Anzeige:
Der Sentiero della Pace, erschienen im Rother Verlag

Buchtipp: Der Sentiero della Pace

Veröffentlicht in: Aktuell, Blog | 0

700 Kilometer, verteilt auf 45 Tagesetappen, geht es auf dem Sentiero della Pace durch das Trentino. Von der Ortler- über die Adamellogruppe und die Brenta zum Gardasee. Und von dort wieder nordwärts, vorbei an Rovereto und Trento im Richtung Dolomiten und Karnische Alpen.

Romy Robst hat die gesamte Strecke zu Fuß mit Ihrer Hündin Lotte erwandert. Das Ergebnis ist ein Wanderführer über den Friedensweg. Der erste seiner Art. Sozusagen ein Standardwerk über 700 Kilometer friedliche Natur, die vor gut hundert Jahren Schauplatz unsagbarer grausamer kriegerischer Handlungen waren.

Die Drei Zinnen vom Paternkofel aus aufgenommen
Die Drei Zinnen vom Paternkofel aus aufgenommen

Wunderschöne Wege und faszinierende Orte

Das Stilfserjoch. Das Rifugio Nino Pernici. Rovereto. Die Drei Zinnen. Orte die ich aus meiner Kindheit kenne. Orte, die ich in den letzten Jahren immer wieder auf meinen Bike- und Klettersteigtouren besucht habe.

Anzeige:

Der Europäische Fernwanderweg E5 führt an eingen der Orte vorbei, die auch der Sentiero della Pace besucht. Von meinen Alpendurchquerungen kenne ich die ein oder anderen Orte, die vor gut 100 Jahren so umkämpft waren. Wo sich italienische Gebirgstruppen und österreichisch-ungarische Kaiserschützen einen erbarmungslosen Kampf lieferten.

Einen Kampf um Landstriche, die auf den ersten Blick nichts wertvolles in sich bergen. Eine Landschaft in der das Überleben selbst ohne Krieg, in eisiger Kälte, in felsigen, kargen Landschaften, ein ewig dauernder Kampf ist.

Geschichte als Erinnerung und Mahnung

Der Wanderführer über den Sentiero della Pace, erschienen im Rother Verlag, beschreibt den Weg in all seinen 45 Etappen, der sich in einem großen Bogen von Nord nach Süd und wieder nach Norden spannt. Dabei beschäftigt er sich nicht nur mit Höhenmetern, der Strecke selbst und den Unterkünften, sondern erzählt auch seine Geschichte und gibt wertvolle Tipps.

Auf dem Weg zum Monte Varagna - Blick auf den Gardasee
Auf dem Weg zum Monte Varagna – Blick auf den Gardasee

Die Geschichte als Erinnerung und als Mahnung für künftige Generationen. Und nicht zuletzt damit macht er Lust sich auf den Weg zu machen. Auf den Weg zu den Orten der Geschehnisse. Auf den Weg zu den Routen durch die Ortler- und Adamellogruppe. Zu den Drei Zinnen, nach Mori oder dem Monte Varagna unweit des Gardasees.

Auch wenn es, wie Romy beschreibt, wenigen vergönnt sein wird den Weg in seiner Gesamtheit zu begehen, so gibt der Wanderführer auch Inspiration zu einzelnen Tagestouren. Oder zur inspiriert dazu dich für ein paar Tage auf den Weg zu machen. Die Schönheit dieser einsamen und friedlichen Landstriche zu erkunden und zu genießen.

Buch über den Sentiero della Pace bestellen

Anzeige


Transparenzhinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Das bedeutet, dass ich bei einem Klick auf einen dieser Links und einem anschließenden Kauf eine kleine Provision erhalte. Für Dich entstehen dabei keinerlei Kosten.


 

Anzeige:
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Blogger, Fotograf & Autor - "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.