Anzeige:
Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Alles was Du über den KAT-Walk wissen musst

Die KAT-Walk-Varianten

Angeboten wird die Alpinvariante mit 6, oder die Kompaktvariante mit 5 Etappen. Die letzten zweieinhalb Etappen verlaufen auf derselben Route. Markantester Unterschied: auf der Kompaktvariante kann man, bis auf die letzte Etappe, immer eine Bergbahn im Auf-, und/oder Abstieg zur Hilfe nehmen. Daher eignet sich diese Tour gut für Einsteiger in die Welt des Weitwanderns.

Den KAT-Walk Alpin kann man auch als Einsteigertour (Etappe 1-3), oder als Genießertour (Etappe 4-6) buchen. Neu wird eine Familien-Variante des KAT-Walk sein. Dabei werden auch die zahlreichen Erlebniswelten links und rechts der Strecke eingebunden, so dass für die kleinen KAT-Walker äußerst abwechslungsreiche Tage entstehen.

Anzeige:

Die Alpinvariante

  • 6 Etappen
  • 106 Kilometer
  • 6.350 Höhenmeter im Aufstieg
  • 6.100 Höhenmeter bergab

Die Kompaktvariante

  • 5 Etappen
  • 76 Kilometer
  • 4.950 Höhenmeter im Aufstieg
  • 5.200 Höhenmeter bergab
Herbststimmung genießen
Herbststimmung genießen

Inklusivleistungen

Bei Buchung eines KAT-Walk-Abenteuers auf www.kat-walk.at sind die folgenden Leistungen inklusive

  • Tourenführer mit Etappenbeschreibung & Kartenmaterial zum Heraustrennen
  • GPX-Daten
  • Gepäcktransfer
  • Übernachtung in Gasthöfen und ausgewählten 4*-Hotels
  • Halbpension
  • Tiroler Gastfreundschaft
  • Herrliche Wege und Panoramen
  • Rücktransfer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt

Beim KAT Walk Alpin gibt es eine Plus bzw. beim Kompakt eine Premium Variante. Die unterscheidet sich zu den „Standardversionen“ des KAT-Walk in der Anzahl der 4-Stern-Hotels. Den KAT-Walk und die Unterkünfte kann man übrigens auch mit Hund machen und buchen.

An- und Abreise

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, erlebt nicht nur einen stressfreien Aufenthalt. Er tut auch der Natur etwas Gutes. Die Anreise erfolgt über München oder Innsbruck nach Wörgl und von dort mit der Regionalbahn nach Hopfgarten. Vom Pillersee bringt der Bus die Wanderer nach Fieberbrunn und von dort geht es mit der Bahn zurück zum Fernverkehr nach Wörgl.

Dank der Gästekarte ist die Nutzung von Bussen und Regionalbahnen in der Region kostenfrei. Die Züge verkehren etwa im 30-Minutentakt. Damit kann man auch im Verlauf der gesamten Tour zum Beispiel eine Etappe auslassen und gelangt problemlos zum nächsten Zielort, wenn zum Beidpiel das Weter nicht mitspielt, oder einfach mal ein Ruhetag eingebaut werden soll.

Mehr Weitwandererlebnisse in den Kitzbüheler Alpen

Mit dem WaiWi gibt es einen weiteren 3-Tages-Weitwanderweg in der Region. Und der Koasa-Trail führt Dich auf seine 5 Etappen ganz nah an den Wilden Kaiser heran.

 

Anzeige:
Folge uns Björn von Bergparadiese.de:

Blogger, Content Creator & Autor

Blogger, Fotograf & Autor - "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.