Der Weiße Ring - Streckenführung

Das legendäre Skirennen „Der Weiße Ring – Das Rennen“ geht in die nächste Runde

Veröffentlicht in: Aktuell | 0

Über fünf Skiabfahrten, fünf Bahnen und Lifte sowie anspruchsvolle 22 Kilometer erstreckt sich das legendäre Skirennen »Der Weiße Ring das Rennen« am Arlberg. Am 13. Januar 2024 ist es wieder soweit.


Das spektakuläre Rennen »Der Weiße Ring« geht am 13. Januar 2024 in die nächste Runde

2023 musste das Rennen aufgrund ausgiebigen Schneefalls kurzfristig abgesagt werden. Im Januar 2024 sollen nun wieder die Teilnehmenden am Rüfikopf an den Start gehen.

Über fünf Skiabfahrten rund um das Omeshorn erstreckt sich das Rennen. Die vielleicht spektakulärste Skirunde der Alpen verbindet die Orte Lech, Zürs, Zug und Oberlech. Die vielfältige Runde fordert dabei Hobbysportler wie ehemalige Profis gleichermaßen.

Ab 9:00 Uhr gehen jeweils zwei Athleten im Intervall von zehn Sekunden an den Start.

Die erste Abfahrt des Tages vom Rüfikopf
Die erste Abfahrt startet am Rüfikopf

Auf 2.362 Meter Seehöhe geht es vom Rüfikopf aus hinunter zum Schüttbodenlift und weiter zur Trittalpbahn. Über anspruchsvolle Abschnitte führt die Hexenboden Piste hinunter nach Zürs, von dort aus gibt es dann kurze Verschnaufpausen auf den Fahrten der Seekopf- und Madlochbahn.

Dann wartet mit dem Madloch Schlüsselstelle der Runde. Es geht wieder talwärts Richtung Zug und von dort mit der Zugerbergbahn hinauf zur letzten Abfahrt über die Kriegeralpe nach Lech.

Pistencheck im Skigebiet Lech-Zürs, Ski Arlberg
Da geht’s lang

In Lech werden die Teilnehmer vom Publikum empfangen.

Insgesamt werden auf der Skirunde 5.500 Höhenmeter zurückgelegt. Wer die Strecke am schnellsten bewältigt, wird mit Hilfe von Transpondern festgestellt

Auf die Bretter, fertig, los!

Auf Skiern oder am Snowboard können zusätzlich zu den Einzelwertungen in den Kategorien Damen und Herren auch wieder Teams teilnehmen.

Mit mindestens vier Mitgliedern und zumindest einer Frau, wird die »Bildstein-Trophy« ausgefahren. Die Trophäe ist nach dem Vater des Weißen Rings, Sepp Bildstein, benannt.

Der Weiße Ring - Streckenführung
Der Weiße Ring – Streckenführung

Die Gewinner der Einzelwertungen, wie auch des Teamwettbewerbs, werden auf der Siegertafel an der Talstation Schlegelkopfbahn sowie auf der Rückseite der Wetterschutzhauben des Siegerlifts, der Madlochbahn, verewigt.

2024 kämpfen wieder 1.000 Teilnehmer:innen um diese Ehre und stellen sich der Herausforderung, die 22 Streckenkilometer des Weißen Rings zu meistern. Mit einer Mischung aus Adrenalin, atemberaubender Landschaft und sportlichem Wettkampf ist das Skirennen das Highlight der Wintersaison in Lech Zürs und sucht in der Skiwelt seinesgleichen.

Die Anmeldung für den »Der Weißen Ring« startet am 29. September um 12:00 Uhr. Dann heißt es schnell sein, denn die Teilnahmeplätze sind begrenzt.

Die Rennen im Überblick

  • Der Weiße Ring – Das Rennen
  • Datum: 13. Januar 2024
  • Uhrzeit: Beginn ab 9 Uhr
  • Startplätze: 1.000 reguläre Startplätze nach dem „first come first serve“ Prinzip
  • Start: Rüfikopf
  • Teilnahmegebühren: € 99,- (Early Bird-Preise bis 12. Oktober 2023)
  • Anmeldestart: 29. September ab 12:00 Uhr und nur online unter www.derweissering.ski

Der Weiße Ring für Genießer

Für diejenigen, die den Weißen Ring unabhängig vom Rennen genießen möchten, steht die legendärste Skirunde der Alpen seit über 60 Jahren während der Skisaison zur Erkundung bereit.

Der Weiße Ring steht als Skirunde für den puren Genuss des Skifahrens und verspricht neben Skivergnügen auch eine Sightseeingtour mit Aussichtsplattformen am Rüfikopf und am Madloch.

Immer wieder neue Tipps und Infos

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere Bergparadiese.de per Email und erhalte automatisch alle neuen Beiträge und Tourentipps (diesen kostenfreien Service kannst Du jederzeit wieder abbestellen).

Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Sportler, Blogger, Content Creator & Autor

Ich bin Björn und seit meiner frühesten Kindheit aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergschuhen oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Ich halte mich gerne beim Trailrunning fit und bin außerhalb der klassischen Bergsaison auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren, gebe Tipps zur Tourenplanung und dem Drumherum. Mein Motto: "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert