, die wir an unseren beiden Tagen am Gletscher in Theorie und Praxis gelernt haben.

Video-Tutorial

mit Hilfe der losen Rolle

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIHNyYz0iLy93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvb1VPZ29WRGROeEE/YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7Y29udHJvbHM9MSZhbXA7ZnM9MSZhbXA7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7dGhlbWU9ZGFyayZhbXA7cmVsPTAmYW1wO2xvb3A9MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0idHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+
Video-Tutorial

Selbstrettung mit der Prusikmethode

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIHNyYz0iLy93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvbGN6OFpoWW5MTG8/YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7Y29udHJvbHM9MSZhbXA7ZnM9MSZhbXA7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7dGhlbWU9ZGFyayZhbXA7cmVsPTAmYW1wO2xvb3A9MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0idHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+
Video-Tutorial

Selbstrettung mittels Seilklemme

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIHNyYz0iLy93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvZUM4TTBHcUoxWjg/YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7Y29udHJvbHM9MSZhbXA7ZnM9MSZhbXA7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7dGhlbWU9ZGFyayZhbXA7cmVsPTAmYW1wO2xvb3A9MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0idHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+

Praxiskurse
Nicht nur das Lab Ice, sondern auch weitere Themenbereiche wie das Felsklettern stehen Dir über die Webseite von Ortovox kostenfrei zur Verfügung.

Darüber hinaus bietet der Bekleidungshersteller auch Praxiskurse in den verschiedenen Bereichen an.


Die Westalpen Kollektion von Ortovox


Linktipps

Wir waren auf Tour mit der Ortovox Safety Academy und Stefan Hofmeister, Bergführer bei Blue Mountain Spirit Bergschule, die auch individuelle Kurse zu diesem und verschiedenen weiteren Themen anbietet.

 

Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.