Die längste Skirunde der Welt

Veröffentlicht in: Aktuell, Skigebiete | 0

Nicht in den Rocky Mountains, nicht in Colorado, Utah – nicht in Whistler, Banff oder Lake Louise – auch nicht in St. Anton, der Wiege des Skisports, oder einem der vielen anderen, weithin bekannten Skigebiete Tirols findest Du die längste Skirunde der Welt. Sondern in der Ferienregion Hohe Salve und im Brixental.

88 Abfahrtskilometern und 17.232 Höhenmetern stehen für diejenigen auf dem Plan, die sich dieser Herausforderung stellen möchten. Die berühmte Sellaronda ist beispielsweise nicht einmal halb so lang.

Die längste Skirunde der Welt - Bild ©Daniel Hug
Die längste Skirunde der Welt – Bild ©Daniel Hug

Die neue Challenge entstand bereits im Winter 2021/22 durch den Zusammenschluss des KitzSki Skigebiets mit der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental. Von insgesamt 14 Orten ist der Einstieg in das XXL-Skigebiet möglich. Doch nicht nur der Startpunkt kann frei gewählt werden. Auch der Schwierigkeitsgrad lässt sich an die individuellen Bedürfnissen anpassen. Wenn man als normaler Skifahrer über die Pisten bewegen möchte.

Die »große Runde« ist schon eine andere Hausnummer!

Die längste Skirunde der Welt ist eine Herausforderung

Die längste Skirunde der Welt bringt auch gestandene Profis ins Schwitzen und nicht selten an ihre Grenzen, will man die 88 Abfahrtskilometern und 17.232 Höhenmetern an einem Tag bewältigen. Dazu sollten die Oberschenkel gut austrainiert sein! Außerdem sollte man nicht nur die erste Bergfahrt des Tages nutzen, sondern man darf auch keine allzu lange Mittagspause machen,

Von Passthurn über Kirchberg und Kitzbühel bis nach Going und wieder zurück erstrecken sich die 29 blauen, 28 roten Pisten, die es auf der längsten Runde zu befahren gilt. Auch eine schwarze Abfahrt gesellt sich dazu.

Deinen ganz individuellen, auch kürzeren Streckenplan, kannst Du Dir auf der Webseite der KitzSkiWelt selbst zusammenstellen, ausdrucken, oder interaktiv am Computer abfahren.

Aussicht auf der Kleinen-Salve - Bild ©aKitzbueheler Alpen, Ferienregion Hohe Salve
Aussicht auf der Kleinen-Salve – Bild ©Kitzbueheler Alpen, Ferienregion Hohe Salve

Auf den Pisten selbst wartet dann noch eine andere Herausforderung: ganze 59 Hütten laden mit Suppen, Knödeln und Kaiserschmarrn zur Einkehr ein. Das, und die herrliche Winterlandschaft könnten die ambitionierte Fahrt mit zunehmender Dauer doch etwas ins Stocken geraten lassen…

Tipps, Infos und Links zur »Challenge«


Streckenplanung
Wie lange das Pistenerlebnis sein soll, welche Liftanlagen genutzt werden sollen und wieviele Höhenmeter und Pistenkilometer dabei zusammen kommen, kannst Du Dir auf der Webseite der KitzSkiWelt individuell zusammenstellen.


Preise & Tickets
Auf der Webseite der KitzSkiWelt findest Du alle Infos zu den verschiedenen Tarifen, Tages- oder Mehrtagestickets und auch eine Onlineshop.


Anreise mit der Bahn
Nachhaltig und ökologisch bewusst ist die Region bequem mit dem Zug zu erreichen. Über München geht es nach Wörgl und von dort mit der Regionalbahn zum gewünschten Urlaubsort.

Mit der Gästekarte, die Du bei Deinem Hotel auch für den Anreisetag digital anfordern kann, fährst Du ab/bis Wörgl mit der Regionalbahn und den Bussen im Bereich der Kitzbüheler Alpen kostenfrei.


Übernachtungsmöglichkeiten
Von der Ferienwohnung über familiär geführte Pensionen, urigen Gasthäusern, bis hin zu komfortablen Hotels mit oder ohne Wellness-Angebot. Rund um die KitzSkiWelt warten unzählige Unterkünfte für jeden Anspruch.


Immer wieder neue Tipps und Infos

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge, Ski- und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliate Links*. Beim Klick auf einen solchen Link und einem anschließenden Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen dabei keine Kosten!
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.